1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verbohrte Egozentrik

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von wirbelwind, 25. Juni 2010.

  1. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Ich kenne eine Person, die wirklich nicht zu verändern ist.
    Sie lebt mit 26 Jahren zu Hause bei ihren Eltern und denkt gar nicht daran, sich selbst einen Job zu suchen, weil das alles unter ihrer Würde ist. Sowas kennt man ja. Alles ist ihr zu anstrengend, zu schwierig und überhaupt kann sie ja nichts dafür, dass sie nicht so schön oder so intelligent ist wie manch andere. Das sagt sie. Den ganzen lieben langen Tag lang hängt sie vor ihrem Laptop und spielt die Sims oder irgendsowas. Da versinkt sie und hört und sieht ABSOLUT NICHTS mehr, ich denke das hat mit Neptun zu tun? Sie ist ziemlich unbeweglich und isst sehr viel, was ich dem Jupiter zuschreibe? Sie möchte gerne kreativ sein, kauft sich eine Gitarre, Unmengen von Zeichenbüchern, und lauter so ein Zeug, benutzt es aber dann nie-niemals? Wenn man sie darauf anspricht macht sie zu, sagt, dass alle anderen es besser haben, und sie nichts dafür kann, und macht weiter wie bisher.

    Ich habe herausgefunden, dass sie einen Skorpion-AC hat. Mit Uranus, Neptun, Venus und Jupiter in Eins! Und den Mond in Zwölf!

    Wie kann man ihr helfen? Auch ihre Eltern verzweifeln langsam.
    Hat hier jemand Erfahrung?
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Ist "die Person", die du da kennst, vielleicht depressiv? Hat u. U. weniger mit ihrem Sternbild zu tun, als mit dem Verlauf ihres bisherigen Lebens.

    Für mein Empfinden (ver-)urteilst zu sehr oberflächlich.

    R.
     
  3. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130

    Ich denke nicht. Ich meine, genau kann ich es nicht sagen.
    Aber da sie eine Person ist, die mir sehr vertraut ist, kann ich sagen, dass es meiner nicht an irgendwelchen extrem einschneidenden Erlebnissen liegen mag. Vielleicht hat sie von Natur aus eine depressive Stimmung in sich. Ich kann nicht in ihr Herz sehen. :(

    Ich verurteile nicht! Ich möchte ihr helfen! Weil ich sehe, dass es nicht gut ist, wie es ist! Ich kenne sie schon lange, und es liegt mir mehr als nur fern, jemanden zu verurteilen.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Du drückst „dieser Person“ also einen Stempel auf, ohne genau zu wissen, ob sie evtl. krank ist (Depression ist eine Krankheit)?

    Doch, dein Text kommt einem (Ver-)Urteilen gleich, er ist gespickt mit Vorurteilen (…„das kennt man doch!“. …) und Plattitüden. Mit dieser Haltung wirst du ihr nicht helfen können, sie wird sich eher noch mehr von der Welt zurück ziehen.

    Im Übrigen kennt man NIEMANDEN „so gut“, dass man 100%ig sicher sagen kann was derjenige – in 26 Jahren - wie erlebt hat, es sei denn man ist ein Siamesischer Zwilling.

    R.
     
  5. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    Ich bitte, diesen Beitrag zu ignorieren, da er offensichtlich als oberflächlich und dumm betrachtet wird. Es tut mir leid, hier jemandem auf die Füße getreten zu sein, nachdem ich ein paar Messages erhalten habe, finds aber gleichzeitig sehr toll, dass sich hier um die Leute gekümmert wird. Es liegt mir fern, jemanden zu verurteilen, ich wollte der Person wirklich helfen. Meine Überschrift war unbedacht und alles andere als böse gemeint.
     
  6. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Und eigentlich werde ich hier verurteilt, weil ich die Dinge einfach nur schlicht verpacken wollte. In einfachen Worten, damit es alle verstehen. Meine Güte. Es tut mir leid.
     
  7. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Wenn sie eine depressive grundstimmung hat, hat sie mars, uranus, pluto oder saturn im 8. Haus. Vielleicht hat sie ja einen davon im Transit in 8, dann wärs das gleiche. Hat sie zufällig mars, uranus, pluto oder saturn im 4. Haus??? Weil sie ja noch mit 26 zu hause wohnt. Naja Angst halt.
     
  8. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    nein, gar nichts davon.
    Ich seh nur, dass Pluto über ihrer Venus-Jupiter-Konjunktion herumgegurkt ist in kürzlich vergangener Zeit und immer noch nah dran herumwurstet. Aber ich möchte mich da nicht drauf versteifen, weil ich sonst vielleicht noch als pseudointellektuelle, aufschneiderische Hexe dargestellt werd, dies nur darauf anlegt, andere zu provozieren und sich gar nur für sich selbst interessiert.

    Natürlich hat sie Angst! Die hat jeder. Aber ihre Angst ist so ausgeprägt, dass sie sich nicht mal richtig traut, aus sich rauszugehen.


    Aber ich hab grade gesehen, dass ihr Saturn auch in 12 ist! Ist der da nicht irgendwie gebremst?

    Ausgebremst?
     
  9. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Ahja saturn in 12. und total unbewusst. So ziemlich die besch*** konstellation die man überhaupt haben kann. Ja sie kommt nicht aus sich heraus. Das ist aber noch milde ausgedrückt :rolleyes:
    Saturn in 12 ist in der unbewussten version (In der ja erstmal alle konstellationen gelebt werden) die totale unfähigkeit nur einen schritt aus sich herauszutreten. Ja und weil der 12. Haus Typus (Mars, uranus, pluto und saturn in 12) nicht aus sich herauskommt, muss halt die Phantasie herhalten, wo die realität stellvertretend erlebt wird.
    Hat sie zufällig auch noch Mars, uranus oder pluto im 10. haus???
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Guten Morgen "Ruhepol", :)

    Wenn Du Dich schon "Ruhepol" nennst, dann strahl das doch bitte auch aus.
    Du tust mit Wirbelwind genau das gleiche, was Du unterstellst, nämlich verurteilen. Interesse am Thema scheinst Du nicht zu haben und astrologisch ist auch nichts dabei. Nicht jede Fragestellen mit heiklem Thema bedeutet automatisch eine Verurteilung, oft ist tatsächliche Sorge und der Wunsch nach Verbesserung einer Situation das eigentliche Thema.

    Gefällt mir nicht sehr, wie Du hier eingestiegen bist. :)

    Liebe Grüße
    Martina
     

Diese Seite empfehlen