1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vaterschaft erst nach Trennung von Eltern anerkannt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von inuminata, 5. Oktober 2011.

  1. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Hallo Leute. ich weiß dass ich hier vielleicht im falschen Forum bin aber ich hätte da mal ne Frage zur Familie:
    Aus welchen Gründen anerkennen Männer bzw. Väter erst die Vaterschaft wenn sie sich von der Mutter des Kindes getrennt haben also mal ein Beispiel:
    Ein Kind kommt auf die Welt, der Vater tut es nicht anerkennen als eigenes. Aber als sich die Mutter von diesem Mann trennt tut er das Kind welches er nie anerkannte als sein Kind anerkennen?
    Geht es da um Alimente oder Kuckuckskinder?
    Ich hab nämlich echt keinen Plan.
    Vielen Dank für eure Beiträge!
     
  2. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Hm was ich weiß, wird die Vaterschaft in der Regel sofort anerkannt.
    Die vom Jugendamt wollen das gleich mal wissen.
    In der Geburtsurkunde steht ja auch der Vater drin.

    Und ja bei der Anerkennung geht es um Alimente, besuchsrecht...
     
  3. selfcontrol

    selfcontrol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    36
    Wenn bewiesen ist, dass ich der Vater bin, dann muss ich das Kind auch anerkennen.
    Ich muss Unterhalt zahlen, weil ich der Vater bin und das auch wenn ich in Privatinsolvenz bin.
     
  4. selfcontrol

    selfcontrol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    36
    Falsch.
    Falsch.
    Falsch.
    Falsch.
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Vielleicht tut er das um ihr weh zu tun? Alimente muss er ja eher zahlen,Kuckuckskind? Da wäre wohl Vaterschaftstest eher in Frage kommen.Vaterschaft anerkennen,mach man es nicht sofort nach der Geburt eigentlich?
     
  6. selfcontrol

    selfcontrol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Kuckuckskinder sind Kinder von fremden Männern, aber nicht von den eigenen Ehemännern.
    Auch ein Mann, der nicht der Erzeuger des Kindes ist, kann die Vaterschaft anerkennen, damit er den Kontakt zu dem Kind, das er lieben gelernt hat, nicht verliert.
    Es gibt Frauen, die lassen in der Geburtsurkunde vermerken: Vater unbekannt.
    Da aber auch für dieses Kind gezahlt werden muss, ist das Jugendamt daran interessiert, wer das Kind gezeugt hat, damit sie nicht dafür aufkommen müssen.

    Wenn Du genauer schreiben würdest, worum es geht, könnte man genauer antworten.
     
  7. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    Also meine eltern waren nie verheiratet bzw war ich ein aussereheliches kind.Meine eltern hatten eine lebensgemeinschaft kann es aber trotzdem nicht sein dass der richtige erzeuger keine chance Von meinen eltern bekam und man jegliches an ihn verschwiegen hat Weil man mich nicht informieren wollte?
     
  8. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.251
    Werbung:

    Hallo Inuminata.

    Leider werden wir aus deinen Postings kaum schlauer. Was genau ist denn nun das Problem? Weisst du nicht wer dein Vater ist, oder glaubst du dass der Mann der sagt dass er dein Vater ist es doch nicht ist...?

    Wieso redest du denn nicht mit jemandem der eine konkrete Antwort für dich hat? Deine Mutter zum Beispiel?

    Ist ein bisserl schwer einen Rat zu geben wenn wir nicht wissen worum es geht, weisst du?!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen