1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verfolgt von Mördern

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Stephanie, 1. September 2006.

  1. Stephanie

    Stephanie Guest

    Werbung:
    Hallo!!

    Ich hoffe, dass mir hier vielleicht jemand weiter helfen kann, da die Traumdeutung an sich nicht so mein Gebiet ist.

    Ich habe schon seit Jahren 3 oder mehr Träume die immer wieder kommen, es ist aber kein Muster zu erkennen.

    der Erste: Ich bin alleine oder mit meiner Familie zusammen. Entweder in der alten Wohnung meiner Oma oder auf einem Schloss. Wir werden von einem Vampir verfolgt und plötzlich bin ich alleine. Im Schloss renne ich umher und versuch davon zu laufen. Bei meiner Oma in der Wohnung verstecke mich in einem Kästchen.

    der Zweite: Ich bin mit verschiedenen Leuten (bekannt und unbekannt) auf einer Art Ausflug. Wir wohnen alle in einem Wohnwagen. Da ist ein kleines Mädchen so um die 8 – 10 Jahre. Es bringt alle nach der Reihe um. Ich komme auf einmal darauf, dass ich den Traum kenne und weiß wo ich hin muss um nicht auch getötet zu werden. Am Ende laufe ich zu einer kleinen Gruppe aus dem Wohnwagen. Ich glaubte sie sind entkommen und dann drehen sie sich um und sie sind eine Art Zombie, von dem Mädchen dazu gemacht worden. Ich greife mir an den Kopf und sage:“ Shit, das habe ich ja total vergessen!“ Und dann wache ich auf.

    und der Dritte: Ich bin mit einer Gruppe von Leuten (bekannt/unbekannt) im Wald unterwegs. Ich kenne den Traum schon. Ich weiß das hinter einem Sicherungskasten ein Mörder lauert. Ich renne weg. Ein paar werden getötet. Der Mörder, ein Mann um die 50 hat einen Gehilfen, der ist dick und um die 40. Sie wollen alle töten, die etwas mit mir im Traum zu tun haben. Der Gehilfe fängt mich und ein anderes Mädchen. Wir liegen auf einem schwebenden „Bett“. Der Gehilfe will uns zum Mörder tragen. Ich sage:“ Ich muss aufs Klo.“ Er lasst mich gehen und ich laufe. Ich finde mich in einer Ubahn wieder. Meine Eltern sind da. Ich fruee mich. Doch vor mir liegt ein Plastiksack. Ich schaue genauer hin und sehe das Mädchen von vorher, komplett zerhackt. Ich weine und renne wieder weg. Dann in einem Gebäude. Ein Kaufhaus. Es gehen Treppen hinunter, dort sind Menschen. Der Gehilfe kommt und tötet ein paar. Ich und andere rennen wieder. Dann in ein anderes Gebäude, ein Rohbau, unfertig. Ich sehe den Gehilfen, bitte ihn um Hilfe, versuche ihn zu bekehren. Er will nicht. Ich überlege was ich tun kann. Ich denke mir, wenn er keine Hände hat, kann er niemanden festhalten. Auf einmal hat er keine Hände mehr. Dann kommt der Mörder. Neben mir steht eine Polizistin, sie will ihn erschießen, aber er tötet sie. Ich nehme mir die Waffe, ziele, schieße, aber er stirbt nicht. Er geht an mir vorbei, ich habe Angst, er lächelt mich an und geht weiter und tötet einen anderen. Ich erinnere mich was ich tun muss. Ich schnapp mir eine junge Frau, die letzte Lebende und klettere mit ihr ein Gitter hinab. Sie wird getötet. Ich bin allein und wache auf.

    Ich weiß, dass war jetzt ziemlich lang. Den letzten, habe ich so ausführlich erzählt, weil er mir richtig Angst machte. Wenn ich mir „helfen“ könnt, aber noch Informationen braucht, fragt ruhig! Ich kann mich an alles erinnern!

    Danke und Liebe Grüße!!
     
  2. TraumPrinzessin

    TraumPrinzessin Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    57
    Guten Tag :clown:

    Fühlst du dich von deiner Familie ausgesaugt?Übrefordert deine Familie dich? Jedder Traum hat ja mit töten zu tun, möchtest du etwas in dir töten?gefühle oder Ereignisse?Hat deine Familie dich als Kind nicht so behandelt wie du es dir gewünscht hättest?

    Ciao :morgen:
     
  3. Stephanie

    Stephanie Guest

    Werbung:
    Hallo!!

    Danke für deine schnelle Antwort, aber leider trifft nichts zu, von dem du gesprochen hast.... Aber ich werde weiterhin darüber nachdenken, ob ich doch noch einmal darauf komme!!

    Aber noch mal DANKE!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen