1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verdauungsbeschwerden

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von dummbatzen, 7. Mai 2008.

  1. dummbatzen

    dummbatzen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Seitdem ich eine Art Beziehung hatte, bei der ich fruehzeitig merkte, dass ich gar nicht verliebt bin und das daraus auch nichts werden kann und ich mich mehrere Wochen nicht traute, dies zu gestehn und unter Schuldgefuehlen litt, habe ich wiederkehrende Verdauungsbeschwerden.

    Am Anfang waren es Bauchkraempfe und Durchfall. Tag fuer Tag. Ich ging zum Arzt bekam (meines Erachtens) harmlose Medikamente, die nichts halfen. Spaeter war ich bei anderen Aerzten, wobei gleiches passierte. Dann setzte ich mich mit meiner Ernaehrung auseinander, hoerte auf Fleisch zu essen, was sich gut auf dieses Problem auswirkte. Nun hatte ich nur noch Durchfall und zwar so einmal ein paar Tage alle zwei Wochen vielleicht. Noch weiter ueber Nahrungsmittel gelesen und gelernt, dass das viele Essen ein Problem ist. Nun war ich schon immer recht duenn, aber ass gern viel. Also ass ich weniger. Dann lernte ich auf das Essen am Abend zu verzichten. Folgender Zustand ist also im Moment der meinige: Wenn ich diszipliniert esse, dass heisst - aus Hunger, mit Bewusstsein und vielem Kauen, nicht am Abend und nicht zuviel Suesses - habe ich keine Verdauungsbeschwerden mehr. Erlaube ich mir aber einmal einen Fehltritt, tjaa...

    Ich bin zufrieden und leide darunter eigentlich wenig. Aber vielleicht habe ich etwas uebersehen. Vielleicht schwoert jemand auf ein Buch, dass er gelesen hat ueber Nahrungsmittel? Ich las Buecher ueber Vegetarismus und "Wir fressen und zu Tode". Letzteres empfehle ich allen, die ab und zu ihren Horizont abgleichen wollen mit dem, was es sonst noch gibt. Was ich mir wuensche: eine staerkere Verdauungskraft.
     
  2. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Könnte eine Intoleranz sein od. Allergie.
    Lasse unbedingt Laktose- und Fruktose austesten.
    Hatte dasselbe Problem über Monate hinweg. Durchfall jeden Tag mind. 4 mal. Schrecklich, so kann keiner leben!
    Weniger Schokolade und dir gehts besser? Das sprich sehr für eine Laktoseintoleranz!

    lg Tanja
     
  3. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Werbung:
    Hallo,

    Könnte dir das Buch von Dr. Elfrida Müller-Kainz empfehlen. "Was Krankheiten uns sagen" empfehlen.

    Ich selber habe unter Magenschmerzen und dem Gegenteil "Verstopfung" gelitten. Habe mich dann 2 Jahre vegetarisch ernährt und Ortho-Bionomy Behandlungen genommen. In der Zwischenzeit esse ich wieder alles und es geht meinem Magen und meinem Darm gut.

    Loise L.Hay berichtet in Ihrem Buch "Heile deinen Körper", dass der letzte Brustwirbel und der erste Lendenwirbel für Dünndarm und Dickdarm verantwortlich sind.

    Lg Lilith
     

Diese Seite empfehlen