1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verein Mütterlobby in Gründung

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Luckysun, 13. Februar 2013.

  1. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo zusammen...

    Ich würde mich freuen, wenn dieser Verein
    auch hier von der ein oder anderen Unterstützung erfährt...

    http://www.muetterlobby.de/der-verein/

    Ich finde das sehr wichtig,
    daß in dieser Richtung auch endlich was passiert...

    also ihr Mütter...auf gehts...

    Gruß, Luckysun
     
  2. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Kann man den Staat verantwortlich machen wenn Paare heiraten- um sich wieder scheiden zu lassen?
    Kann man den Staat verantwortlich machen wenn da ein Kinderwunsch besteht- die Eigenverantwortung?

    Kann es angehen dass viele Paare auf den Kinderwunsch verzichten- weil sie ihren Beruf nicht aufgeben möchten auch nicht vorübergehend- denn ein Kind bedeutet auf längere Sicht Verantwortung zu übernehmen?

    Sinkt vllt. deshalb die Rate oder weil es heutzutage sehr viele Single gibt?

    Die Überleugung nur zu heiraten um Steuern zu sparen- die so der Staat schluckt um ihre Löcher zu stopfen routiert in meinem Köpfchen soll ich?
    Ob ich damit dem Staat schade-kann mir egal sein?
     
  3. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Äääh, was hat das jetzt mit diesem Verein zu tun?:confused:
     
  4. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Und wo ist nun die " politische Armee" die wie üblich alles belegt oder dem wieder spricht?

    Kann ja sein dass die " politische Armee" noch an ihren strategetischen "Denkmustern" arbeitet oder " die politische Armee" stellt das Thema "Mütter- Lobby" vorerst ins TK-Fach.
     
  5. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Ich frage mich gerade, ob die deutschen Zwergkaninchenzüchter einen sie vertretenden Lobbyverein haben... und die Modelleisenbahnsammler sollten auch einen haben.

    Eigentlich noch ganz schön kalt für Sommerloch...
     
  6. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    :tomate: voll daneben! :tomate:

    sowas kann ja nur von einem mann kommen - wie man in den vergewaltigungsthreads gesehen hat, ist das grösste übel dieser welt ... die männer! - alle abschaffen!
     
  7. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Ja viel wichtiger ist es, einen Verein gar nicht erst als solchen vermittelt zu bekommen, wenn und während wir ihn *freiwillig* bedienen.

    Für jeden Verein und alle Interessengemeinschaften sollte es DIE "Oscar"verleihung schlechthin geben. Bitte überregional und weltweit übertragen. Dann klappts auch mit der Annahme. :D

    ***********

    Luckysun, thx! (wenn auch fürs erste...... denn wenn sich das allerdings als *Schwanzablobby* herauskristallisieren sollte, hätten sie an mir einen weiteren Schwanz zu amputieren, da bin ich auf menschlicher Ebene sehr solidarisch, ... mit den Unterdrückten!)

    Ansonsten aber ganz explizit THX nochmals. :umarmen:
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Ein Mütterverein wäre für mich (4 Kinder) so ziemlich das allerletzte gewesen, dem ich beigetreten wäre.

    Die selbstinszinierte "Heiligsprechung" der Mütter war mir schon immer zuwider. Es war meine Entscheidung Kinder zu bekommen, obwohl mir die gesellschaftlichen Gegebenheiten, wie z. B. Job-/Karrieremöglichkeiten, durchaus bekannt waren, und es war meine Entscheidung mich scheiden zu lassen, den Sorgerechts- und Unterhaltskrieg für meine Kinder und mich zu führen.

    Wenn mans genau nimmt, haben derartige Gruppierungen etwas von Opfergemeinschaft, aber so sehe ich weder mich, noch andere Mütter.

    R.
     
  9. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    :lachen::lachen:
     
  10. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    Finde ich gut, gerade was die rechte der mütter angeht, die werden immer mehr beschnitten und die väter bekommen immer mehr rechte dazu!

    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen