1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vater meiner Freundin ist totkrank - BITTE UM HILFE

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von kischa, 14. März 2007.

  1. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Meine Freundin hat erfahren, daß ihr Vater an einem unoperierbaren Gehirn-TU der bösartig zu sein scheint erkrankt zu sein. Er ist jetzt im LKH und sie ist natürlich sehr traurig und betrübt. Die Ärzte sagten, es wird nicht mehr lange dauern bis er sterben wird.
    Könnte mir jemand Globuli oder Schüssler-Salze für sie empfehlen, um die Trauer und den Schmerz zu überwinden, bzw. um die ganze Situation gut zu überstehen.
    DANKE
     
  2. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo kischa,
    Ich kenne nur naturheilkundliche, insbesondere homöopathische Arzneimittel, die erst mal helfen mit der Nachricht besser fertig zu werden. Diese werden aber immer individuell nach den Symptomen und Gefühlen des jeweiligen Betroffenen ausgesucht.
    Homöopathie funktioniert halt eben immer individuell und dann ist es schwierig, wenn du ein Mittel für deine Bekannten suchst.
    Was vielleicht erst mal so probiert werden kann sind die Rescue Tropfen - dies sind Bach Blüten.
    Gruß Aniere
     
  3. Crowea

    Crowea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Liebe Kischa,

    ich würde auch die Notfallstropfen von den Bachblüten empfehlen, vielleicht kann sie in einer Apotheke eine Mischung anfertigen lassen, dann würde ich zu den Notfallstropfen noch Gorse (für tiefe Verzweiflung) und Walnut (für Veränderung) dazugeben.

    LG, Crowea
     
  4. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Danke für Eure Hilfe! Die Notfallstropfen hab ich ihr schon gesagt, hat sie sich gleich geholt, die beiden Blüten werd ich ihr noch zum dazumischen sagen, ich danke euch ganz herzlich
     
  5. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    Hallo !

    Jeder Medizinstudent lernt im ersten Semester, das sich Gehirnzellen nicht mehr teilen können. Jeder weiss von den grauen Gehirnzellen, die irgendwann mal absterben und sich nicht teilen können. Dennoch wird immer wieder von Gehirntumoren und Gehirnkrebs gesprochen. Es handelt sich dabei immer um sogenannte Gliazellen, welche eingelagert werden und diese auch raumfordernd im Gehirn Schwellungen und Verdrängungen verursachen können. Dies ist schmerzhaft und geht oft mit Kopfschmerzen einher.
    Die gute Nachricht: Diese Gliazellen führen nicht unmittelbar zum Tod. Das "Syptom" der ödematisierten Gehirnbereiche zeigen einen eingeleiteten Heilungsprozess an, so merkwürdig das jetzt klingen mag.
    Die schlechte Nachricht: Ist der mit der Krankheitsgeschichte einhergehende Konflikt zu lange ungelöst gelieben, dann könnte eine baldige Krise sehr wohl lebensbedrohend sein.
    Ohne die komplette Geschichte zu kennen, ist es schwierig eine Prognose zu stellen.

    PS: Ich weiss, das es dir zunächst um deine Freundin geht - aber ich denke, das obige kann ein wenig Hoffnung schaffen.

    lg.
    Aeolion
     
  6. Magoja

    Magoja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hallo,
    Ich kann Euch Zinnkraut empfehlen, als Tee. 3 x täglich vor den Mahlzeiten schluckweise schön warm getrunken. Wenn der Vater Deiner Freundin gerne Tee trinkt, ist es kein Problem und schadet nicht.Zu dem Zinnkraut als Tee, kann man noch Brennessel trinken, zwischendurch- Blutreinigung.
    Außerdem kann man auf den Kopf Dunstumschläge mit Zinnkraut legen. Also Zinnkraut über kochendem Wasser erwärmen, in ein Tuch einschlagen und auf den Kopf legen und für 2 Stunden und das 3x täglich. Das gleiche Zinnkraut kann man den ganzen Tag verwenden, immer schön warm machen im Dampfbad.
    Es ist immer eine Frage ,wie er sich mit seiner Krankheit abfindet. Ob er noch bestrebt ist, die Krankheit zu besiegen.Mut machen! Oftmals haben Ärzte kapituliert und die Natur hat geholfen. Der pfarrer Kneipp hat diese Methode schon beschrieben, daß dadurch jeder Tumor zum Stillstand gebracht werden kann und iHn langsam auflöst.Nur Mut! Tschüß
     

Diese Seite empfehlen