1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verbrannt

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Sylvie-VS, 3. August 2006.

  1. Sylvie-VS

    Sylvie-VS Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Werbung:
    Letztes Jahr brachte mir eine Freundin aus dem Urlaub einen Breckzienjaspis mit. Ich habe den Stein gereinigt und in die Hosentasche gesteckt. Nach etwa einer 3/4Std. spürte ich eine große Hitze und nahm den Stein in die Hand, er war auf einmal kochend heiss. Ich hatte am Schenkel ein großes rotes Mal das nicht nur aussah wie verbrannt, es war wirklich eine Brandwunde. Das ist jetzt ein Jahr her und man sieht noch immer eine Narbe.
    Kann mir bitte jemand erklären, warum der Stein bei mir so extrem gewirkt hat und hat jemand schon mal sowas gehört? Habe schon viele gefragt, aber leider haben bis jetzt alle nur mit dem Kopf geschüttelt, ungläubig.
    Danke für eure Erklärungen!
     
  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Sylvie!

    Also was du hier in deinem Tread schreibst ist mir selber noch nie passiert und
    Habe nur einmal so etwas ähnlich extremes bei meiner Frau miterelebt.

    Da hat es sich um eine Halskette aus schwarzen Lavakugeln gemichst mit Bergkristall und roten Granatkugeln gehandelt. Die Kette hat ein enormes potential an Energie und sie hat die die Kette etwa nach einer dreiviertelstunde abnehmen müssen weil die Kette so heiß geworden ist dass sie am Hals einen ca 3 cm breiten roten Ring bekommen hat.

    Ausserdem hat ihre Rückennarbe und Wunde sich auch ziemlich verfärbt.
    Am Abend hat die Therapeutin noch die Hände zusammen geschagen, wie die ausgesehen hat.

    Am nächsten Morgen hat sich das aber wieder fast im normalbereich befunden.

    Sag hast du vielleicht auch einen Fremdkörper im Bein?oder im Rücken?

    Es gibt aber Dinge die man nciht glauben würde wenn sie nicht selber mit erlebt hat.
    Mir ist aber klar dass so etwas nie ohne eine Ursache passiert.
    Weil ja im normalfall Steine nie soviel Energie abziehen.
    Und schon gar nicht wenn man gut geerdet und geschützt ist.

    Liebe Grüsse

    vom Felixdorfer
     
  3. Sylvie-VS

    Sylvie-VS Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Lieber Felixdorfer!
    Nein, habe keinen Fremdkörper in mir. Hatte noch nie einen Unfall wo ich eine Platte oder dergleichen eingesetzt bekam.
    Die Brandwunde hatte ich wochenlang, und wie gesagt, nach einem Jahr sieht man noch die Narbe, die Haut ist da schneeweiss.
    Wegen Sonnenallergie gehe ich im Frühling 2-3x auf die Sonnnenbank, selbst da wird der Fleck nicht braun, sonder bleibt weiss.
    Leider weiss ich nicht so genau, was dieser Stein bewirken soll, sonst käme ich vielleicht selber drauf was er mir wohl sagen oder zeigen wollte.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Sylvie
     
  4. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Sylvie!

    Würde es dir etwas ausmachen nachzusehen bei deinem Breckzien - Jaspis
    obe der auch Eisen beinhaltet?

    Ich weiß zwar nicht warum ich dir jetzt gerade diese Frage Stelle, aber sie kommt mir sicherlich nicht ganz ohne Grund. Weil sie von innen heraus kommt.

    Habe aber noch weitere Fragen an dich sag hat deine Freundin den stein selber gefunden und hadelt es sich dabei um einen Trommelstein den
    sie nur eben dort in einem Laden gekauft hat.
    Wäre nämlich auch interessant zu wissen woher er stammt (Steinbruch)?

    noch eine frage hast du eigentlich jetzt grundsätzlich Angst davor, Steine bei dir zu tragen?

    Liebe Grüsse

    vom Felixdorfer
     
  5. Sylvie-VS

    Sylvie-VS Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Weiss leider nicht ob er Eisen enthält, so gut kenn ich mich nicht aus. Es ist ein flacher, fast dreieckiger Stein und sie hat ihn im Urlaubsort auf einem Markt gekauft.
    Habe keine Angst vor Steinen, meine Moquis hab ich unterm Kopfkissen, am meisten liebe ich meine Apachentränen und trage sie oft auch bei mir, selten in der Tasche, meistens im BH weil sie da eben direkt auf der Haut sind.
    Also in meinem Breckzienjaspis sind auch dunkelgraue Flecken, ist das vielleicht Eisen? Wenn Eisen drin ist, was glaubst Du hat das bewirkt?
    Mir ist es auf jeden Fall ein Rätsel......... Aber Du hast schon recht, diesen Stein trag ich nicht mehr bei mir. Hab ihn nach dem Vorfall in der rechten Hosentasche getragen, einen ganzen Tag lang, da war nichts.
    Die linke Seite ist ja weiblich, fällt Dir dazu was ein?
    Binn jetzt echt gespannt auf Deine Antwort.
    Gruß Sylvie
     
  6. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo liebe Sylvie!

    Bitte entschuldige dass meine Antwort länger gedauert hat.

    Habe jetz noch recherchiert konnte dazu aber auch nirgeds etwas finden.

    Deshalb jetzt meine rein persönliche Vermutung und Erklärung wie es zu dem
    Brandmal kommen konnte.

    Also ist es für mich egal in diesem Falle ob der Stein Eisen oder andere Mineralien enthält die sich unter den gegebenen Bedingungen aufladen können.

    Wenn du dann selber auch noch in einem Raum mit Teppich- oder Kunststoffboden der ziemlich
    statisch aufgeladen ist warst, dann kann ich mir vorstellen, dass es
    dann vielleicht auch nur durch deine Berührungen mit den Händen
    zu Entladungen gekommen ist. Also immer wieder so kleine Elektrischeschläge (Blitze) die dann eben bei Fortdauer, diese Brandwunde verursachte.

    Also hat es eindeutig nichts mit dem Stein zutun sondern rein nur mit der Statischenelektrizität.
    Das kannst du vermutlich ganz einfach beheben in dem du Schuhwerk trägst
    die dich vor Aufladen bewahren.

    Recht herzliche und liebe Grüsse :liebe1:

    vom Felixdorfer
     
  7. Sylvie-VS

    Sylvie-VS Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    :confused: :confused:
    Hallo Felix!
    Hatte mir neue Schuhe gekauft, mit Ledersohlen und saß im Bus (Ausflug an die Mosel, war schön.)
    Ob der Bus Teppichboden hatte, weiss ich nicht mehr. Ledersohlen laden sich ja aber nicht auf. Und ich habe nur Kleider aus Baumwolle, Seide, Wolle etc., also nur Naturfasern. Nun ja, ein Rätsel. Oder ich bin ein Wunder ;-))
    Man muss ja auch nicht alles wissen..........,oder?
    Danke für Deine Hilfe!
    Wünsch Dir ein schönes Wochenende!
    Herzliche Grüße
    Sylvie aus VS
     
  8. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo liebe Sylvie!

    Als ich deine Antwort gelesen habe, da musste ich doch einwenig schmunzeln.

    Ich habe gedacht, dass dir das in der Arbeit passierte.

    Meine Gedanken dazu zu deiner letzen Anwort gehen ja dahin wer dir da wohl so eingeheizt hat während der Busfahrt? *gggg*


    Oder bist du auf de Leitung gesessen? *gggg*

    Nein bitte Spaß beiseite ich hoffe du nimmst mir da nicht übel.

    Dafür habe ich jetzt leider absulut dann keine Erklärung. mit der statischen
    Entladung das wäre für mich noch des Pudelskern gewesen, aber das hat sich jetzt leider auch durch die Busfahrt ziemlich zerschlagen.

    Liebe Grüsse

    vom Felixdorfer
     

Diese Seite empfehlen