1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vaterthema

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von lukas, 27. Mai 2002.

  1. lukas

    lukas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    90
    Werbung:
    Salve Anches

    Ich stamme aus einer Astrologenfamilie (Ostpreußen) in der Ägyptische Astrologie betrieben wurde....
    Gedrucktes gab es nicht aber eine kleine Bibliothek von Aufzeichnungen und Tabellen-
    Aus dem Gedächtnis (Flucht..) schrieb ich das meiste auf- und begann gleichzeitig, nach Belegen zu suchen....
    Ich habe sie gefunden, die uralten und die heutigen:
    in Radio-talks, die mir Gelegenheit boten, meine Rekonstruktionen zu testen-
    Natürlich schrieb ich auch Bücher -
    aber ich kann nicht zulassen, dass Leutchen, die von tuten und blasen keine Ahnung haben, meine Angaben <korrigieren>.....

    So findest Du von mir keine Bücher auf dem Markt.
    Aber sie kommen.
    Das 1. wäre im Mai erschienen - aber dann stellte ich fest,
    dass Astrologen von heute ihr PC-Programm abrufen -
    Die wissen gar nicht mehr was ein Zodiak ist, was seine Sternbilder, was ein Tierkreis ist, was seine Zeichen.....

    Also-
    jetzt schreibe ich DAS erstmal auf. Zu Weihnachten bin ich fertig.

    Derweil kannst Du ja meine
    <http://www.astrologisch-esoterisch.de/> anklicken, das ist meine link-site-
    oder Du gibst bei Google meine e-mail ein. Der listet dann alle Seiten auf und Du suchst Dir aus, was Du zuerst lesen willst...

    Mein Vorschlag:
    Gehe auf die Horoskope-home und klicke Dein Zeichen an.
    Banal?
    Nein. Echt ägyptisch - und echt interessant.
    <
    Grüße, Lukas
     
  2. Anches

    Anches Guest

    Hey Lukas,

    ich bin beeindruckt!
    Das hört sich sehr interessant an. Wenn ich es richtig verstanden habe, so gibt es noch keine Bücher zu kaufen? Schade... Die 7 Siegel haben meine Neugier erweckt. Für Ägypten habe ich seit meiner Kindheit ein besonderes Faible. Während meine Freundinnen Bravo-Poster aufhängten, hingen an meiner Wand ägyptische Hieroglyphen...
    Ich habe mich gerade mit der siderischen Astrologie beschäftigt und suche ständig neue Blickwinkel. Um die Sache wirklich erfassen zu können, denke ich, dass man alle Aspekte in Betracht ziehen muss. Jede Methode enthält ein Stück der Wahrheit und je mehr man lernt, um so näher kommt man der absoluten Wahrheit - hoffe ich zumindest - .

    Viele Grüße
    anches:winken5:
     
  3. lukas

    lukas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    90
    Salve Anches

    Du hast vollkommen recht!
    Ein Astrologe muss sich umschauen-
    und er muss sich eine Kartei aufbauen-
    Eine Horoskope-Kartei - die er durchsuchen kann, wenn ihm neue Methoden begegnen.

    Vaterthema
    In meiner Kartei, 18 Personen mit MONDKNOTEN-SüD im 12,
    ist eine Person mit psychosomatischer Krankheit-
    wenn man Krebs für psychosomatisch hält.....

    Die SIEBEN SIEGEL lassen Dich an das Buch die <Sieben Säulen der Weisheit> denken??

    <7> ist nun mal die Zahl
    "aller Testverfahren, die die Elastizität, von Körper und Geist prüfen".
    "Siegel" ist, esoterisch-astrologisch, ein Symbolepaket, das bei Aldebaran, dem Ur-Knöchelchen, anfängt, und beim Handschlag, der einen Pakt besiegelt, aufhört.....
    Deshalb nannten die Priester-Astrologen die 7 Himmelskörper, auf die sich Astrologie stützt, 7 SIEGEL
    Mit dem Buch <Sieben Säulen.....> hat das nichts zu tun.

    Siderische Astrologie?
    Geh' mal zu Astrologix,
    da habe ich, verzweifelt, mit Leuten diskutiert, die alles, aber auch alles- in den falschen Hals bekommen haben....
    Natürlich
    geben sie Kurse für Siderische Astrologie......

    Ciao Anches-
    und mach' hier neue threads auf-
    für Themen, die vom Vaterthema abweichen-
    (Schreibe mir dann wo...)
     
  4. Sternenhimmel

    Sternenhimmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    22
    Lieber Lukas!
    Ich schließ mich dir an:
    Vatertema ist ein wichtiges Thema, denn es hat unter anderem mit unserer Sonne im Radix, der Verwirklichung zu tun.
    Das 5. Haus, der Herrscher vom 5. und seine Aspekte zeigt uns unser Vatertema an.
    Die Sonne zeigt uns ebenfalls den Vater an.
    Dann weiters, das eigene 5. Haus ist sozusagen das erste Haus des Vaters, wenn du dann bis zu dem Haus zählst wo der Herrscher von 5 drinnen steht, dann erkennst du die Präsenz deines Vaters für dich.
    Ein Beispiel: Herrscher von 5 steht in deinem 4. Haus, dein 4. Haus ist das 12. Haus deines Vaters: kann heißen dein Vater war nicht sehr präsent für dich oder nicht anwesend oder hatte keine herausragende Bedeutung für dich, je nach restl. Radixfaktoren.
    Liebe Grüße Sternenhimmel!
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Lukas,

    Vaterthemen findest du sicher in der Sonne, mitunter auch den Pluto, welcher das höhere Leitbild oder Imago der Sonne darstellt. Sicher, auch die Ägypter hatten eine Ahnung von der Mondknotenachse, konnten Finsternisse vorhersagen. Aber der mesopotamische Raum war mit der Astrologie unter den Sumerern etwas früher dran, ebenso die Babylonier. In meiner Schule, aus der ich komme, werden die Mondknoten mit Sicherheit nicht als Planeten gehandhabt - bei uns, also dem API, gibt es sogar ein Mondknotenhoroskop.

    Sicher, die Ägypter waren ebenso hervorragende Astronomen, sie hatten ihre Pyramiden und Städte nach den damaligen Sternekonstellationen ausgerichtet, im Zeitalter des Stiers eben. Du kennst sicher Oskar Adlers "Testament der Astrologie", in welchen er die Sphinx enträtselte, und ihr Geheimnis mit den vier Temperamenten oder Elementen in Verbindung brachte.

    Mit lieben Grüßen! :)

    Arnold
     
  6. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben..

    ich hab mehrfach festgestellt, dass Sonne in Haus 9 - oft in Verbindung mit Neptun - oder auch in Schütze, Neptun am besten in Steinbock oder 10 oder in Haus 6 einen "falschen" Vater haben kann. Es müssen aber noch Mond-Konstellationen passen, wie beispielsweise Mond in Zwillinge, wo die Mutter zwischen zwei Männern oft stand.

    Das ist jetzt sehr pauschal und passt sicher nicht auf alle mit diesen Konstellationen, ist aber ein Hinweis. Wenn es hilfreich ist, dann kann ich gerne ein paar Daten - per Pin - zur Verfügung stellen. Ich hab einige solcher Thematik, hab auch schon mal einen Mann mit 40 auf einen anderen Vater gebracht, was die Mutter zu einem Geständnis brachte.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  7. Merkur-Uranus

    Merkur-Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Berlin
    hallo!

    wie deutet ihr eine unaspektierte sonne bezüglich des vaterbildes?

    - nicht vorhandender oder .... zu stark vorhandener vater?

    Würdet ihr bei einer konjunktion mit chiron als einzigen aspekt sagen, die sonne ist unaspektiert??

    ich freue mich auf antworten!

    lg

    Joachim.
     
  8. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Schaut ihr eigenlich auch, wie sich die Planetenstände des Kindes zum Vater stellen?
    Also bei meiner Tochter steht ihr Saturn in Opposition zu seiner Sonne Saturn Konjunktion am Aszendent.

    Gleich nach ihrer Geburt hab ich mich gefragt, wie das wohl werden wird?
    Aber es hat nicht lange gedauert und der Vater hat sich verflüchtigt.

    Ist das nicht auch wichtig? Die gegenseitigen Aspektierungen?

    Würd mich echt interessieren!

    Bis dann Goldklang!
     
  9. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    ob eine Sonne aspektiert ist oder nicht - auch hier gilt die Regel, dass man nicht ein bisschen schwanger sein kann. Meine Sonne steht auch frei und mein Vater war nie erreichbar, obwohl in der Familie lebend. Allerdings beziehe ich das mehr darauf, dass meine Sonne in 11 steht. In 11 schlecht erreichbar, in 12 unerreichbar ist mein Deutungsansatz. Neptun macht ihn schwach, Pluto in irgendeiner Form missbrauchend oder be-drückend, Uranus macht ihn unberechenbar, Saturn massregelnd undundund..

    Freistehend: "Er ist wie er eben ist" und das kaum veränderbar..

    Die Aspektierung zwischen Sonne und Kind betrachte ich normal nicht, da man in den seltensten Fällen von den Väter der Klienten die Daten hat. Es muss immer auch möglich sein, das Schicksal im Horoskop derjenigen Person zu sehen, um die es geht.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  10. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Was für ein Vater ergibt sich, wenn ein Kind:

    Sonne, Mars, Neptun - Verbindung hat?

    Mein Sohn: Sonne-Neptun-Uranus in Opposition zu Mond-Mars Konjunktion
    Quadrat zu Jupiter

    Meine Tochter: Sonne-Mars-Konjunktion (Trigon zu Pluto) in Opposition zu Neptun ?

    :danke: für Antworten!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden