1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verflucht oder bestrafung

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von steffi456, 10. September 2008.

  1. steffi456

    steffi456 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo Leute

    muss mich wieder mit einem problem an euch wenden. ich weiß kein ein und kein aus mehr.
    bei meiner familie gibt es seit februar07 nur ärger es hört einfach nicht auf. (geschäft verloren, stress mit umzugsfirma, bruder trennt sich von freundin, ich mich 3 wochen vor der hochzeit, ärger mit mietern und und und)
    es hört einfach nicht auf. wir haben bald mehr anwaltspost wie werbung im briefkasten.
    wir kommen einfach von der einen scheiße in die andere!
    ich denke eigentlich nikcht das wir so schlechte menschen sind das wir von gott bestraft werden aber das ist einfach nicht normal.
    könnten wir verflucht sein?

    danke und gruß steffi
     
  2. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Hallo
    Nun denn, wie du es oben erwähnst, dass Gott nicht bestraft warum solltet ihr dann verflucht sein? Ich sage nein, das hat den Ursprung im entsprechenden Karma eines jeden Menschen. Wenn es dann aufgelöst wird, dann kommen eben Hindernisse hinzu. Was ist daran falsch!
    Ein jeder hat doch seinen eigenen Lebensweg zu gehen. Der eine so, der andere halt eben so. Und das was du Sch.... nennst, nenne ich einach Herausforderungen die sich stellen um gemeistert zu werden. Ja unser Leben kann manchmal ganz harte Sachen zeigen. Wir meinen nur, dass diese Hindernisse "schlecht" seien. Und vergleichen das dann mit dem anderen, und meinen wie gut es dem doch geht? Vielleicht, vielleicht auch nicht.
    Gruss Fiat Lux
     
  3. Joker1966JJK

    Joker1966JJK Guest


    Mahlzeit erst mal.

    Nun, mit guten bzw. schlechten Menschen hat das gar nichts zu tun.
    Niemand auf dieser Welt wird von Gott bestraft, da es sowas im eigentlichen Sinne auch gar nicht gibt. Es gibt keine Strafe, es sei denn du willst es selbst so für dich. Ich denke auch nicht, daß es ein Fluch sei, wobei hier erst mal analysiert gehört, was ein Fluch überhaupt ist, was er persönlich bedeutet.
    Oft ist "sowas" selbst auferlegt!

    Ich denke, das Jahr 2007 war für viele recht hart, und kann auch in 2008 noch recht hart werden. Das sind meiner Meinung nach nur Phasen, durch die jeder einzelne -oder Gruppe- früher oder später hindurch MUSS!!!
    Auch wenn man das im Moment (noch) nicht versteht.
    Trennung von Partnerschafften gehört ebenso dazu (nichts ist für die Ewigkeit), wie Konfrontationen mit Menschen (auch Mieter/Vermieter). Die Stichpunkte die du hier nennst, sind z.B. für andere Menschen gar nicht so schlimm, da sie dieses auch schon erlebt und erfahren haben.
    Alles dient am Ende der persönlichen Weiter-Entwicklung und wird uns helfen, in Persönlichkeit und Wesen zu reifen! Das ist das Ziel!
    Ultra-wichtig dabei ist, die Erfahrungen bzw. Lehren aus diesen Situationen zu erkennen - was leider nicht immer einfach ist. Ganz und gar nicht.
    Alles ist Entwicklung, alles ist Veränderung, nichts ist Stillstand...
    Das ist das Leben!

    Versuche, mehr bei dir selbst zu bleiben d.h., dich mehr auf deine Situationen einzulassen und sie zu verstehen, als auf die der Anderen. Es geht hauptsächlich erst mal um dich - dann um die Anderen. Mit dieser Einstellung wird´s einfacher. Auch wenn´s anderen Menchen nicht gefällt.
    Die wahren Erkenntnisse kommen meist erst am Schluß. So ist das Leben!

    Ansonsten: Kopp hoch und weiter mache...
    :)
     
  4. STASON

    STASON Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    2
    Ja, es kann einiges passieren. Aber hier wurde ganz klar gesagt,
    dass ganz viele Dinge auf einmal passieren. Und dazu über eine sehr lange Zeit. Von ganz normalen Phasen und "Konfrontationen" zu sprechen,
    ist eine Verharmlosung. Und ich denke auch nicht, dass steffi in diesem Forum eine wirtschaftliche Einschätzung des Jahres 2007 und 2008 sucht.

    Meine Meinung: Es ist beides. Fluch und Bestrafung. Meistens ist ein Fluch,
    vorausgesetzt niemand will dir was Böses, nur ein Abpraller von deiner schlechter Energie, die du irgendwann in deinem Leben auf jemanden
    (wahrscheinlich unbewusst) losgeschossen hast.
    Fluch brechen: Fluchbrecher in dem Sinne gibt es für dich zum selber basteln nicht. Allein kann man vieles falsch machen. Folgendes gilt immer: Je mehr du versuchst, dich zu befreien, sprich diesen Leuten zu verzeihen, also alles rückgängig zu machen, desto besser. Desto weniger wirst du zur Zielscheibe von schlechter (deiner früheren eigenen Energie).
    Sehr bedenklich, ist, dass deine ganze Familie davon betroffen ist. Kann kein Zufall sein. Du solltest überlegen, was 02.2007 passiert ist. Umzug? Erwerb einer Immobilie? Trennung von einer Person? Reise? Bezogen auf alle Familienmitglieder. Meistens ist eine Änderung in der geografischen Umgebung besonders wichtig.
    Wenn du die Ursache erkennst, kannst du versuchen, dagegen anzugehen.
    S.
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Steffi,

    es kann die allgemeine Situation und eine Häufung von zufälligen, bedeutungslosen Krisen sein, wie manche meinen. Und es kann auch anders sein, wie Du befürchtest.

    Zunächst einmal solltest Du von Schuld und ähnlichen Themen weggehen. Und die Vorstellung, dass da schlechte Energie, die Du ausgesendest hast, zurückkommt? Wow, in welch schwarzmagischer Linie wurdest Du ausgebildet (ha, ha).

    Wenn es ein Fluch ist, hat das was mit der Person zu tun, die ihn gesetzt hat. Und ganz am Rande mit der Person, der der Fluch gilt. Schwarzmagier sind im Zweifel wie Verrückte mit Schusswaffen, wenn Du dumm guckst, bist Du schon fällig. Suche nicht nach Schuld. Suche nach Ursachen, also nach Umständen. Ungewöhnlicher Streit, seltsame Begegnung, ein neues Objekt erworben (von Grundstück über antikes Schmuckstück, alles kann das sein).

    Und suche Dir einen Helfer, der sich damit auskennt. Allein kommt man da nicht weit, das Auflösen erfordert Kenntnisse.

    Liebe Grüße :trost:
     
  6. Joker1966JJK

    Joker1966JJK Guest

    Werbung:

    Nun, natürlich passieren viele Dinge manchmal auf einmal. Hier jedoch auf nen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren! Das ist ein langes "auf einmal".
    Verharmlosen tue ich nichts, hab jedoch viel viel Erfahrung und infolgedessen eine glassenere Sicht der Dinge. Hab ich 2007/08 wirtschaftl. eingeschätzt???

    Sei nicht so oberflächlich beim lesen. Und lies ALLES durch, und gründlicher!


    Der einzige, der hier "einschätzen" kann ist Steffi, und nicht du!!!


    Fluch... Bestrafung... schlechte Energie....
    .... das ist Grudschulwissen für Anfänger .... :lachen:
     
  7. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Interessant wieviel man schreiben kann ohne genaueres über die Situation zu wissen. Leider nicht sonderlich hilfreich. Mit gegebenen Informationen sag ich nur Kommunikationsproblem. (und das setzt sich hier offenbar fort...)

    Beschäftige dich mit dem Thema Kommunikation, vor allem mit "hören, hinhören, zuhören" kannst ja mal das googelorakel fragen was es dir an Internetseiten zu diesen Begriffen ausspuckt.

    LG,
    Anakra
     
  8. Joker1966JJK

    Joker1966JJK Guest


    Ach............
    Gut dass du mehr weißt - weil du ja weißt, das hier geschriebenes nicht sonderlich hilfreich ist... :D

    Und Kommunikation "reisst´s" dann wohl raus?

    Echt hilfreich! :lachen:
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Das habe ich nicht behauptet... aber es hilft niemandem zu sagen "nein es ist kein fluch", "nein es ist keine bestrafung" und auch nicht "das sind ganz normale Phasen" etc. etc. etc. ... solange es einen direkt betrifft ist das völlig wurscht, praktische Lösungsvorschläge sind gefragt und alles was ich dazu sagen kann ist das es alles Kommunikationsprobleme sind, da hilft es sich auch nicht sich weiter auf die Situation einzulassen weil das die Probleme in keinster Weise beeinflusst und einfach alles weitergeht und sicher keine Positive Richtung findet.
    Das ist eine negativsprirale, ein Teufelskreis aus dem man nur aussteigen kann wenn man das Kernthema findet. Kommunikation ist bei weitem noch nicht das Kernthema, aber es ist ein Wegweiser der einen zum Kernthema führt.

    Ob Steffi das nun annimmt oder nicht bleibt bei ihr, ich hab meine Meinung Kundgetan und damit gut. Es ist nicht mehr oder weniger als meine Meinung und ob es hilfreich ist kann nur Steffi entscheiden.

    LG,
    Anakra
     
  10. Little Bee

    Little Bee Guest

    Werbung:

    :thumbup: good posting!

    kann dir auch nur empfehlen, dir jemanden zu suchen, der sich damit gut auskennt

    ist leider nicht so einfach, da es auf diesem Gebiet viele gibt, die nur aufs Abcashen aus sind:eek:

    Alles Gute!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen