1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

US-Senat billigt Konzentrationslager

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 26. Dezember 2011.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Der US-Senat stimmte am 1 Dezember für einen Militärhaushalt, der für die kriminellen Praktiken, die unter Bush im Rahmen des „weltweiten Kriegs gegen den Terror“ eingeführt und von Obama fortgesetzt– wurden, einen legalen Rahmen schafft.

    Das Gesetz verfügt, dass alle Nicht-Staatsbürger, die als Terroristen inhaftiert werden – auch wenn sie auf amerikanischem Staatsgebiet verhaftet wurden – für unbegrenzte Zeit vom Militär festgehalten werden können, anstatt vor ein ziviles Gericht gestellt zu werden.

    Darüber hinaus gibt das Gesetz dem Militär ausdrücklich die Befugnis, amerikanische Staatsbürger ohne Prozess in Militärgewahrsam zu nehmen.

    Bei diesen psychopaten braucht sich niemand wundern wenn auf einmal alle Muslime zu Terrorverdächtigen erklährt werden, in ein Internierungslager gesteckt und eventuell vergast oder erschossen werden.

    Das die Uno und die EU nicht laut gegen das Gesetz protestieren zeigt, dass mann aus der Vergangenheit nichts gelernt hat. Die US Elite ist auf dem selben Weg wie damals Adolf Hitler.
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen


    Naja, Guantanamo ist doch ein KZ, ist doch nichts Neues, das die USA so etwas tun.

    Und da die USA eine Weltmacht sind, wird da nicht so schnell eingeschritten. Wenn Hitler damals siegreich gewesen wäre, wäre über die KZ`s damals auch kein Wort drüber verloren worden.
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien


    Bin ich absolut Deiner Meinung. :rolleyes:
     
  4. Leonard

    Leonard Guest

    Doch,gesprochen darüber wäre schon,nur man hätte nicht eingegriffen.
    Das macht man ja auch nicht in China,Russland,Iran,Syrien....
     
  5. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Ja, aber Guantanamo befindet sich nicht auf amerikanischem Staatsgebiet. Und bis jetzt durften lediglich Ausländer ohne begründung interniert werden.

    Nach dem neuen Gesetz dürfen auch US-Bürger ohne Begründung oder Anklage inhaftiert werden. Wenn zum Beispiel die Occupy-Bewegung zu gross wird dürfte das Militär aufräumen und die Aktivisten in ein KZ stecken.
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Iran und Syrien sind keine Weltmächte, sondern sie sind den USA ein Dorn im Auge. Und da wird wohl eher etwas "verdeckter" eingegriffen. Man könnte jetzt auch vermuten, dass die Unruhen in Syrien, Ägypten, Tunesien und Libyen von den USA geschürt wurden, um selber dort mehr Macht erlangen zu können. In Afghanistan ist das schon so, denn Karzai ist ein Handlanger der USA und im Irak haben die USA ja richtig glaubhaft eine Demokratie errichten können:ironie:
     
  7. Greenorange

    Greenorange Guest

    Es sind alles Vorbereitungen für den Ausnahmezustand in einer totalen Krise.
     
  8. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:






    made in germany ... :confused:
    dann haben die amerikaner das weiterentwickelt ... und wenden es noch immer an

    hier auch noch was gefunden - da heißts dann made in usa :lachen:


    (bin eigentlich erstaunt dass man soviel über folter findet wenn man bischen sucht)

    vielleicht wird man doch noch was draus lernen ...

    für mich ist alles folter was die psychische und körperliche gesundheit beeinträchtigt und gegen den eigenen willen einem angetan wird

    die menschenrechte sind ein märchen wie hänsel und gretel ...
    (hätte ich es selbst nicht an meinem leben erlebt würd ich es hier nicht schreiben)

    grüße liebe
    daway
     
  9. Leonard

    Leonard Guest

    Trotzdem wird nicht eingegriffen!


    Das ist eine Logik die von den wahren Verhältnissen dort keine Ahnung hat,
    und nur einfache Antworten sucht.
     
  10. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    Ich schätze mal, daß es eben genau wegen der Occupy-Bewegung gebilligt wurde. :rolleyes:

    Den Politikern ist schon klar, daß die Leute durch die immer schlimmeren Zustände nach und nach immer wütender werden und sich das irgendwann nicht mehr gefallen lassen.
    Internierungslager hat es in den USA ja schon während des 2.Weltkriegs gegeben, das ist nichts neues.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen