1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vergebung und Selbstvergebung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Berlinerin, 13. Juni 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    ein Thema, was eigentlich ziemlich leicht ist und andererseits doch so schwer (je nachdem).

    Wer von euch hat es denn schon erlebt und kann mir seine genauen Schritte nennen und die Erfahrungen, bitte?

    Es ist eigentlich eine Willenssache (und Herzenssache)?

    Hat jemand schon echte HEILUNG darüber erlebt?

    Über Erfahrungen hier würde ich mich freuen.

    lg Wally
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo Wally,

    ich glaube jede Vergebung ist auch irgendwie eine Selbstvergebung, auch wenn uns das manchmal nicht bewusst ist.
    Soweit ich das beurteilen kann, ist Vergebung ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Heilung, jedoch ist er nicht der einzige.

    Grüße,
    Diana
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo Diana,

    dankeschön für die Antwort.
    Glaube ich auch, dass es irgendwie Selbstvergebung ist, weil wir selbst wohl erlöst werden, wenn wir anderen vergeben. Aber das weiß ich nur vom Hörensagen oder gelesen.

    Kannst du mir sagen, welche Schritte DANACH noch folgen?
    DAS möchte ich gerne wissen bitte.

    lieben Dank
    lg Wally
     
  4. Aleya

    Aleya Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    346
    ja zu vergebung praktiziert und ja zu heilung erlebt...
    ich war sehr lange nicht bereit meinen eltern zu vergeben... irgendwann habe ich angefangen zu akzeptieren dass meine mutter im rahmen ihrer möglichkeiten getan hat was sie konnte. ich habe das genutzt um ihr ehrlich aus ganzem herzen zu vergeben und sie um verzeihung gebeten (alles in einer visualisierung) danach haben wir beide uns verändert, der streit wurde weniger der hass und die verhärtung. irgendwann haben wir uns dann angebrüllt alles ausgespuckt und heute -jahre später sind wir freunde und stehen uns sehr sehr nahe. ich bin überzeugt dass die vergebung und die bitte darum es möglich gemacht hat...

    die schritte nach der vergebung kannst du nicht festlegen denke ich...

    lg aleya
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Einfach mal ausprobieren :)

    Ich glaube, dass die Selbstvergebung und die Vergebung für jemand anderen untrennbar zusammengehört.
    Und Vergebung heisst, sich mit der Vergangenheit auszusöhnen, was sich nicht ganz einfach gestalten kann.

    Das ist eine gute Frage, ich weiss es leider auch (noch) nicht.

    Viel Erfolg.
    :)
    Gruß,
    Diana
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Vergieb dir die Schuld
    und ich werd dir vergeben
    doch wenn du voller Schmutz
    mit dir selbst nicht einig bist
    wirst du durch meine Flammen gehn
    bis du gereinigt bist ;)

    by Thomas D.
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Liebe Aleya,

    aber aus deinen Worten lese ich, dass deine Mutter dir etwas angetan hat (bzw. dass sie eben so war und konnte, wie sie konnte) und DU hast sie um vergebung gebeten????

    Ja, das ist richtig, meine Oma und Mutter und andere Menschen konnten ja nur in dem Rahmen ihrer eigenen Möglichkeiten etwas tun, dass weiß ich ja längst, dessen bin ich mir wirklich voll bewußt - aber trotzdem war das doch Mist sozusagen.
    (ich kann das nicht erklären).

    Nach der Aussprache habt ihr euch verändert? Anbrüllen und ausspucken kann ich nicht mehr, jedenfalls bei den Personen, die nicht mehr leben.

    Eine Physical und Emotional JOURNEY (nach Brandon Bays) habe ich schon gemacht, alleine - ich merke aber noch nichts von Vergebung und Heilung.
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    habe ich jetzt einmal ausprobiert mit einer Journey ala Brandon Bays und auch intensiv, glaube ich.
    Ja, sich mit der Vergangenheit aussöhnen, stimmt....

    Trotzdem bleiben mir Fragezeichen.

    lg Wally
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg

    Also mit vollstem Herzen dabei sein sozusagen?
     
  10. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Wenn' s Zeit dafür ist, werden auch diese Fragen beantwortet, und dann wird's erst richtig interessant.
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen