1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Urlaub mit dem Hund in Dartmoor? Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JoyeuX, 17. März 2014.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hey,

    wir möchten im Frühling einen Wanderurlaub nach Dartmoor/England machen, und Hund kommt natürlich mit.
    Hat denn jemand Erfahrung wie das dort mit Hunden so ist? Darf ich sie im Sumpfgebiet beim Wandern frei laufen lassen, oder ist man dort so streng dass der Hund ständig an der Leine sein muss?


    LG
     
  2. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    gibt es keinen "Fremdenverkehrsverein "..bzw kann man da nicht direkt fragen?

    hast doch bestimmt schon eine unterkunft...würde da einfach fragen..und TA.wegen Impfungen
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.770
    Für den Import nach England müssen Tiere wie Hunde doch in Quarantäne.

    Ich würde mal bei der Botschaft anfragen wie das ist mit Hunde importieren.
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Nein, nicht mehr. Mittlerweile genügt ein gültiger EU Reisepass, gültige Impfungen, Microchip, und eine Entwurmung spätestens 120 Std. vor Einreise. Alles da, bzw Entwurmung wird dann gemacht.

    Quarantäne würde ich meinem Flocki nicht antun.




    Ja, Botschaft kam mir auch schon in den Sinn, Unterkunft wird wohl die werden die mein Freund vor 3 Jahren schon hatte, er wird morgen bei beiden mal nachfragen.

    Aber Erfahrungen einholen, falls jemand welche hat, wäre doch auch nicht schlecht.
     
  5. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.864
    Nein, das ist veraltet.

    Nunmehr gelten, in Anlehnung an die EU-Bestimmungen, auch für Großbritannien und Skandinavien folgende Einreisebestimmung:

    "Bei der Einreise von Heimtieren aus einem EU-Mitgliedsstaat nach Großbritannien/Nordirland, Schweden und Irland muss der Impferfolg gegen Tollwut durch Antikörperbestimmung (Mindesthöhe des Antikörpertiters: 0,5 IU/ml), nachgewiesen sein. Der Abstand zwischen Tollwutimpfung und Blutentnahme beträgt mindestens 120 Tage (Schweden) bzw. ca. 4 Wochen (Empfehlung für Großbritannien/Nordirland) und längstens 365 Tage. Diese Antikörperbestimmung braucht nicht erneut vorgenommen zu werden, wenn ein Tier nach einer Antikörperbestimmung entsprechend den Empfehlungen des Impfstoffherstellers ohne Unterbrechung regelmässig wieder geimpft wurde.
    Weniger als drei Monate alte Hunde und Katzen dürfen nicht einreisen, bevor sie das für die Impfung erforderliche Alter erreicht haben und ein Antikörpertest gemacht wurde, es sei denn, die zuständige Behörde gewährt eine Ausnahmeregelung. Die Verbringung von bis zu 5 Tieren innerhalb der Mitgliedsstaaten ist zulässig."

    http://www.dog-on-tour.com/einreise.htm

    Btw., England mit Hund wird sicher toll! :thumbup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2014
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.864
    Werbung:
    Es gibt nur einen Hund, den du da nicht von der Leine lassen solltest : den Hund der Baskervilles. :D

    [​IMG]


    :geist:

    "Eine Leiche wird im Dartmoor gefunden. Keine Spur von Gewaltanwendung, aber das Gesicht entsetzlich verzerrt – vor Todesangst, so sagt man…
    Das Opfer: Sir Charles Baskerville. Schon bald vermutet man in der Gegend, dass es der »Fluch des Hundes« war, der auf den Baskervilles lastet. Eine schrecklich geisterhafte Bestie habe im Jahre 1648 den ruchlosen Hugo Baskerville getötet und suche seither seine Nachkommen in ihr Verderben zu hetzen."


    http://www.tdj.at/spielplan/spielplan-20132014/s/der-hund-der-baskervilles/
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Urlaubspläne geändert...
    Da während unserer Urlaubszeit in England gerade Jagdsaison ist, und man da den Hund an der kurzen Leine führen sollte, fahren wir nun doch nicht nach Dartmoor, sondern nach Rügen.



    Kennt jemand zufälligerweise eine nette und günstige Pension dort, in der auch Hunde erlaubt sind? :)(und die sich nicht allzu weit von nem Strand befindet...)
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:

    Jo, wenn er nur laufen und toben dürfte. :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen