1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verfolgung durch Haifisch

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Womana, 31. Januar 2007.

  1. Womana

    Womana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Liebe Forum-Members,
    vielleicht kann mir jemand von Euch bei der Deutung eines wiederkehrenden "verrückten" Traums weiterhelfen, auf den ich mir trotz eigener Phantasie überhaupt keinen Reim machen kann?
    Es geht um folgenden Traum:
    Ich bin offensichtlich in Urlaub, befinde mich in einem ruhigen, türkisblauen Meeresgewässer, schwimme auf dem Rücken. Am Fußende folgt mir ständig ein (scheinbar lächelnder) Haifisch mit leicht geöffnetem Maul, der aber nicht gefährlich auf mich wirkt. Ich beobachte ihn während ich weiterschwimme. Der Hai schwimmt eine längere Strecke mit mir bis zum Ufer. Als ich dort ankomme, ist er plötzlich weg! Ich will meinem Mann davon berichten, kann ihn nicht finden, suche ihn. Alle Leute am Strand sind irgendwie in Aufruhr. Ich suche dann auch noch meine Koffer, die sind ebenfalls weg.

    Zur näheren Erläuterung:
    Mein Mann und ich verbringen gerne unsere Urlaube am Meer. Nun traue ich mich allerdings nicht den nächsten dort zu verbringen! Was würden Sie daraus deuten? Bin für jede Information sehr dankbar!!

    Herzliche Grüße "Womana"

    ein neues Mitglied, 56 Jahre alt, dass sich sehr freuen würde über jeden Hinweis und Euch allen im voraus für Eure Auslegung dankt!!!
     
  2. Du erholst dich gerade, und bist an einem ruhigen ort an dem du in dich gehst, türkis ist die farbe der kommunikation.
    Deinem fortschritt folgt eine gefahr, die auf dich nicht gefährlich wirkt.
    Du beobachtest während du weiter in dich gehst.
    Die gefahr begleitet dich auf einer längeren strecke, bis ihr ankommt.
    Wie du am ziel ankommst, ist die gefahr plötzlich weg.
    Du willst es deinem mann erzählen, es geht aber nicht, und du versuchst es noch mal.
    Alle leute in deiner umgebung sind irgendwie aufgeregt.Du suchst nach etwas von dir das du erfüllen kannst, doch du hast nichts mehr zu erfüllen.

    Du kannst beruhigt in den urlaub fahren.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen