1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ursprünglichkeit

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Holztiger, 11. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    8.865
    Werbung:
    Gute Idee(y)
     
    Andúril und SPIRIT1964 gefällt das.
  2. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.216
    Ort:
    Voralpen, Aut
    @ApercuCure Aber, aber...lass doch den Leuten ihre Meinung...mehr als das ist es ja nicht...und das hat auch seine Berechtigung hier...ist ja kein monologer Fachvortrag :)

    Ich gehe nicht davon aus, daß jeder die Dinge ausprobiert, zu denen ich rate. Die Information ist hier abrufbar und damit sind meine Erfordernisse an diesen thread bereits befriedigt. Der Begriff Meistertier ist ja auch nicht gerade geläufig bekannt; kommt aber sinngemäß hin.

    Die Anleitung ist und bleibt jedoch simpel: Nicht nur die Pflanzen- und Geisterwelt kann um Unterweisung gebeten werden, auch ein wildes, unbekanntes Tier kann zum Lehrer werden, auf unbestimmte Zeit und dabei ähnlich einer Besessenheitstrance einen Geist tragen, der über den des Tieres weit hinausgeht. In China weiß man nie, ob einem ein Sterblicher, ein Unsterblicher, ein Gott oder ein Geist gegenübersteht...da fragt man sicherheitshalber nach, wenn man sich nicht sicher ist...^^

    Ob es in der freien Wildbahn zu einer solchen Begegnung kommt oder nicht, hängt von gewissen Faktoren ab, es reicht jedoch aus, wenn der Wald, die Geister des Waldes und seine weltlichen Bewohner um jene Erfahrung gebeten werden......es gibt halt Leute, die bekommen ohne Viagra nichts hoch und im Schamanismus gibts Leute, die sehen ohne Drogen nichts...daß so Leuts mit so einer Thematik überfordert sind, ist klar...xD

    Der thread ist ausserdem nicht für die gemacht, die laut herumkrakälen und sich aufspielen, als hätte ihr Wort mehr Gewicht als das eines andern;
    Er ist für jene gemacht, die etwas Neues ausprobieren wollen...mehr als daß man im Wald spazierengeht und da ist niemand, der mit einem reden will kann ja nicht passieren...manche kennen das ja von zuhause...da ist auch niemand, der mit ihnen reden will...die schreien dann im Forum ganz laut nach Aufmerksamkeit :winken2:

    Steht man einem Tier gegenüber, welches kein gewöhnliches Tier ist, so bekommt man das sofort mit. Vor so einem Wesen braucht man keine Angst zu haben, entscheidend ist die Intention und der Anlass, den man der Begegnung gegeben hat.

    Zudem kann ein Meistertier nicht mißbraucht werden, Meisterpflanzen schon. Es wäre konsequent, all die Europäer, die zum Ayahuasca konsumieren das Land besuchen, wieder nachhause zu schicken...Was Harner noch angeboten wurde, wird heute durch Bezahlung im Sinne einer Konsumation vorrausgesetzt. Korrumpierter Spirit, alles Dreckswasser...aber sie saufen es...und dazu am Besten ein Tschernobyl-Pilzrisotto :D...Geld regiert die Welt...dann mal was pures unbekanntes... da werden manche richtig Grün vor Neid...glaubst du wirklich, das mich das juckt? xD

    LG Tiger
     
    The Crow, Wanadis, Nica1 und 2 anderen gefällt das.
  3. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    8.865
    Da sieht man, das er den Unterschied nicht begriffen hat zwischen einzelnen Tieren und dem Begriff Meisterpflanze.
    Ein einzelnes Tier mag aus verschiedenen Gründen etwas meisterliches haben. Wenn das bei einem Hirsch so ist, ist es eben nicht bei allen Hirschen der Fall, bei einer entsprechenden Meisterpflanze durchaus.
     
  4. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.250
    Naja, es gibt ja auch die Ansicht, dass der Tiergeist für die gesamte Art und nicht so sehr das Individuum steht - und insofern kann man das mit dem Meistertier schon so nehmen, möchte ich mal meinen. Ist zwar jetzt von ner ganz anderen Ecke her gedacht, aber könnte ja vielleicht reinpassen.
     
    The Crow, Wanadis, Nica1 und 2 anderen gefällt das.
  5. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.216
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Passt alles rein, doch des Pudels Kern liegt hierbei immernoch in der Ursprünglichkeit.

    So eine Pflanze, die kann halt nicht weglaufen :) Und es ist nicht unbedingt jede erstbeste der Art genau jene, die wirkt...jetzt nicht im Sinne der Chemie, sondern im Sinne der Meisterpflanze, zu der die Geister führen.
     
    ApercuCure gefällt das.
  6. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.250
    Werbung:
    Naja, bei den Pflanzen gilt es halt zuzuhören, die sagen schon, obs passt oder nicht - meiner Erfahrung nach.
     
    The Crow und Amant gefällt das.
  7. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.216
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Wie unpraktisch...das kommt mir bei meiner Verhandlung mit der Rewe Gruppe recht ungelegen...grünen Tee kennt ja jeder;

    aber nen Meisterpflanzentee im Billaregal... gabs noch nicht...man sollte auf der Rückseite dazuschreiben, daß das was Schamanisches ist, dann verkauft es sich besser :D
     
    sikrit68, Oberon LeFae und ApercuCure gefällt das.
  8. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    8.865
    Sicher gibt es das, beispielsweise im Clanwesen, wie ich bereits erwähnte.
    Die Frage von @Waldkraut , die natürlich den Unterschied kennt, hätte, wenn man es weiß, beantwortet werden können. Denn wie nun zum dritten Mal gesagt, ist eine Meisterpflanze immer eine Meisterpflanze, ein Goldfisch aber nicht immer ein Meistergoldfisch.
    In Zeiten, wo jeder alles überall liest kann man sich vorstellen, das User plötzlich ranghöhere Krafttiere haben, weils unter die Kategorie „Meister“ fällt. Deswegen der erklärte Unterschied.
    Wenn man mal nicht weiter weiß, kann man sich dieses polemisch mädchenhafte „Dich mag ich aber nicht“ einfach mal schenken und nicht ständig Dinge kommentieren, zu denen man nichts sagen kann, weil der schamanische Kursleiter ein Problem damit hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
  9. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.250
    Naja, Meisterpflanze ist auch nicht immer Meisterpflanze, da kommts ja auch die persönliche Sympathie/Antipathie von seiten des Pflanzengeistes an. Das mit dem Meistertier - mei, ich habs persönlich so noch nicht erlebt, aber kann andere Ansichten ganz gut stehen lassen - weils mich nicht tangiert. *g*
     
    ApercuCure und Holztiger gefällt das.
  10. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    8.865
    Werbung:
    Ich weiß wirklich nicht, was daran nicht zu verstehen ist. Dann zum vierten Mal. Wenn Du von einer Sympathie/ Antipathie einer Meisterpflanze ausgehst , ist auch das kein individueller Bezug einer einzelnen Pflanze.
    Mir gehts fast nie um Ansichten. Die leiste ich mir bestenfalls, wenn ich keine Erfahrung habe.
    Aber da Sympathie und Antipathie für für euch drei wichtiger ist als der Inhalt, erübrigt sich nun langsam jede weitere Diskussion.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden