1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verfolgungsträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von leichte Feder, 2. Mai 2008.

  1. leichte Feder

    leichte Feder Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    337
    Werbung:
    Hallo!
    Seit Jahren habe ich ständig Verfolgungsträume.. Also mich verfolgen irgendwelche Männer (Mafia oder so) und wollen mich umbringen. Manchmal kommen sie im Traum auch nachst in meine Wohnung. Habe aber keine Möglichkeit zur Flucht, bin ihnen/ ihm ausgeliefert.
    Meist versuche ich mich dann im Traum mit ihnen zu symphatisieren damit sie mir nichts tun.

    Nach solchen Träumen bin ich dann immer ur geschlaucht.

    Vielleicht mag mir wer beim Deuten behilflich sein..

    lg, leichte Feder.
     
  2. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Hallo,

    die Träume sind noch nicht mein Refugium, aber ich hatte Selbiges wie Du auch schon in Träumen erlebt.

    Meist handelt es sich um Dinge im Leben oder eigene Verhaltensweisen, vor denen man flieht.

    Dass Du Dich mit den Verfolgern sympathisierst, scheint schon ein Schritt nach Vorn zu sein. Es schlaucht Dich, weil Du im Traum versuchst, Dich mit ihnen auseinander zu setzen. Man kann nicht ewig vor den Dingen davon laufen, dass hast Du bereits erkannt.

    Mein letzter Verfolgungstraum war ähnlich. Zwei Männer haben mich auf einen Turm gejagt und ich habe oben angekommen keine Fluchtmöglichkeiten mehr gehabt. Also freundete ich mich mit ihnen an und sie waren mir gar nicht so übel gesonnen, wie ich während meiner Flucht meinte.

    Seit dem kann ich mich (bisher) an keinen Fluchttraum mehr erinnern.

    Mal sehen, vielleicht wird es bei Dir auch so werden! Ich wünsche Dir das von Herzen!

    Alles Liebe,

    Tarja
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Moewe981
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    636
  2. Kulkulcan
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    598

Diese Seite empfehlen