1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Venus/Saturn

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lilith, 28. April 2007.

  1. Lilith

    Lilith Guest

    Werbung:
    ...gilt als eines der schwierigsten Themen in der Astrologie.

    Was mich interessieren würde:

    - wie geht man am besten damit um?
    - Was ist unsere Lernaufgabe damit?
    - Was macht es für einen Sinn?
    - Welche karmischen Aufgaben zeigt das Thema an?
    - Worauf soll man besonders achten?
    - Wie geht es euch damit?
    - ...

    Bin gespannt auf eure Beiträge! :zauberer1
     
  2. taxidriver

    taxidriver Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    71
    Hallo Lilith!
    Das Thema würd mich auch mal brennend interessieren - ich selbst "verfüge" über ein Quadrat zwischen Venus und Saturn, wobei die Venus bei mir im ersten Haus am AC steht und Saturn meinen AC so auch noch mit einem Quadrat "bestrahlt"... Nunja, ich möcht`s eigentlich nicht so engstirnig sehen. Eine ganz liebe Freundin von mir hat auch so ein perfektes Quadrat zwischen Venus und Saturn, ist aber sooo liebenswert und ein Geschenk für die Menschen, die sie umgeben. Es ist ja nicht nur dieses eine Quadrat, was sie als Mensch ausmacht ;-)
    Würd mich auch sehr interessieren, welche Erfahrungen andere mit so einem Aspekt im Radix gemacht haben.
    LG - taxidriver!
     
  3. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Hi meine Astrologiefreunde,
    ich habe eine Venus/Saturnbeziehung gelebt. Der Saturn meines Partners war punktgenau auf meiner Venus. Er konnte mit der Leichtigkeit meiner Venus nicht gut umgehen und war manchmal sogar ein wenig unbeholfen meiner Lieblichkeit gegenüber. Ich empfand den Saturm als einschränkend, zurechtweisend und hatte oft das Gefühl nicht zu genügen. Ich empfand seinen Saturn als kalt und sehr diszipliniert und meine Venus wollte es locker. Die Beziehung dauerte sehr lange und auseinander gekommen sind wir sehr schwer. Vor allem ich konnte nicht loslassen. Vielleicht hat euch mein Beitrag ein wenig geholfen.
    Viele liebe Grüße Mariella12
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    Ho Lilith!

    hm..

    mit geduld, und einsicht..?

    geduld & gewissenhaftigkeit..? konsequenz?
    meisterung des baustellenthemas?

    dass man sich am ende selbst auf die schluter klopfen kann :clown: ..
    was wäre das grösste glück wert, wenn es jedem nur geschenkt würde?

    überhaupt es clean zu halten / machen?

    auf die qualität/philosophie des eigenen handelns, wünschens & wollens?

    wesentlich besser als ne zeitlang früher..

    hier ist wieder einer :zauberer1
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    ich formuliers mal um:

    was wäre das grösste glück wert, wenn man es sich nicht auch nicht holen könnte? ;)

    will das gewissen nicht bloss helfen dieses sich auch wirklich zu holen?
    bedeutet konsequenz hier nicht einfach, auf die ungünstigeren pfade zu verzichten.. auch wenn sie locken?

    ziel verfehlen / geschenk beschädigen / unverdient machen kann man auch im ideellen umgang mit dingen (zumindest erst recht, wenn eine gewisse politik entsprechend folgt)

    diese können zB auch die empfindung betreffen..
    saturn-mond? saturn-venus?
    die partnerschafts-erlebnisqualität: saturn-venus?..
    der umgang und das (empfundene) (un)glück mit finanzen: saturn-venus?
    die reize / die erotik: saturn-venus?

    usw..
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    so könnte es für eine frau zB mit venus-saturn zB darum gehen, mit evtl nicht zu üppigen erotischen reizen, durch die art des umgangs mit anderen ihre attraktivität / ihren selbstwert zu finden / erarbeiten..

    für einen kerl evtl ähnlich: ohne dauernd beturtelt zu werden oder mit 5 ladys in den armen und 3 neuen pro woche ein gesundes selbstwert-gefühl sich zu erarbeiten..

    selbstachtung und selbstwert in sich selbst finden..
    statt über die anderen.. (zuneigungsabhängigkeit / mit erotischen reizen bestechen)
    durch den korrekten umgang mit anderen.. (reife wertvolle und werterzeugende diplomatie / qualität des umgangs mit anderen)
     
  7. Lilith

    Lilith Guest

    Hallo taxidriver!

    Wenn du selber Venus/Saturn hast, hast du dann nicht auch das Gefühl, dass der Saturn von aussen kommt? Da ist immer ein haken an der Sache, irgendein Problem funkt dauernd dazwischen.. Aber vielleicht muss das gar nicht so erlebt werden?
     
  8. Lilith

    Lilith Guest

    Hat Saturn des Partners auf der eigenen Venus nicht etwas von Vater/Tochter-Beziehung? Ich hatte es einmal so erlebt, der seinen Saturn auf meiner hatte. Und ja, ich glaube, Saturn-Aspekte in der Synastrie wirken sehr bindend; wenn alles andere nicht passt, ist das keine gute Sache!:)
     
  9. Lilith

    Lilith Guest

    vielleicht konnte man es in vergangenen Leben nicht schätzen (zwischenmenschliche beziehungen) und muss das nun in diesem leben lernen?

    Muss man eh...wenn nicht, gibts Strafe! :nudelwalk

    Vielleicht die Qualität dessen, was wir für wertvoll erachten? Das ist nämlich a priori glaub ich nicht gegeben...so verliebt man sich in blöde Typen...eben weil man's nicht kann...?

    liegt in Saturns Natur :), geht mir auch so.

    Also, Saturn steht ja für Echtheit, Richtigkeit...das was da lockt, ist nicht das Wahre (also nicht das, was Saturn möchte) und hat bei einer falschen Wahl dementsprechende Konsequenzen. Vielleicht haben wir auch mal mit falschen Mitteln gearbeitet, andere verführt und ausgenutzt? Da wussten wir nicht, was für eine wertvolle Sache Herzensangelegenheiten sind. Saturn möchte das nun lehren?
     
  10. taxidriver

    taxidriver Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    71
    Werbung:
    Hallo Lilith! :)
    Hm... ob der Saturn von außen kommt...? Interessante Frage.
    Ich hab mal gelesen, daß der Austausch mit anderen irgendwie holprig über die Bühne geht... und, ja, das ist tatsächlich so. Zumindest fühlt es sich für mich so an.:nudelwalk Es ist manchmal wie ein Krampf und ich frag mich selbst, warum ich nicht lockerer sein kann, aber es geht halt irgendwie nicht. Spaßbremse Saturn, wa? :zauberer1
    Aber was soll`s - gibt ja noch andere Aspekte in unserer Radix. Ich weiß meist gar nicht so gut zu unterscheiden, woran bestimmte Hemmungen wohl liegen könnten... hab`s sonst eher dem 12.-Haus-Mond zugeschoben. Aber Venus-Saturn wird seinen Teil zu Hemmungen beitragen...

    Weiterhin hab ich noch überhaupt nicht über Saturn im Partnerschaftsvergleich nachgedacht. Das sind ja auch ganz interessante Denkansätze.
    Im direkten Vergleich bekommt
    meine Sonne ein Quadrat von seinem Saturn,
    sein Mond eine Opposition von meinem Saturn...
    hm... was DAS wohl schon wieder zu sagen hat?

    Typisch Zwilling... für jede Antwort gibt`s zwei neue Fragen :weihna1
    LG!
    taxidriver
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen