1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Venus und die 5 Gesichter der Liebe

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 20. September 2015.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Wie oft haben wir erlebt, dass wir einen Menschen lieben und gleichzeitig einen anderen. Mir ging es ja genau so und dabei ist mir schon vor langer Zeit aufgefallen, dass es mit jedem von ihnen eine andere Art von Liebe war und ist. Als ich darüber nachdachte, fiel mir weiter auf, dass ich eine Sehnsucht nach beiden empfand, der ich zunächst aus Treue zum einen nicht nachgeben wollte und konnte. Als ich dies aus astrologischer Sicht zu betrachten begann, fand ich hierfür eine einleuchtende Erklärung, die ich in einem Blog Das Pentagramm der Venus zusammen gefasst habe und hier einmal vorstellen möchte.

    Alle Sonne/Venus-Begegnungen (Direktläufig) sind Begegnungen der Liebe. Innerhalb von 8 Jahren gibt es 5 solcher Begegnungen, die als Pentagramm zum Ringschluss des Geschehens führen mit nur 2 Grad Überschneidung, eine einmalige Leistung kosmischer Genauigkeit. Nehmen wir einmal ein archetypisches Pentagramm mit dem kosmischen Menschen und dem Beginn in 0 Grad Steinbock.

    [​IMG]

    Als ich bis hierher gedacht hatte, wurde mir klar, dass jeder Mensch diese 5 Gesichter der Liebe in sich trägt und jedes von ihnen eine Sehnsucht nach Erfüllung hat. Wenn wir weiter bedenken, dass ein einziger anderer Mensch kaum je die Sehnsüchte aller dieser 5 Gesichter der Liebe erfüllen kann, wird klar, dass wir nur zu häufig mehreren Menschen mit unterschiedliche Liebessehnsucht nahe sein können. Was dagegen spricht ist, dass wir eine innere Angst haben, für den Partner/die Partnerin nicht mehr der/die Einzige zu sein.
    Alles Liebe von ELi
     
  2. Mahuna

    Mahuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    515
    Ort:
    La Union Chile
    ...hochinteressant - dieses Pentagramm der Venus und die fünf Gesichter der Liebe. Bin sehr überrascht, hatte noch nie davon gehört.
    Fühle mich persönlich angesprochen - denn auch bei mir gingen Liebessehnsüchte in verschiedene Richtungen und viele blieben platonisch, da die Treue zum Partner und andere Umstände ihre Verwirklichung nicht zuliessen. Und ja, es sind ganz verschiedene
    Ausdrücke der venusischen Liebe. Darüber muss ich nun erst einmal nachdenken...eine recht problematische Angelegenheit, wenn nicht sogar tragische...denn wer kann diese fünf Gesichter der Liebe in seinem Leben tatsächlich verwirklichen?
    Einen lieben Gruss aus dem Erdbeben geschüttelten Chile - uns hier im Süden hat es nicht betroffen.
     
    blissful but not content, Nadida und ELi7 gefällt das.
  3. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Wir können diese 5 Gesichter der Liebe (Feuer, Wasser, Luft, Erde und Spiritualität) verwirklichen, wenn wir uns klarmachen, mit wem wir diese denn nun auch wirklich teilen wollen und können. Es ist eine bewusste Wahrheitsfindung in uns selbst. Wir müssen uns selbst reinen Wein einschenken, wie viele dieser 5 Gesichter der Liebe wir denn nun selbst haben und welche davon wir mit dem Partner/der Partnerin teilen wollen.

    Nehmen wir einmal an, uns interessiert nur das Geld, also Erde. So brauchen wir einen Partner/eine Partnerin, der/die ebenfalls nur das Geld liebt. Lieben wir selbst zudem Sex (Feuer), so sollte auch der oder die PartnerIn ebenfalls auch den Sex lieben. Lieben wir selbst die seelische Einfühlsamkeit (Wasser), den Sex (Feuer) und die Spiritualität, so soll dies auch der oder die Partnerin lieben. Sind wir selbst sehr anspruchsvoll und lieben alle Fünfe, so wird es schon recht schwer, dies auch mit nur einem Partner/einer Partnerin zu teilen. Wir werden nach einiger Zeit unzufrieden und suchen eine weitere Partnerin/einen weiteren Partner, der oder die dies mit uns teilen möchte.

    Natürlich gilt in jedem Falle die innere Einstellung. Wenn wir nur einen Parter/eine Partnerin wollen, so sollten wir also damit zufrieden sein.
    Alles Liebe von ELi
     
    blissful but not content gefällt das.
  4. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    in den weiten des Universums

    ist das jetzt ein Freibrief für Fremdgehen??????
     
    LadyErdbeer gefällt das.
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Lieber Hans Joachim,

    Danke für diesen anregenden Gedanken! Mir kommt beim Fünfstern der Venus immer der Zusammenhang zwischen der Venus und den Asteroiden Juno, Ceres, Vespa und Pallas in den Sinn. Diese vier sind als Beigaben der Venus zu sehen, und sie halten sich im Trojanergürtel auf, also zwischen Mars und Jupiter. Mit Vision4 oder mit Astroplus lassen sich diese vier auch in das Horoskop einfügen. Es ist jedenfalls interessant, sich die vier im eigenen Horoskop anzusehen, was sicher mehr Einblick mit sich bringt!

    Alles liebe!

    Arnold
     
    flimm und blissful but not content gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    Der Stern, der 5.te Strahl...kann man das einbauen.?
     
  7. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Du meinst - Evolution leicht gemacht, kaufen sie das ganze Set im 5er pack für nur 2Geld99! :LOL:

    Ich glaube, man muß sich das alles selber erarbeiten, erst dann gehörts einem wirklich.
     
  8. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Vlt wie schon zu Waldweg getippert ... eine inkarnationsübergreifende Geschichte?
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Du entscheidest immer selbst, was du tust. Das nimmt dir niemand ab. Aber hier geht es nicht um Treulosigkeit, sondern um eine echte berwusste Partnerschaft. Und es geht darum, sich frühzeitig klar zu werden darüber, was du selbst dem Partner/der Partnerin geben kannst - und umgekehrt.
    Am Anfang steht die Frage: Was kann ich selbst an Liebe geben?
    Wenn ihr nur sein Geld wichtig ist, er aber nur den Sex mit ihr will, so kann das ein Liebeskauf sein. Beide werden sich aber anderweitig die Liebe suchen, die sie brauchen.

    Wir müssen uns einfach bewusst sein, dass der Mensch, auch ich, auch du, auf Liebe angelegt ist und Venus diese 5 Gesichter der Liebe hat, ohne die ein menschliches Leben des Sehnens und Suchens nicht möglich ist. Was ein jedes daraus macht, ist dem eigenen Sehnen und Suchen geschuldet.

    Den Freibrief, den stellst du dir selber aus - gegebenenfalls.
    Alles Liebe von ELi
     
  10. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Der Fünfstern bringt auch das Quintil, also den 72 Grad Aspekt! Er liegt zwischen dem Sextil mit 60 Grad und dem Quadrat mit 90 Grad in der Mitte dieser zwei primären Aspekte. Fünf Sinne zeigen sich auch im Fünfstern. Wobei die Venus den sieben Strahlen gemäß den vierten Strahl hat mit "Harmonie durch Konflikt!" Das ist sicher kein Freibrief fürs Fremdgehen, vielmehr kann ein Partner auftauchen, der andere Eigenschaften aufweist, als sie vielleicht der Bestehende hat. Primär ist es aber der Mond, der uns lieben lässst. Und dieser ist schon ein wenig auf Treue und Sicherheit ausgelegt. Er möchte die Liebe zurückbekommen, welche er geben kann. Ganz anders als der Neptun, der alles und jeden lieben kann! Aber in der Partnerschaft ist es der Mond, welcher vielleicht zu Mars und Venus, also zur Sexualtiät die Erotik einfließen lassen kann.

    Treue? Es geht doch darum, dass jeder Partnerteil seinen Beitrag in die Beziehung einbringt. Und solange ein Paar in einer Krise selbstkritisch hinterfragt, kann eine Beziehung nur wachsen und sich vertiefen! Aber, sobald nur ein Partner dies tut und der andere nicht, kann es zur Trennung kommen.....weil eben keine Weiterentwicklung mehr der Fall wäre, vielmehr Stagnation, wo alte Muster so die jeweilig eigene Entwicklung behindern...

    Alles liebe!

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen