1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verbundener Atem

Dieses Thema im Forum "Atmung" wurde erstellt von Caro82, 24. März 2016.

  1. Caro82

    Caro82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hi an alle!

    Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit Quantum Light Breath von Jeru Kabbal, da man das sehr gut selber machen kann. Nach vielen verschiedenen Techniken dir ich gelernt habe empfinde ich die verbundene Atmung als eine der effektivsten dieser Techniken um altes loszulassen und Arbeitsstress entgegen zu wirken.

    Ich möchte gerne eine Atemtechnik lernen die ich später auch zuhause, vielleicht ohne immer die gleiche CD anzuhören durchführen kann. Vielleicht auch eine Technik wo man auch mal während der Arbeit anwenden kann um wieder runter zukommen.

    Es gibt ja so viele Methoden, wie der verbundene Atem nach Dahlke, Transformation Breath, integratives Atmen usw. Kann mir jemand Tipps geben was geeignet wäre?

    Mir geht es darum, das ich schon so viel Geld und Zeit investiert habe um weiterzukommen, aber sich im Prinzip die letzten 15 Jahre trotz ausdauernder und intensiver Praxis nicht viel getan hat.

    Vielen lieben Dank und schöne Ostern!

    Caro
     
  2. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien

    Weiterkommen wohin??

    Du kanst ganz einfach die Einatmung mit der Ausatmung verbinden und die Ausatmung mit der Einatmung.
    Dazu vieleicht Ham Sa als Mantra.
    Wenn Du dazu noch Fragenhasst schreib mir per PN
    LG

    Gerald
     
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.257
    vielleicht suchst Du zu weit, atmen ist doch etwas ganz natürliches einfaches, atme bewusst und tief genug, all die komischen Praktiken zur Atmung sind überflüssig, da denkst Du zuviel, statt einfach zu atmen...

    Die beste Atemübung ist, der Atmung keine besondere Beachtung zu schenken..

    Beispiel
     
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.482
    Ort:
    Weltenbummler
    Es gibt sehr viele heilende Atemtechniken. Denn der Atem ist mit der Seele, dem Körper und dem Ätherischen verbunden.

    Es kommt darauf an wieviel Zeit du hast und was du erreichen möchtest.
    Wenn du Ausgeglichenheit suchst, so dass du nicht reagieren musst sondern Herr über deine Antworten und Taten sein möchtest ist der unten stehen Atem ganz gut.

    Gut in jeder Lage und in jeder Situation ausführbar.

    Der Drei-Punkte-Atem bringt dir Heilung und Licht.
    du kannst mal testen......
    Falls du nicht 20 Sekunden einatmen kannst, dann stört der Mars gerade dein Leben. Wenn
    du den Atem nicht für 20 Sekunden halten kannst, treibt der Mond dich gerade in den Wahnsinn, und wenn du nicht 20 Sekunden lang ausatmen kannst, dann verursacht der
    Saturn gerade viele Probleme.

    Und wenn du 20 Sekunden einatmen kannst, dann kannst du den Mars meistern, und du
    heilst auch das Driisensystem.

    Wenn du den Atem 20 Sekunden hältst, dann ziehst du Sonnenenergie an, und du
    balancierst die Mondenergie. Das reguliert auch die Zusammensetzung Deines Blutes.

    Und wenn du 20 Sekunden ausatmest, dann sorgst du für dein Nervensystem und Saturn
    wird dein Freund.

    Mit anderen Worten:

    Wenn du 20 Sekunden einatmest, dann meisterst du die Wut.

    Wenn du 20 Sekunden den Atem hältst, dann bist du nicht mehr emotional labiL

    Und wenn du 20 Sekunden ausatmen kannst, dann meisterst du die Furcht.

    Der Drei-Punkte-Atem ist ein ganz kraftvoller Atem.

    Wenn du ihn meisterst, kannst du Mars und Saturn kontrollieren.

    20 Sek. Einatmen sorgt für den Ausgleich von der Feuerenergie des Mars - Wut - ist gut für die Drüsen
    20 Sek. Atem halten sorgt für Ausgleich der Mondenergie... Verwirrte Gefühle , sorgt auch für das Blut
    20 Sek. Ausatmen ist gut für die Saturnenergie .... Furcht, auch für die Nerven

    Die andere Variante des Drei-Punkte-Atems steht für Heilung.

    Wenn du ausatmest und dann den Atem aushältst und dann wieder einatmest, dann wird
    aus dem Blut Zucker entfernt und der Selbstregulations-Mechanismus des Korpers
    stimuliert. Sobald der Atem ausgehalten wird, sucht der Körper nach Hilfe. Dann greift er
    auf den Teil des Körpers zuriick, zu dem wir im normalen Alltagsleben keinen Zugang haben. Deswegen ist es so heilsam. Das ist der Unterschied.


    Dann kommt es auch noch darauf an ob du mit der Nase oder dem Mund ein bw. Ausatmest.....

    Liebe Grüße
    Lumen[/QUOTE]
     
    Icelady und Tacita gefällt das.
  5. Caro82

    Caro82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!
    Mit Weiterkommen meinte ich damit meinen Weg zu mehr Gelassenheit und vor allem einen Zugang zu dem was ich wirklich will, hauptsächlich beruflich. Die Arbeit ist nicht meine Freundin ;-)

    Zeit nehme ich mir jeden Tag eine Stunde und stehe dafür auch um 4 Uhr auf.
    Ich war beruflich für 2 Jahre in den USA und da kam ich eben mit Quantum Light Breath in Verbindung. Von dort habe ich mir auch die CD mitgenommen. Nur leider gibt es hier in der Gegend keine QLB Gruppen oder Lehrer um sich auszutauschen, darum dachte ich das ich den QLB mit etwas ähnlichem ersetze, das auch in meiner Nähe angeboten wird wie eben Transformational Breath, verbundenes Atmen oder integratives Atmen. Um Zeit zu sparen und nicht alles auszuprobieren habe ich mir gedacht Frage ich hier mal ob jemand Erfahrung mit den Techniken hat und mir die Unterschiede aufzeigen kann.

    Die drei Punkte Atmung ist sehr interessant das werd ich mit einbauen. Einatmen geht nur kurz aber beim halten und ausatmen sind die 20 Sekunden kein Problem :)
     
    lumen gefällt das.
  6. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.482
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    wow. Du bist sehr diszipliniert. :)

    Ich weiss nicht, ob bei der dir bekannten Atemtechnik zusätzlich visualisiert wird?
    Denn wenn du so früh aufstehst kannst du vielleicht auch die aufgehende Sonne mit in deinen Atem fliessen lassen.
    Hat ganz spezielle Auswirkungen. du entwickelst so Zugang zu all deinen Fähigkeiten.
    Um Blockaden zu lösen ist auch der sogenannte "Breath of glow" sehr hilfreich.
    Da konzentrierst du dich nur auf die Ausatmung. Dabei drückst du den Atem mit einem schnellen Stoß des Nabels aus dem Körper. Läßt entspannst dann die Bauchdecke und läßt nur den Atem der durch die Entspannung eh einfließt in den Körper, dann pumpst du die Luft wieder raus. Das in einem moderaten Rhythmus. Der gleich bleiben sollte....

    Das hat viele Vorteile. Ein Vorteil...deine Energie fliesst dann von hinten nach vorne wie bei Embryos. ...Löcher in der Aura können so geschlossen werden, usw....

    Liebe Grüße und vielleicht erzählst du mir mal was von der Atemtechnik die du gelernt hast :)

    Lumen
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2016
  7. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke Lumen!
    :danke::flower2:
     
    lumen gefällt das.
  8. Caro82

    Caro82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Nein, visualisiert wird bei QLB nicht.
    Quantum Light Breath ist eine Abwandlung der Vipassana-Meditation. Die ersten ca 20 Minuten wird im natürlichem Tempo verbunden geatmet, anschließend folgt eine ca 10 minütige Schnellatemphase und dann nochmals ca. 20 Minuten eine Integrationsphase, wo wieder normal verbunden geatmet wird. Dazu läuft Musik, die den Phasen angepasst ist und der Sprecher erinnert einen immer beim Atem zu bleiben, egal was hochkommt oder welche Körperempfindungen man hat. Die CD´s gibt es auch auf Deutsch zu kaufen habe ich gerade gesehen.
    Der Erfinder war Jeru Kabbal. Mr. Kabbal war anscheinend einer der führenden Therapeuten im Ashram von Osho.

    Gelernt habe ich dir Technik nicht direkt. Ich war einmal an nem Infoabend und dann habe ich an zwei Gruppensitzungen teilgenommen. Leider war beim USA-Aufenthalt dann beendet und ich konnte nur noch zuhause mit einer CD weitermachen. Das ganze war mir sehr sympatisch, weil die Preise sehr fair waren. Der Infoabend war kostenlos, eine Gruppensitzung kostete ca 8€ für 3 Stunden und eine Einzelsitzung um die 60€ für ca. 2 Stunden. Die Teilnehmer waren durch die Bank alle begeistert von der Wirkung.
    Die "Einzelstunden" waren aber Transformational Breath Sitzungen, da der Trainer darin auch ausgebildet war und er denkt das QLB in der Gruppe sehr gut funktioniert, aber für die Einzelsitzungen Transformational Breath besser wäre.

    Die Gruppe war auf jeden klasse und die Teilnehmer inklusive Trainer sehr nett. Das Ambiente auf einer Terasse am Meer natürlich der wahnsinn :)
     
    lumen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen