1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vergangenes träumen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von seimmud, 14. Juli 2005.

  1. seimmud

    seimmud Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,

    im Traum erlebt man alles, als wäre es real. Kann man im Traum eine erlebte Situation nochmals erleben? Zum Beispiel: eine verstorbene Person noch einmal sehen/erleben, indem man im Traum eine Situation aus der Vergangenheit mir dieser Person noch einmal durchlebt?

    Falls ja, gibt es Techniken, wie man das bewerkstelligen kann?

    seimmud
     
  2. Azzurro

    Azzurro Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    72
    Hi Seimmud,

    Ich hab mich hier und da über Klarträume erkundigt... Wenn man die Technik des Klarträumens beherrscht, kann man der "Regisseur" seiner Träume werden. Somit könntest du auch die Situation wieder erleben, aber es wäre dann aus deiner Perspektive ..., ob es das ist, was du suchst? :rolleyes:

    Ich bin auch gespannt auf die Antworten der "Traumexperten". Interessante Frage..

    hth,

    Azzurro
     
  3. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    Hallo

    Bin kein Traumexperte und kann nur mit meinen sehr gut umgehen. ich kann sie auch mit äußeren Einflüssen dazu bringen das ich das Traumthema bestimmen kann. Ohne äußere reiz fällt es mir schwer das thema zu bestimmen, was auch giinge. ist aber langweilig sich bewußt aufzuladen wenn da nicht noch äußere reize vorliegen. besonders gerne mache ich es mit horrorfilmen die mich beschäftigen. da breche ich den Film vor dem ende ab und lege den nächsten ein und mache mit ihm das selbe an einer sehr spannenden Szene. Da sucht das Hirn dann nach Lösungen weil es wohl genervt ist das die Spannung nicht abgebaut wurde. Also baut es die selber irgendwie ab und das ist für mich ein schöner intensiver traum.

    Also abspulen von vergangenem geht schon aber ich suche bei sowas dann andere Lösungen und wege die man einschlagen hätte können. ich frische aber meine Erinnerung an den jenigen auf. Aber es fehlt eindeutig seine sich weiter entwickelde Persöhnlichkeit wenn er tot ist.

    cya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen