1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Venus astromedizinisch

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Trichter1970, 15. September 2008.

  1. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    http://www.youtube.com/watch?v=FS3u7_zknVs
     
  2. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Auszug aus dem Buch „Vault of the Heavens“ von Ernst Wilhelm.

    Die Planeten befinden sich laut den Grundsätzen der indischen Astrologie in bestimmten Zuständen, unter bestimmten Bedingungen. Diese werden auf mehreren Ebenen unterschieden und als Avasthas bezeichnet.

    Ein Planet, der sich zu nahe bei der Sonne befindet ist in einem Kopa Avastha – einem wütenden Zustand.

    Ein Planet ist wütend, wenn er von der Sonne verbrannt wird. Kopa bedeutet auch in Widerspruch zu etwas zu stehen, nicht vereinbar damit zu sein. Immer, wenn der abstand eines Planeten zur Sonne so gering ist, dass er nicht mehr sichtbar ist, gilt er als combust oder verbrannt. Die Sanskritbezeichnung für dieses Phänomen lautet „Asta“, was soviel wie untergehen bedeutet. Nachfolgend finden Sie die Gradbereiche, innerhalb derer ein Planet als von der Sonne verbrannt gilt:

    Mond: 12°

    Mars: 17°

    Merkur: 14° (12° wenn er rückläufig ist)

    Jupiter: 11°

    Venus: 10° (8° wenn sie rückläufig ist)

    Saturn: 15°

    Je näher der Planet sich bei der Sonne befindet, um so größer ist der verbrennende Effekt der Sonne.

    Erläuterungen stark gekürzt:


    Mond, combust:

    Der Mond repräsentiert Manas, das Gemüt, durch das die Sonne, die Seele sich ausdrückt als eine Reflektion der Welt. Wenn der Mond verbrannt ist, ist er dunkel und es gibt keine Reflektion; der Mensch fühlt sich frustriert, da sich selbst nicht als einen reflektierenden und dazugehörigen Teil der Welt erlebt. Der Mond ist ein sozialer Planet und immer, wenn wir zu anderen Menschen in Beziehung treten, stehen wir in Wirklichkeit nur in Beziehung zu uns selbst. Der andere dient lediglich als eine Reflektion unseres Selbst und somit leidet der betreffende Mensch auch darunter, dass er seine eigene Reflektion nicht in seiner Umwelt wahrnehmen kann. Der verbrannte Mond zeigt somit immer eine mangelnde Erfüllung der eigenen Bedürfnisse an und es entsteht Unzufriedenheit in den Bereichen, die er beeinflusst.

    Mars, combust:

    Wenn Mars verbrannt ist, identifiziert sich das Selbst übermäßig mit Stärke, Willen und Macht. Der Mensch glaubt, er müsse der stärkste, mächstigste von allen sein oder immer Recht haben, damit er sich sicher fühlen kann. Daraus resultiert meist das Bedürfnis, seine Stärken immer wieder zu beweisen. Die übermäßige Identifikation mit den Eigenschaften des Mars führt zu zahlreichen Machtkämpfen und Auseinandersetzungen im Verlauf der Versuche, die eigene Stärke immer wieder unter Beweis zu stellen.

    Treffen diese Menschen jedoch mit jemandem zusammen, der eindeutig mächtiger und stärker ist als sie selbst oder sehen sie sich großen Hindernissen gegenüber, verläßt sie meist der Mut. Der verbrannte Mars ist wütend , wenn es ihm nicht gelingt, das durchzusetzen, was für das Richtige hält.

    Merkur, combust:

    Wenn Merkur verbannt ist, erlebt der Mensch Gefühle der Verletzlichkeit, wenn er um etwas bittet. Das Selbst identifiziert sich übermäßig mit den Funktionen der Sprache und fühlt sich verletzt und zurückgewiesen, wenn seine zum Ausdruck gebrachten Wünsche abgelehnt oder nicht wertgeschätzt werden. Das Ego fürchtet sich vor der Zurückweisung der eigenen Bitten und Wünsche und fühlt sich sofort persönlich verletzt und abgelehnt. Sogar sehr banale und legitime Wünsche wie die Anfrage nach eine wohlverdienten Gehaltserhöhung, eine Bitte an einen nahestehenden Menschen gegenüber oder ein Umtausch in einem Geschäft werden zu einer schwierigen Angelegenheit. Diese Menschen sind meist nur in der Lage, die eigenen Bedürfnisse in Form von Witzen oder durch versteckte Andeutungen zu kommunizieren. Vor allem im Bereich der persönlichen Beziehungen entstehen durch einen verbrannten Merkur Probleme, nämlich immer dann, wenn es sehr wichtig wäre, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche deutlich zum Ausdruck zu bringen, damit eine harmonische und zufriedenstellende Beziehung entstehen kann. Auch im geschäftlichen Bereich, wenn es um eindeutige finanzielle Verhandlungen geht, entstehen Schwierigkeiten. Zusammenfassend könnte man sagen, dass der Mensch mit einem combust Merkur wütend wird, weil er nicht in der Lage ist, in einen fairen Austausch mit anderen Menschen zu treten.

    Im Allgemeinen entstehend die Themen des verbrannten Merkurs in diesem Leben in der frühen Kindheit, wenn das Kind immer wieder eine Zurückweisung der eigenen Wünsche von Seiten seines Vaters erlebte.

    Jupiter combust:

    Wenn Jupiter combust ist, empfindet der Mensch es als unmöglich, den Idealen zu entsprechen, die sein Ego für eine notwendige Voraussetzung für spirituellen Segen hält.

    Das Selbst hält fest an der Vorstellung, dass der Mensch ohne Perfektion und nobles Verhalten nicht der Gnade Gottes würdig ist. Diese Menschen sind nicht in der Lage, sich mit ihren Unzulänglichkeiten anzunehmen und glauben, dass auch Gott dies nicht tun wird. Sie können sich selbst keine Fehler verzeihen und halten sich für unwürdig, Gottes Segen zu erhalten werden, sind jedoch davon überzeugt, dass dieser anderen Menschen zuteil wird. Das erzeugt ein Gefühl der Sinnlosigkeit in Bezug auf ihre Aktivitäten, die spirituellen Bemühungen miteinbezogen. Das eigene Gefühl der Unzulänglichkeit überschattet alle Bemühungen, den Glauben an sich selbst und auf Gott. Tatsächlich sind diese Menschen wütend auf die Religion oder sogar auf Gott, den sie für ihre diesbezüglichen Konflikte verantwortlich machen.

    Der Ursprung dieser Problematik liegt meist in einem sehr dogmatischen Glaubenssystem, mit dem diese Menschen in Berührung kamen und das ihnen die normalen menschlichen Gefühle und Wünsche nicht zuerkannt hat. Immer wieder wurde ihre Unzulänglichkeit, ihr Nicht-Perfekt-Sein betont, was letztendlich zu einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit führte, einer Hoffnungslosigkeit ohne Aussicht auf eine Erlösung.

    Ein anderer Gesichtspunkt ist der, dass der Mensch mit einem combust Jupiter sich unsicher fühlt hinsichtlich seines Wissens und seiner Weisheit. Immer dann, wenn sie mit etwas konfrontiert sind, was sie nicht verstehen, kommen Ärger und Wut in ihnen hoch. Anstatt ihre Unwissenheit zuzugeben, geben sie Gleichgültigkeit vor und ziehen sich zurück, damit ihre Unwissenheit nicht zutage tritt.

    Venus combust:

    Wenn Venus combust ist, ist der Mensch nicht in der Lage, einen gesunden Stolz zu entwickeln, der die Voraussetzung für Diplomatie ist. Diplomatie ist das Werkzeug des gesunden Stolzes, der andere ebenso respektiert wie sich selbst. Eine verbrannte Venus weist somit auf mangelnde diplomatische Fähigkeiten hin, die auf einem Mangel an Stolz resultieren. Diese Menschen fühlen sich ausgenutzt oder sogar mißbraucht durch das Verhalten anderer ihnen gegenüber, was zu Ärger und Frustration führt.

    Eine andere Auswirkung einer verbannten Venus kann darin bestehen, dass der Mensch sich verletzlich und ausgeliefert fühlt, wenn er selbst jemandem Liebe und Zuneigung zeigt. Das Selbst identifiziert sich mit dem Ausdruck der Zuneigung, so dass diese Menschen sich zurückgewiesen fühlen, wenn ihre ausgedrückte Zuneigung nicht vollkommen angenommen wird. So kann eine verbrannte Venus dazu führen, dass diese Menschen rigide oder gleichgültig im Hinblick auf den Ausdruck von Zuneigung und Gefühlen erscheinen.

    Insgesamt führt eine verbrannte Venus immer dann zu Wut und Ärger, wenn der Mensch nicht die Aufmerksamkeit erhält, die er sich wünscht. Diese Tendenz entsteht in der Kindheit, als das Kind einen nahestehenden Menschen umarmte und sage: "Ich hab dich lieb" und weder Umarmung noch Worte erwidert wurden, weil der oder die Umarmte gerade sehr beschäftigt war oder selbst nicht in der Lage, die eigene Zuneigung zu zeigen.

    Saturn, combust:

    Wenn Saturn combust ist, fühlt sich der Mensch überwältigt und überfordert vom Leben und hat das Gefühl, niemals eine faire Chance gehabt zu haben. Im Allgemeinen fehlt die Disziplin und das Durchhaltevermögen um alle von Ihnen geforderten Dinge zu erledigen und oftmals beschweren sie sich über die hohen Anforderungen oder suchen einen anderen, einfacheren Weg, ihren Verantwortlichkeiten zu entkommen. Meist werden sie verbittert und nachtragend und sind nicht in der Lage, Etwas bedingungslos zu geben. Insgesamt kann man sagen, dass ein verbrannter Saturn den Menschen wütend auf die ganze Welt macht, wütend wegen der zu großen Last, die er auf seinen Schultern zu tragen hat und die ein Bestandteil dieser Welt ist.

    Eine weitere Tendenz besteht darin, extrem hart zu arbeiten in der Absicht, seinen eigenen Wert unter Beweis zu stellen und Wertschätzung zu erfahren. Da er sich jedoch niemals anerkannt und gewürdigt fühlt für seine Leistungen wird er frustriert und eifersüchtig, entstehen sogar Hassgefühle in ihm.

    Diese Tendenzen entstehen meist dadurch, dass dem Menschen eine große Verantwortung aufgebürdet wird zu einem Zeitpunkt, an dem er noch zu jung ist, diese zu tragen. Sein Versuch, der Herausforderung gerecht zu werden wird meist nicht wertgeschätzt.


    Verbrannte Häuserherrscher und Häuser mit verbrannten Planeten

    In ähnlicher Weise beschädigt ein verbrannter Planet auch die Themen der Häuser, über die er herrscht und gleichzeitig das Haus, in dem er sich befindet. Ist beispielsweise der Herrscher des 9. Hauses verbrannt, so entwickelt der Geborene Ärger und Wut gegenüber dem Vater, der Religion etc. Befindet sich der Herrscher des 9. Hauses im 7. Haus, so wird dieser Ärger auch in der partnerschaftlichen Beziehung erlebt.

    Überwinden der Schwierigkeiten der Combustion

    Um die Wut und den Ärger zu überwinden, die in Zusammenhang mit einem verbrannten Planeten entstehen ist es wichtig, sich von den Funktionen des verbrannten Planeten zu distanzieren, sich nicht mit diesen zu identifizieren. Ich rate den Menschen mit verbrannten Planeten, sich selbst immer wieder zu sagen: "Ich werde meinen Merkur, meine Venus etc. jetzt einsetzen". Das hilft dabei, eine Trennung des "Ich" vom betreffenden Planeten und seiner Funktion zu schaffen und kann dem Menschen das Gefühl vermitteln, dass er ein Werkzeug benutzt, um etwas zu erreichen, er selbst jedoch nicht mit diesem Werkzeug identisch ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen