1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verbindungsanalyse

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Philantropin, 29. Juni 2012.

  1. Philantropin

    Philantropin Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Frankfurt
    Werbung:
    Ihr Lieben,

    dieser Mann bringt mich zur Verzweiflung. Mittlerweile sehe ich diese "Beziehung" (wir sind nicht zusammen) wesentlich entspannter als noch vor ein paar Monaten.. aber dieser Wechsel zwischen Nähe und Fremdsein nervt mich gewaltig. Mal distanziert er sich, dann wieder ich. Es ist unklar und schräg.

    Gefragt hab ich: was ist das zwischen uns?



    __versteckt__
    ___________
    ___________


    Das Blatt finde ich sehr interessant..
    Ich warte erstmal auf das, was euch dazu einfällt, dann schreibe ich auch etwas. Freu mich auf eure Eingebungen!!

    :danke:
     
  2. Philantropin

    Philantropin Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Frankfurt
    Okay, dann fang ich an: zentral liegt der Turm, also das Thema Rückzug, um welches es immer wieder geht. Beim Turm liegen versteckt die Mäuse, was ich als Bröckeln der Schutzmauer sehen würde. Beim Bär liegen die Mäuse allerdings auch. Sieht für mich verfahren aus. Er würde gerne emotionale Nähe zulassen, befürchtet aber gleichzeitig, die Kontrolle/Stärke über sich selbst zu verlieren? Er scheint mir ziemlich hilflos. Da ist Vertrauen, Zuneigung, emotionale Tiefe zwischen uns (13-24-16), aber irgendwie können wir nicht richtig damit arbeiten. Stattdessen dominieren Angst vor Kontrollverlust und permanenter Rückzug. Oder wie seht ihr das? Und wie kann ich da steuernd einwirken?
     
  3. Shina

    Shina Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    284
    wollt nur kurz anmerken, also ich komme beim Turm auf Herz als versteckte Karte.
    Denn 19 + 5 = 24. Sonst stimmt deine Deutung nicht.

    Liebe Grüße
    shina :)
     
  4. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Sterne*Reiter=Störche- möchtet ihr etwas verändern, muss Tacheles gesprochen werden. Man kann nur auf sein Gegenüber adäquat eingehen, wenn man auch weiß, was in einem vorgeht.
    Im Bild sehe ich immer wieder Kummer und Distanz, Nähe und Distanz.
    Das Kind im Manne ist verschreckt und kann sich nicht allein schützen, es benötig die starke Hand des erwachsenen Mannes. Doch die beiden kommen durch den Turm nicht miteinander in Kontakt.
    War er in jungen Jahren noch neugierig und offen, saugte Liebe nur so in sich auf, so sehr schreckt er heute vor Zuwendung zurück, aus Angst, dass man sie ihm erneut entziehen könnte. Und dann selbst nicht wissen, wie man sich der Dame nun gegenüber verhalten soll- und zudem sich fragen, welche Absichten sie (also du) nun wirklich hegt.
    Also- reden! :)
     
  5. Shina

    Shina Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    284
    sorry, dass ich nicht gedeutet habe. aber manchmal steh ich einfach auf dem schlauch und bringe keine deutung zusammen. bin noch anfängerin.
    vielleicht hab ich ja doch noch ne eingebung, wenn ich ne weile schaue :-O
    lg :)
     
  6. Philantropin

    Philantropin Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Frankfurt
    Werbung:
    Danke Shina, du hast Recht - statt Mäusen liegt beim Turm versteckt das Herz. Find ich ja schön. :)

    Rosenrot - danke! - das hast du schön geschrieben. Reden ist leichter gesagt, als getan. Er fürchtet sich davor, Gefühle auszudrücken..
     
  7. Philantropin

    Philantropin Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Frankfurt
    Hat noch jemand eine Idee dazu?
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo Philantropin,

    ich sage einfach mal was ich so meine zu sehen.

    Das was zwischen euch ist, ist der Drang in diesem Miteinander endlich Klarheit zu erreichen .
    Immerwieder scheint ein Anfang im Raum der Gefühle hervorholt. Diese allerdings sind behaftet von unbewußten Eifersüchteleien oder Besitzdenken, bevor es aber zu klaren Worten kommt, bleibt man lieber in den schönen Gefühlen stecken die immer wieder gesucht werden. Angst vor Zurückweisung könnte ein Grund dafür sein.
    Jetzt kommt hinzu das eine sehr starke Darstellung der Person gezeigt wird. Man will keine Schwäche zeigen , obwohl man innerlich darunter leidet.
    Die Nähe wird also immer bevor Klarheit erlangt wird beendet um das keine Enttäuschung oder keine Verletzung entsteht.
    Ich bin mir aber nicht sicher, ob er eine wirklich feste Beziehung mit dir will.
    Ich frage mich warum er zumindest die leidenschaftlichen Gefühle zu dir versucht zu unterdrücken.

    Alles Liebe
    flimm
     
  9. Philantropin

    Philantropin Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Frankfurt
    Werbung:
    Huch, danke Flimm!! Ist ja jetzt schon wieder eine Weile her..
    Ich hatte das irgendwie total übersehen.
    Hört sich schön an deine Deutung..

    Liebe Grüße,
    Phil
     

Diese Seite empfehlen