1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vater unser in hebräischer schrift gesucht

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von spirituelle, 13. Juni 2008.

  1. spirituelle

    spirituelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    hallo meine lieben, kann mir irgend jemand von euch weiterhelfen. ich bin darstellende malerin und bräuchte für ein bild eines lieben und religiösen menschen das "vater unser" in hebräischer schrift, welches ich in ein portäit einfügen möchte.
    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen
    vielen dank und herzlichen gruß
    von spirituelle
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.716
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom spirituelle,

    ich glaube kaum, dass du da "glück" haben wirst...da die hebräische sprache (sog. althebräisch) die sparche der tora ist und in der thora ist kein vater unser.

    am ehestens könnte es eine aramäische fassung geben, das war die sprache in dem jesus, der rabbi geprädigt hat und die umgansprache der damaligen zeit.

    lg shimon1938
     
  3. DOKTORE

    DOKTORE Guest

    Werbung:
    @ spirituelle

    Hallo
    das Vaterunser in Hebräisch ist mir schon wegen der Schrift nicht bekannt. Ich meine aber, dass in altgriechischen Übersetzungen Teile davon zu finden sind.
    Versuche es mal mit der Übersetzung des Neuen Testaments aus dem altgriechischen von Theol.Prof. Oskar Holtzmann.

    Dort in den bekannten Evangelien.

    LG DOKTORE
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen