1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ursachen von AIDS und AZT als Therapie

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 11. Januar 2010.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:

    http://www.rethinkingaids.de/allg/einf-1.htm



    Ruhig lesen und stöbern dort, schadet nichts.


    Falls außerdem jemand Lust hat, die Wirkweise von AZT, DEM Mittel in der Therapie von AIDS, was ursprünglich als Krebsmittel entworfen wurde, zu recherchieren, bitte hier herein.


    Alles, was man selbst macht, ist ja bekanntlich glaubhafter.

    :morgen:
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hi,

    dir ist schon klar, dass dieser Artikel 15 Jahre alt ist?

    Und nur den damaligen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis darstellt?

    :)

    crossfire (der darauf hinweist: http://de.wikipedia.org/wiki/AIDS-Leugnung )

     
  4. SammyJo

    SammyJo Guest

    Es geht nicht darum AIDS zu leugnen, das hättest du, wenn du gelesen hättest, sehr schnell feststellen können. Es geht um Rethinking AIDS, so. z.. dieses hier:



    http://www.rethinkingaids.de/


    Glücklicherweise melden sich dort keine ungebildeten Torfköpfe zu Wort. Lässt ich sehr schnell feststellen, wen man aufmerksam liest. Und dann wird man auch feststellen, daß der Kongress vom November 2009 ist.

    :morgen:
     
  5. Leugnen geht wohl auch kaum:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Immundefizienz-Virus

    aber überdenken sollte man da einiges, im Speziellen die Test:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Immundefizienz-Virus#Tests_auf_eine_HIV-Infektion
     
  6. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Danke Touch für die Links, habe sie zwar nicht öffnen können, aber auf der von mir verlinkten website ist wirklich alles, was wichtig und lesenswert ist, zugrunde gelegt.

    :)


    Daher nochmal zu meiner Definition von Torfkopf:

    Ein Torfkopf ist jemand, der ohne sich kundig zu machen, um was es geht und ohne gründlich zu lesen, im Affekt und ohne Plan etwas von sich gibt, nur um eben etwas abgesondert zu haben.

    Absonderlinge könnte man künftig auch dazu sagen.

    Tut mir leid, euch beiden FIST und Crossfire das sagen zu müssen, aber Leugnung von AIDS und die dubiosen Seiten im Netz (über die ihr grad drüben diskutiert) ist nicht das Thema hier. Ist zwar relativ schön, daß ihr mal wieder was geäußert habt, ist aber nicht von Relevanz für diesen Thread.


    Aus diesem Grunde empfehle ich daher immer wieder das

    "Lesetraining für Hochbegabte"

    http://www.esoterikforum.at/threads/126181


    Wird noch fortgesetzt, keine Sorge. Wer sich da ein paar Inputs mit nach Hause nimmt, wird noch ein echter Diskussionpartner hier.

    :danke:
     
  7. wenn wir den körpereigenen peptidliganden finden könnten, der am T4-rezeptor bindet, liesse sich daraus möglicherweise ein einfaches, nichttoxisches medikament gewinnen, welches den (hiv) virus am eindringen in die zelle hindert.
    1985 Candace B. Pert

    über ihre und anderer forschung betr. perpidT.

    1987 wurden die weichen für das nichttoxische pepidT gestellt, dass in dieser richtung kein geld mehr fliessen wird, als ein havard forscher und für eine privatwirtschaftliche biotechnische fimrma arbeitend, in einem vortrag PerpidT als aids-mittel als völlig wirkungslos bezeichnete.
    anfangs 90ziger das aus der forschung um PepidT.
    nachdem sich ein amerikanischer farmariese, weltweit der zweitgrösste, aus der finazierung endgültig ausgestiegen ist.
    um AZT zu propagieren.
    seitdem wird auf AZT oder AZT ähnliche medikamente gebaut.
    ein hochtoxisches chemoterapeutikum. biobomben.

    aus dem buch von

    candance p. pert
    "moleküle der gefühle"

    entwicklung,demontage und absturz eines nichttoxischen medikament.
    das ich seit 2 jahren immer wieder hervorkrame.
    sehr aufschlussreich.

    :morgen:
     
  8. Wiki spann leider mal wieder. Ich würde dir aber empfehlen die Seite aufmerksam zu lesen.
    Deine verlinkte Seite ist tatsächlich veraltert.
     
  9. a418

    a418 Guest


    Ich wackel natürlich ungern an Deinem selbst aufgestellten Thron.
    Aber verrate mir doch, wie Karry Mullis dazu kam ein AIDS Experte zu werden?
     
  10. ishara

    ishara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    477
    Werbung:
    Ich kann/muss mich nicht bestätigen.

    Von einem Standpunkt aus ist es Auslagerung Kernglaubenssatz Schuld.


    Genau, warum hab ich eigentlich Ärzte um mich rumgestellt, die mich auf sowas testen wollten? tztztz

    Hab mich wohl als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt oder wollte aus mir ein Allheilmittel machen.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen