1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verbotener asiatischer Tempel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 11. Januar 2010.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Heute nacht hatte ich einen ziemlich aussergewöhnlichen Traum meiner Meinung nach und möchte deshalb wissen, was er bedeutet. Ich habe bisher noch nie von einem Tempel oder Schrein geträumt, diese Nacht war es das erste Mal!

    Zuerst gab es aber eine Szene in meinem alten Haus, in dem ich meine Kindheit verbracht habe und wir sind ja schon lange von da ausgezogen. Ich kann mich nicht mehr an einzelne Details erinnern, nur das ich auf dem Balkon schwarze Drähte mit Glühlampen daran aufgehängt habe. Meine Mutter und ich erwarteten Gäste oder sowas in der Art. Ich war nicht vorsichtig genug und baute einen Unfall. Ich bekam einen elektrischen Schlag von den Glühlampen oder Drähten und mein Gesicht fing Feuer. Ich versuchte es zu löschen, aber weite Teile meines Gesichts verbrannten. Ich sah mich dann in meinem Spiegel und erschreckte mich ab meinem Spiegelbild. Mein Gesicht war ziemlich übel verbrannt, meine Augenbrauen waren auch weg.

    Dann folgte die nächste Szene: Ich befand mich in einem asiatischen Land und war auf der Flucht vor irgendwelchen Leuten. Ich kam zu einem Gebäude, dass nach einem streng abgesicherten Gebäudekomplex aussah. Ich bat einen Asiaten, der gerade in das Gebäude wollte, mich mit rein zu nehmen, da ich mich vor den Verfolgern verstecken wollte. Er war freundlich und ich konnte rein. Drinnen angekommen, machte ich eine kleine Pause und lief durch das Gebäude. Nach einer Weile wollte ich aber so schnell wie möglich wieder raus. Hastig lief ich im Gebäude herum, denn ich hatte mich Verlaufen. Ich kam zu zu einem sehr grossen Raum, der aussah wie ein Tempel oder Schrein. Da war eine grosse Statue, die wie eine Buddha-Statue aussah.

    Da ich in Asien war, denke ich, dass es wirklich Buddha war. Ich übersah in der Eile, dass auf dem Boden auf der Schwelle zu diesem Schrein/Tempel ein roter, durchgestrichener Kreis war, was logischerweise ein Verbot darstellte. Ich ging kurz in diesen Schrein hinein, aber nur für wenige Schritte, um mich umzusehen. Dann kam auch gleich eine Wache mit einem Maschinengewehr von hinten auf mich zu und schrie mich in einer asiatischen Sprache an. Ich verstand natürlich kein Wort. Ich wurde abgeführt und vor Gericht gebracht. Ich beführchtete die Todesstrafe für das unerlaubte Betreten des anscheinend heiligen Schreins/Tempels. Kurz bevor die Strafe vom Richter ausgesprochen wurde, wachte ich auf...
     
  2. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Weiss hierzu niemand was? Ist glaub ich einer der interessantesten Träume, den ich je hatte (Neues Symbol "Tempel/Schrein"!).
     

Diese Seite empfehlen