1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Venus im 1. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Kartenfreak, 11. Juli 2013.

  1. Kartenfreak

    Kartenfreak Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    249
    Werbung:
    Hallo, hab Venus momentan im 1. Haus.
    Was kann man dazu sagen?

    Ist es üblich, da zuzunehmen?

    LG
     
  2. beckett

    beckett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    547
    Würde ich mal behaupten, aber auch Jupiter macht "fett".
     
  3. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Transit-Venus geht jedes Jahr durch das Löwezeichen.
    Wenn Du bisher im Sommer nie zugenommen hast,
    muss es eine andere Ursache dafür geben.
     
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Wenn du alles unkontrolliert in dich hineinstopfst, klar.
    Venusdurchgang im 1. Haus heisst eigentlich, dass man mehr Wert legt auf sein äusserliches Erscheinungsbild: Ich bin die Schöne! ;)

    Wenn man zum Zunehmen neigt, könnte das auf einen Jupiter/Mond-Aspekt deuten.
    Wenn man ein "Hungerhaken" ist, wird man weiblicher, wenn man schon 80 Kilo wiegt, wird man "unpässlicher". :rolleyes: (Wobei man sich mit meeehr Kilo durchaus weiblich und sexy fühlen kann. ;) )

    :D
     
  5. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Venus am AC lässt uns nach außen hin attraktiver wirken. Keine Ahnung, warum das so ist, doch irgendwie ist das Umfeld irgendwie positiver auf einen zu sprechen ;) Wahrscheinlich liegt es daran, dass uns Venus mit uns selber versöhnt und wir deswegen mehr Wohlbefinden ausstrahlen. Von Zunehmen in den Zusammenhang ist mir nix bekannt. Dafür ist Jupiter zuständig. Und der Mond.
     
  6. beckett

    beckett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    547
    Werbung:
    Sie schrieb erstes Haus und nicht AC.

    .........................
    Und Mond-Jupiter habe ich nicht und ich kenne niemanden mit Mo-Ju, der fett wäre oder übergewichtig.
     
  7. Langweilig

    Langweilig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    211
    Ort:
    NRW
    Übergewicht ist mir eher bei Stierbetonungen aufgefallen. Sonne in Stier oder andere persönliche Planeten. Wüsste jetzt aber nicht welche anderen Konstellationen da noch möglich sind wenn Stierbetonung nicht vorliegt.
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Na und? Der AC markiert das erste Haus und über den muss er ja nun erstmal, um überhaupt ins erste zu kommen. Und das geht bei der Venus bekanntlich recht fix, also hat man während dieser Zeit eine venusische Aura.
     
  9. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Dicke Stiere sind gar nicht so häufig, wie man meinem mag. Sie sind eher oft kräftig, im Sinne von "stämmig" - aber meist auch erst später im Leben. Die massivsten Menschen sind nicht selten Schützen oder Jupiter-betonte Menschen oder eben auch sehr mondige Typen (Krebse z.B.). Krebse gehen unheimlich gerne im Verlauf des Lebens ziemlich aus dem Leim. Der zierlichste Mensch, mit dem ich jemals zu tun hatte, war ein Stier. Meine Eltern sind beide Stier und die waren immer dünn, teilweise in jungen Jahren sogar extrem dünn. Auch heute, wo sie in Rente sind, haben sie maximal drei, vier Kilo zu viel und das ist in dem Alter gesünder als klapperdürr zu sein. Ich selber hab einen Stier-AC. War als Kind dünn, später auch mal dicker (hab keine kleine Jupiter-betonung), doch ich hab schon lange absolutes Normalgewicht. Was aber fast alle Stiergeborenen haben, ist eine sehr kräftige Nackenpartie (Stiernacken). Daran erkenne ich jeden Stier. Und daran, wie sie ihre Wohnung einrichten, welchen Wein sie trinken, ob sie gerne kochen, wie sehr und gerne sie Gäste verwöhnen, wie sie das Leben allgemein angehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2013
  10. beckett

    beckett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    547
    Werbung:
    Ich kenne mehr schlanke bzw. dürre Stiere, männlich wie weiblich als dicke. Stier-Monde sind oft dick, vor allem am Hintern.

    Schütze-ACs sagt man nach, fett zu werden, wegen Jupiter... stimmt aber auch nicht immer... ich schiebe es auf die Erziehung. Heutzutage sind so viele fett und die sind auch nicht nur ein Sternzeichen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen