1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Valentinstag

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ampusia, 4. Februar 2012.

?

Glaubst du an die Liebe? bald ist ja Valentinstag

  1. Ja, ich glaube an die Liebe, an den Liebesengel.

    25,0%
  2. Ja, ich glaube zwar an die Liebe, aber ... AMOR, oder Aprodite oder Liebesengel ... nicht.

    66,7%
  3. Ja, es existiert die Liebe mit dem Liebesengel gemeinsam...

    8,3%
  4. Liebe gibt es garnicht ..Reize gibts zum lieben, knutschen, miteinander Intimitäten austauschen....

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Liebe? Was ist das? Für mich gibts nur eines ...?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Glaubst du an einen Liebesengel der die Liebe zwischen 2 Menschen beflügelt?
    Glaubst du an die Liebe?

    Antwort 1: Ja, ich glaube an die Liebe, an den Liebesengel.
    Antwort 2: Ja, ich glaube zwar an die Liebe, aber so etwas wie einen AMOR, oder Aprodite oder Liebesengel gibt es nicht.
    Antwort 3: Ja, für mich existiert die Liebe nur mit dem Liebesengel gemeinsam, ohne Liebesengel kommt auch keine Liebe zustande.
    Antwort 4: So etwas wie Liebe gibt es garnicht, man findet sich entweder super toll zum lieben, knutschen, miteinander Intimitäten austauschen, aber dass war es dann auch. Wenn diese Reize vergangen sind, vergeht auch alles andere, und man sucht nach neuen Herausforderungen.
    Antwort 5: Liebe? Was ist das? Für mich gibts nur eines ...?

    Eure Ampusia
     
  2. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    erfahrungsgemäß nicht wirklich...
     
  3. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Wenn mir die Liebe beweist dass es sie gibt :) werde ich an sie glauben! Doch im Moment eher weniger -.- ...
    lg :)
     
  4. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.763
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Wenn mir der Hunger beweist, dass es ihn gibt werde ich an ihn glauben. :D
    Meine Meinung dazu:
    Wer liebt, braucht keine Beweise.
    Entweder „man“ liebt oder „man“ liebt nicht.

    An einen Fulltime-„Berufs“-Kuppler, im Sinne einer außerirdischen Engels-Intelligenz glaube ich zwar nicht, wohl aber daran, dass es einem das Auffinden des nächsten „Restaurants“ durchaus erleichtern kann, bei Bedarf selbstberatend der eigenen „inneren“ Stimme im Dialog mit „Eingebungen“ von „äußeren höher“ entwickelten Bewusstseinsformen (Standpunkten) zu lauschen.

    Also, nix gegen „Amor“,
    aber in meinen Augen ist „er“ selbst, genau wie wir alle, auch nur einer der unzähligen dem Werden und Vergehen unterworfenen Masken und Pfeile im Köcher der wahrhaft unsterblichen Liebe.
    Die Liebe selbst „schießt“ meiner Ansicht nach eigentlich immer nur auf sich selbst (weil ich glaube, dass da gar nichts außerhalb von ihr existiert) und kann ihr Ziel daher niemals verfehlen.

    Das ändert leider natürlich trotzdem nix an meinem subjektiven Schmerz über den Verlust all der personifizierter Lieben (besonders z.B. über den Tod meiner großen Liebe), die bereits meiner gegenwärtigen Weltzeit entschwunden sind.
    Diejenigen potenziellen persönlichen Lieben, denen ich erst gar nicht begegnet bin lassen mich dahingegen eher kalt. Wenn ich das Gefühl hätte, in dieser Hinsicht etwas verpasst zu haben, würde ich die „Schuld“, glaub ich zumindest, jedenfalls zuerst bei mir selbst suchen und keinem Engel oder Dämon in die Schuhe zu schieben versuchen. :)
     
  5. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    ist doch alles nur kommerz.
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe als solches gibt es nicht. Liebe entsteht immer nur da, wo Menschen lieben.

    :)
    Frl.Zizipe
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Wenn es die Liebe nicht gäbe, du sie nicht auch in dir hättest, würdest du nicht mehr da sitzen können und schreiben.

    Das hat meines Erachtens nichts mit der Liebe zwischen zwei Menschen zu tun.
     
  8. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Ich glaub heuer zumind. an den Valentinstag ;) Hab ein Date, genau am 14.2 ;) juhu
     
  9. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Yes, ich glaube daran ist ein besonderer Tag im Jahr fast wie ein Geburtstag.

    lg
     
  10. Chakra123

    Chakra123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    607
    Ort:
    geheim
    Werbung:
    Von der Liebe ...In die Welt ohne Jahreszeiten, wo du lachen wirst, aber nicht dein ganzes Lachen, und weinen, aber nicht all deine Tränen. Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als von sich selbst. Liebe besitzt nicht, noch läßt sie sich besitzen; Denn Liebe genügt der Liebe. Wenn du liebst, solltest du nicht sagen: "Gott ist in meinem Herzen", sondern: "Ich bin in Gottes Herzen." Und glaube nicht, du kannst den Lauf der Liebe lenken, denn Liebe, wenn sie dich für würdig hält, lenkt deinen Lauf. Liebe hat keinen anderen Wunsch, als sich zu erfüllen. Aber wenn du liebst und Wünsche haben mußt, sollst du dir dies wünschen: Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach sein, der seine Melodie der Nacht singt.
    (Khalil Gibran).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen