1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Veränderung meines Lebens

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Romero, 5. August 2008.

  1. Romero

    Romero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben.

    Bin noch neu hier und weiß daher nicht, ob ich in die richtige Rubrik poste.
    Man möge mir verzeihen.

    Also, ich muß mit meiner Geschichte weit ausholen. Ich bin von 2003
    bis 2007 in Usui Reiki I - III eingeweiht worden. Es waren keine Ferneinweihungen und sie waren alle sehr angenehm und schön. Im
    August 2007 habe ich eine wunderbare Ferneinweihung zum Priest of tue
    Order of Melchizedek genießen dürfen. Seit dem passieren Dinge, die ich mir
    selber nicht mehr erklären kann. Während der Einweihung wurde ich förmlich aus meinem Körper "gebeamt" und fand mich auf einmal in den schottischen Highlands wieder. (Würde die Landschaft mal so beschreiben) Ich stand auf einem Hügel vor einem gemauerten Tor. Ich konnte sogar die Wärme der Sonnenstrahlen spüren. Es war so toll. Kurze Zeit später war ich wieder in meinem Wohnzimmer. Ich mußte meiner Reikimeisterin, die mir diese Weihe gegeben hat, sofort kontaktieren. Sie meinte, ich wäre in Avalon gewesen und hätte durch das Tor hindurch zur alten Abtei gehen sollen. Von dort hätte sie mir die Einweihung geschickt. Abends im Bett habe ich über das Erlebte noch nachgedacht, als plötzlich ein Priester vor mir auftauchte und mir eine Schriftrolle und einen goldenen Stab mit einem grünen Smaragd übergab. Mir standen die Nackenhaare zu Berge. Ich habe davon einer guten Freundin erzählt, die mit Engel-Channeling arbeitet. Sie hat für mich gechannelt und konnte mir sogar den Namen der Person nennen, der ich auf Avalon war/bin. Der Hammer kam nach dem Channeln. Sie guckte mich auf einmal mit großen Augen an. Den Gesichtsausdruck werde ich nicht vergessen. Denn hinter mir tauchte wohl dieser Priester auf und übergab meiner Bekannten ebenfalls einen Stab mit einem violetten Amethyst in der Mitte.
    Was wir mittlerweile herausgefunden haben ist, daß es wohl noch mehr Stäbe geben muß und das alle, die diesen bekommen haben sich für eine Aufgabe treffen werden.
    Seither schauen mich viele Menschen mit ganz anderen Augen an. Mein Energiefluß bei den Reikibehandlungen ist viel viel stärker als vorher und auch die Erfolge, wenn ich Leute behandele sind bedeutend größer.
    Es ist für mich schwierig mit der Situation klar zu kommen und bitte um Eure
    Unterstützung. Hat jemand ähnliches erlebt? Wer hat vielleicht auch einen Stab bekommen? Vielleicht kennt ja jemand die Funktion der Stäbe. Übrigens ich kann den Stab in der hiesigen Welt auch einsetzen. Ich sehe ihn zwar nicht, spüre aber, wenn ich ihn in der Hand halte. Auch Klienten, die von mir behandelt werden bestätigen die Wirkung.
    Wer mal eine von mir entworfene Skizze der Stäbe haben möchte, kann mich
    gerne per Email kontaktieren.
    big_eddie@gmx.net

    Ich freue mich über jede Antwort, die mich/uns weiter bringt.

    Danke und Licht und Liebe,

    Romero.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen