1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vegetarismus/Veganimus im Horoskop?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Langweilig, 2. Juli 2013.

  1. Langweilig

    Langweilig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    211
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo, ich würde gerne das Thema "Vegetarismus/Veganismus im Horoskop" anschneiden. Der Grund für eine Vegetarische/Vegane Ernährung/Lebensweise kann ja vielfältig sein, und mich würde interessieren ob da gewisse astrologische Konstellationen prädestiniert für eine solche Entwicklung sind.
    Ich selbst ernähre mich seit dem Ende meiner Pubertät vegetarisch, zwischendurch hab ich öfters vegane Phasen, bin aber Vegetarier, da ich doch einige nicht-vegane Lebensmittel zu mir nehme.
    Bei mir ist der Vegetarismus mehr eine organische als eine ethische/morale Angelegenheit, ich fing mich ca. als ich 16 war davor an, vor Fleisch zu ekeln, (fand Fleisch jedoch noch nie richtig appetitlich aussehen oder sonstwie ansprechend) habe bis dahin aber nur Hühnchen und Rind/Schweinefleisch gegessen. (Rind/Schweinefleisch nur in Form von Burgern oder Bolognese, sonst primär Hühnerfleisch) Der Ekel nahm mit der Zeit zu und ich bin dann auch mit 16 ca. komplett Vegetarier geworden.
    Ich nehme jedoch auch keine reine Milch zu mir, weil da der Ekel genauso groß ist, nehme was vegetarische Produkte angeht nur Joghurt und Käse zu mir sowie andere vegetarische Lebensmittel die zB Milchspuren oder Süßmolkespuren enthalten wie bei Chips zB. Ich verbinde meinen Vegetarismus mit meiner Jungfraubetonung (mehrere Planeten im Zeichen Jungfrau sowie auch im 6. Haus), kenne jedoch einige andere Jungfrau-betonte Menschen, die keine Vegetarier oder Veganer sind.
    Jedenfalls: Welche Konstellationen würden euch dabei einfallen?
     
  2. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    Hi Langweilig! :D

    Ich bin mir nicht sicher, ob man Vegetarismus oder Veganismus im Horoskop sehen kann, da potentiell jeder diesen Weg gehen kann.
    Es kommt auch stark auf die Umwelt und die Zeit an, in die jemand geboren ist.
    Heutzutage gibt es mehr Vegetarier in Deutschland als noch vor ein paar Jahren.
    Vielleicht sollte man hier eher auf Generationsaspekte schauen, die von Eris, Pluto, Neptun und co. angezeigt werden.
    Von den Menschen, die ich kenne, würde die Mehrheit auf Fleisch verzichten, wenn sie z.B. selber schlachten müssten.
    Viele Menschen neigen einfach zur Routine und mögen Veränderungen nicht, d.h. dass sie im Grunde genommen einfach Angst haben, einen anderen Weg einzuschlagen oder davor, ein Außenseiter zu werden oder blöd von Freunden angeguckt werden, wenn sie mal keinen Burger bestellen.
    Dann gibt auch die Leute, die einem nach der Evolution oder Wirtschaft oder weiß der Geier erklären wollen, dass Fleischverzehr und somit Mord an wehrlosen Tieren richtig ist...
    Wenn Oma dann mit ihrem Sauerbraten kommt und meint, dass man Fleisch brauch, um stark zu sein oder der Hausarzt der alten Schulmedizin einem sagt, dass Vegetarismus/Veganismus nicht gesund wäre, sind die Menschen meist noch mehr verunsichert.

    Ohne mich jetzt loben zu wollen, war mir das alles letztendlich egal.Es ist mein Leben und ich entscheide und ich hatte einfach keine Lust mehr mich irgendeinem Massenzwang unterzuordnen.Ich tue es aus ethischen und gesundheitlichen Gründen.
    Ich habe immer wenig Fleisch/Fisch gegessen und habe dann wärend meiner Zivildienstzeit vor fast 5 Jahren einfach aufgehört, weil ich es so wollte.
    Mittlerweile bin fast vegan, d.h. bis auf ein Kuchenstück einmal in 2 Monaten auf einem Geburtstag oder so, das ich aber bald auch weglassen werde.
    Seitdem habe ich jedem die Meinung gesagt, der sie hören wollte und auch die B12-Tabletten meiner Tante direkt abgelehnt.
    Mir geht es gut, ich bin viel seltener krank.
    Ich fühl mich vital und glücklich.:)
    Die Wahrheit ist einfach und ich glaube nicht, dass mir bei einer ausgewogenen veganen Ernährung irgendetwas fehlen soll.
    Im Gegenteil es gibt genug Studien, die das Gegenteil zeigen.
    Übrigens rauche ich auch nicht und trinke keine(n) Alkohol/Kaffee/Cola.
    Ich versuche auch so weit es geht, Fertigprodukte und künstliche Aromen zu vermeiden.

    Ich glaube,dass die Leute aus meiner Familie und meinem Bekanntenkreis, es auf meine rebellische und eigenwillige Art schieben würden.Ich habe auch damals mit fast 18 die Schule abgebrochen und mich nie für jemandem verbogen.
    Obowhl ich einen starken Glauben an Gott habe, überlege ich auch aus der katholischen Kirche auszutreten, da mich mit dieser Firma nichts verbindet und ich nicht deren Glaubenssätze teile.
    Ich bin Stier-Sonne mit Aszendent Steinbock + Saturn in Steinbock.
    Doch bei mir gibt's wenig Konservartives.Wieder ein Moment, wo ich mir denke, dass ich meinen alten Thread mal wieder öffnen sollte, der über die heutige Fehldeutung der Tierkreiszeichen handelt.
    Nach meiner Beobachtung würde ich dem Steinbock allgemein fast die größte Rebellion zuschreiben, allein durch die Naturbeobachtung der Wintersonnenwende.Hier sehe ich persönlich die größte Rebellion im Jahreskreis.
    So das war's jetzt für's Erste.

    Alles Liebe,
    Ayukas :zauberer1
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2013
  3. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818
    Ihr Lieben,

    Ein sehr spannendes Thema! Bin Löwe und Vegetarierin. Bislang konnte ich keinen Zusammenhang zwischen dem Horoskop und dem Vegetarismus feststellen.

    Allerdings habe ich feststellen müssen, dass Leute, die mir mit dem Charakter sehr ähneln, zufälligerweise auch Vegetarier sind.

    Ich bin seit Geburt an Vegetarier. Nicht weil ich so erzogen wurde, sondern weil ich instinktiv Fleisch gemieden bzw ausgespuckt habe. Es gab Zeiten, in denen ich Fleisch probiert habe, aber es ist nicht meins. Und wenn ich meinen Kopf einschalte, möchte ich auch nicht, dass andere Wesen für mich sterben müssen.

    Dennoch habe ich nichts gegen Fleischfresser und respektiere es. Schließlich ist das auch irgendwo der Lauf der Natur.

    So, das war's von mir zu diesem Thema :)

    LG Rigolina
     
  4. ginseng

    ginseng Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.273
    Man kann keine Schwangerschaft im H. erkennen, auch kein Geschlecht. Warum dann psychische Krankheiten?

    Anmerkung:
    Diese Denkregel nennt man einen Größenschluss.

    :D
     
  5. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    Hi Rigolina.

    Deine Geschichte finde ich echt spannend.:)
    Kenne niemanden, der seit Geburt an Vegetarier ist.
    Das als Löwe, wo ich gerade viele Löwe-Sonnen kennen, die sehr an Fleisch hängen.Wow.
    Meine kleine Schwester hat auch eine Löwe-Sonne, sie hat immer gerne Fleisch gegessen, aber irgendwann hat sie ihr Sanftmut und ihre große Tierliebe übermannt und sie konnte es nicht mehr.Jetzt ist sie sehr glücklich mit Ersatzprodukten wie z.B. Tofu in allen Varianten.Sie scheint sogar noch mehr Spaß am Kochen zu haben.

    Lg
    Ayukas
     
  6. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818
    Werbung:
    Huhu Ayukas!

    Jepp finds auch ungewöhnlich, dass man dieses Bewusstsein nicht entwickelt, sondern dass es schon von Anfang an da ist. Aber mir fehlt nix davon :)

    Oh Deine Schwester musste sich ja ganz schön zusammenreißen, wenn sie es geschmacklich so sehr mochte! Respekt!

    Ich find vegetarisch/vegan zu kochen ist einfach soooooo lecker :D
     
  7. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    so sweeeeet
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  8. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
  9. Langweilig

    Langweilig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    211
    Ort:
    NRW
    Du bist von Geburt an Vegetarier aber es gab Zeiten wo du Fleisch probiert hast? Ahja. :D
    Ich bin übrigens auch Löwe.
    Sind deine Eltern auch keine Vegetarier/Veganer? Wenn die Eltern einen schon seit der Geburt vegetarisch ernähren, könnte ich es nachvollziehen, dass man schon seit der Geburt Vegetarier ist. Wenn meine Eltern das gemacht hätten könnte ich mir sehr gut vorstellen dass ich auch seit meiner Geburt niemals was tierisches zu mir genommen hätte.
    In meiner Familie ist jedoch niemand Vegetarier/Veganer.
    Bei mir ist es wie gesagt primär eine organische Sache wieso ich Vegetarier bin, ich fühle mich auch viel reiner (körperlich und organisch) irgendwie seitdem ich mich vegetarisch/vegan ernähre. Dass ich den Mord an Tieren damit nicht unterstütze ist eher nur der Bonus, aber ich hab nichts gegen Fleisch/Fischesser. Tatsächlich finde ich dass es doch garnicht möglich ist zu überleben ohne zu töten, auch der Verzehr von Pflanzen ist doch ein Tötungsakt.
     
  10. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ja schon, aber kann man deshalb Tiere mit Pflanzen vergleichen? Man vergleicht ja auch nicht Menschen mit Pflanzen, oder den Tod eines Menschen mit dem "Tod" einer Pflanze oder?

    Und Tatsache ist, dass Tiere, so wie Menschen auch, im Vergleich zu Pflanzen über ein hochentwickeltes Nervensystem sowie ein viel höher entwickelteres Bewusstsein als das von Pflanzen verfügen. Und dadurch eine große Bandbreite von Emotionen, zwischen Angst und Liebe empfinden können, sowie den gleichen Schmerz wie wir Menschen zu empfinden fähig sind - auch seelischer Schmerz.

    Dazu kommt, dass ein Tier (bzw. alle Tiere) so viele Pflanzen in seinem Leben verzehrt bis es geschlachtet wird, dass viele Menschen davon ernährt werden könnten.
    Das bedeutet dass kein Mensch mehr hungern müsste, wenn alle vegetarier (oder besser veganer) wären.

    Liebe Grüße Smaragd
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen