1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Veganismus als Lifestyle?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von scherenschnitt, 4. Juni 2015.

  1. scherenschnitt

    scherenschnitt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    In den letzten paar Jahren hat sich, was vegane Ernährung und vegane Produkte im Supermarkt angeht, ja einiges getan :) Allerdings greifen wohl nicht nur überzeugte Veganer zu den tierproduktfreien Alternativen, sondern auch Menschen, die "nur" ein paar vegane Tage in der Woche einlegen wollen. Oder denen die Hafermilch im Kaffe einfach besser schmeckt als Kuhmilch.

    Vegane Brotaufstriche und Restaurants sind längst im Alltag angekommen. Und sogar das Tafelspitz Magazin hat dem pflanzlichen Genuss einen Artikel und eine ansprechende Photostrecke gewidmet.

    Was haltet ihr von Veganismus als Lifestyle?
    Ich sehe es so, dass es den Tieren wohl egal ist aus welchen Gründen sie nicht mehr oder weniger genutzt und verzehrt werden. Deshalb begrüße ich jeden Menschen, der einen großen oder kleinen (Teil-) Schritt in die Richtung der tierleidfreien Ernährung nimmt :)
     
    Solstice gefällt das.
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.569
    Es ist imho ein Zeichen der Dekadenz unserer Gesellschaft. Und Du darfst dabei nicht vergessen, dass diese Produkte hinsichtlich zu dem, was sie innerlich zu bieten haben, sauteuer sind. Sprich entweder hungern sich Veganer solche Produkte vom Mund ab, um sie sich leisten zu können, oder sie folgen einem Trend und haben reichlich Geld, weil es gerade "in" ist.

    Und seitdem veganes Kunstprodukte "in" sind, gibt es auch sehr viel Betrug drumherum.

    Wie hoch die Anzahl der Geschädigten sein wird, die z.B. ihre Blutwerte und so auftretende Mangelerscheinungen nicht erkennen, weil sie sich falsch ernähren, weiß ich nicht. Diese Diät ist nicht eben so einfach durchzuführen, sondern man muss schon ganz genau hinschauen, dann auch mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein.

    Jedenfalls käme mir nie in den Sinn so etwas wie einen Körnerhackbraten für 30,- Euro zu kaufen... oder für zwei kleine Getreidebratlinge á 50g 4,- Euro. Wenn ich mich 3-4 Tage die Woche eh fleischfrei ernähre, brauche ich nicht auf solche völlig überteuerten Kunstprodukte zurückgreifen, die meist eh nur aus Getreide- oder (Pseudo teilweise)Getreideauszugsbrei und Fett bestehen. Da koche ich lieber frisches oder TK-Gemüse, mach mir meinen Auflauf, meinen Salat usw.

    Soja, Lupinen und andere allergieauslösende Produkte mag ich auch nicht gerne essen, die im Veggieregal zuhauf zu finden sind.

    Hier mal ein Beispiel, was da so drinnen ist:
    http://www.veganversand.at/artikel/extravurst-classico
    Wasser, Sonnenblumenöl, Kartoffelstärke, Sojaeiweiß, Sodium-Alginat, Karrageen, Stabilisatoren E450 und E516, Bambusfaser, Meersalz, Traubenzucker,
    Gewürze und Würzextrakte, Karotten- und
    Granatapfelkonzentrat.

    und weiter, E450 ist:
    http://das-ist-drin.de/glossar/e-nummern/e450-diphosphate/
    Beim Verzehr größerer Mengen von Phosphaten wurden ein Abfall des Calcium-Spiegels sowie ein Anstieg des Parathormonspiegels beobachtet. Es wird diskutiert, ob ein Zuviel an Phosphat mit einem erhöhten Risiko für Knochenbrüchigkeit im Kindes- und Jugendalter einhergeht. Während der Gesetzgeber von der Unbedenklichkeit ausgeht, raten Verbraucherschützer von einem häufigen Verzehr ab.

    Und E516 ist - Gips. Aber immerhin unbedenklich und vegan. :D


    Carragen: http://de.wikipedia.org/wiki/Carrageen

    und so weiter...

    Zudem:
    http://www.lebensmittelklarheit.de/...mittel-viele-zusatzstoffe-und-unklare-angaben
    http://www.lebensmittelklarheit.de/...der-nicht-raetselraten-bei-tierischen-zutaten

    Lg
    Any
     
    Amarok gefällt das.
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    ich denke, es ist das was irgendwann jeder tut, nur eine Frage der Zeit...
     
  4. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Vegan? Gerne. Aber nur, wenn ich ohne diese ganzen Kunst"vleisch"produkte & Co. auskomme. Ich will mich gesund und vor allem von der Natur ernähren, und nicht von solch zusammengepanschten und ver-vurst-elten Produkten.

    Fazit: Ernährung soll Freude und Genuss bedeuten und keinen Zwang auf Teufel komm raus.

    Ich ernähre mich teilweise vegetarisch, teilweise vegan, und teilweise mit Fleisch. Ist für mich gut so, wie es ist. :)
     
    Moondance gefällt das.
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    naja, zwingt Dich ja keiner.....:D
     
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Gott sei Dank :D



    Das würde auch keiner schaffen. ;)
     
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.919
    Nichts!
    Oder sagen wir, wer's denn mag. Mir dreht sich beim Gedanken an irgend welche "Bratlinge", "Körnerfutter" oder gar "veganem Truthahn" der Magen um...

    LG
    Grauer Wolf (richtung Lachslasagne peilend)
     
    tantemin gefällt das.
  8. sage

    sage Guest

    Find ich schon ok...solange es deklariert ist...und ich nicht versehentlich ne Veggibutter kaufe...


    Sage
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien

    Aber Any, ob das Zeug von guter Qualität ist, das ist doch Nebensache. Hauptsache ist, es gibt ein exclusives Gefühl ...


    :rolleyes:
    Zippe
     
    Isisi und Anevay gefällt das.
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.919
    Werbung:
    Nennt man die nicht landläufig "Margarine"... :D

    LG
    Grauer Wolf
     
    tantemin gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen