1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Uranus-Transit über Radix-Venus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Ucellina, 8. Januar 2014.

  1. Ucellina

    Ucellina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo,

    mir läuft demnächst der Uranus über die Venus und ich bin schonmal gespannt wie ein Flitzebogen was da wohl passieren wird:move1:
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Transit?

    Ich hab ja selber nen Steinbock AC und war dem Uranus gegenüber immer misstrauisch, aber ich hab vor kurzem Mal zurückgerechnet was so los war als mir der Uranus über den Ascendenten gelaufen ist und war echt begeistert, denn ich hatte damals wirklich einen super tollen Sommer. Ich hatte zum Entsetzen meiner Verwandtschaft von heute auf morgen die tolle Idee meinen Job zu kündigen und mir lieber nen richtig schönen Lenz zu machen. Sommer, Sonne, Lagerfeuer und Baggerweiher. Freiheit pur.:blume::drums:

    Mittlerweile ist Uranus schon lange raus aus meinem ersten Haus, der Ernst des Lebens hat mich wieder, aber meine Venus könnte mal frischen Wind gebrauchen!:stickout3

    Es gibt bestimmt auch viele, die diesen Transit als nicht so angenehm empfunden haben, aber macht nix, ich freu mich echt auf ein paar Erfahrungsberichte!:winken2:
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ja, dieser Transit steht mir in Bälde ebenfalls bevor, ich bin mal gespannt, was da alles passieren wird.
     
  3. Ucellina

    Ucellina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bayern
    auf wieviel Grad steht denn Deine Venus? Meine steht auf 16, also müsste das Ganze so ab Mai, Juni spürbar werden
     
  4. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hallo Ucellina,

    was auf dich zu kommt, hängt nicht zuletzt davon ab, in welchem Haus deine Venus steht. Bei mir steht sie im 6., also im Krankheitshaus. Und daher habe ich, als Uranus ins Quadrat zu meiner Venus stand, eine gesundheitlich schwierige Zeit erlebt. Und ich hatte gleichzeitig in dieser Phase hintereinander zwei Beziehungen zu jüngeren Männern (jünger als ich), ohne dass ich es aber darauf angelegt hatte. Diese Beziehungen waren nicht stabil, wenn auch sehr aufregend. Von einem dieser Männer bekam ich dann ein Kind. Das Kind hat in seinem Radix den Uranus so, dass er im Quadrat zu meiner Venus steht. Somit habe ich Zeit meines Lebens durch die Beziehung zu diesem Kind etwas von dieser Energie auf meiner Venus. Mit dem Kind ist es auch aufregend, aber ein ewiges Hin und Her zwischen Nähe und Distanz.

    LG, Chanda
     
  5. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Du hast eine Widder-Venus - nehme ich mal an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Transit super unangenehm wird :D Für die Jungs in deinem Umfeld schon eher.
    Meine Problem waren eigentlich immer derart, dass zwei Seelen in mir tobten. Die eine, die konsequent ihre persönliche Freiheit einforderte, die andere, die an alten Wertvorstellungen und Strukturen festhalten wollte. Das ist bei mir aber angeboren, da ich absolut uranisch bin und gleichzeitig Saturn bei mir auf dem aufsteigenden Ast sitzt. Ich bin jedenfalls immer froh, wenn es uranischer zugeht. Also enjoy! :)
     
  6. Ucellina

    Ucellina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo und danke für die Antworten!

    Also das mit dem Kind ist schon interessant!
    Meine Venus steht in 3, Herrscher ist der Mars und klar, natürlich im Widder, denn da treibt er sich ja zur Zeit auch rum der Bursche. Ob das jetzt angenehm wird oder nicht... hm, er kommt ja so oder so. :) Ich seh´ dem Ganzen auch eher neutral entgegen, befasse mich aber momentan generell so ein bisschen mit dem uranischen Prinzip.
    Zu der Zeit als Uranus durch mein erstes Haus lief, dachte ich immer Saturn wäre mein Feind, der will mich zur Räson bringen. Aber irgendwann hab ich mir gedacht, Hoppla, Du bist doch ein Steinbock-Aszendent, Saturn ist Dein Freund, Du musst nur tun was er von Dir verlangt, dann ist alles in Ordnung.
    Nachdem Uranus draußen war aus 1 hab ich mich dann erstmal völlig zurückgezogen von dem Trubel und wurde sehr steinböckisch. Am liebsten eine einsame Berghütte wo mich keiner mehr stört. Und dann mochte ich den Uranus nicht mehr!
    Ich habe dann insgesamt 3 Wassermänner vom Februar 1962 kennengelernt, als sich wirklich ein ganzer Pulk von Planeten im Wassermann aufhielt, nämlich alles bis auf die 3 Äußeren, und das waren so richtig ätzende Typen. Sowas von überheblich und arrogant, auf den ersten Blick ganz witzig, aber bei näherem Hinsehen :3puke::mad2: (Tschuldigung, ich will hier niemandem auf den Schlips treten, es gibt bestimmt auch Nette aus dieser Zeit)
    Mittlerweile seh ich den Uranus aber durchaus wieder positiver, denn er bringt auf jeden Fall Frischluft und wirkt der Stagnation entgegen. Es gibt ja auch immer ein erlöstes und ein unerlöstes Prinzip.

    Von daher freue ich mich auch weiterhin über Erfahrungsberichte mit Uranus, vor allem auch in Verbindung mit Venus:zauberer1

    Viele Grüße:blume:
     
  7. Ucellina

    Ucellina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bayern
    Hallo Venus-Pluto,

    hab mir grad nochmal durchgelesen was Du geschrieben hast. Das mit den 2 Seelen ist gut, das kann ich auch so unterschreiben. Die eine will die Freiheit, die andere die alten Wertvorstellungen und Strukturen. Das ist das typische Saturn/Uranus-Prinzip, die Eisenbahn: Freiheit auf der Schiene :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2014
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    ...mit angezogener Bremse ;)
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Das ist aus Sicherheitsgründen das Prinzip von Eisenbahn-Bremsen: Sie sind grundsätzlich angezogen, es sei denn, sie werden vom Lokführer gelöst, wenn der Zug in Fahrt kommen soll. Auch ein Grund, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen ;-)
     
  10. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Bei mir ist vor kurzem tSaturn über rUranus gelaufen. Ich habe das nicht als negativ empfunden, auch nicht als "angezogene Handbremse". Uranus hat bei vielen Menschen die Tendenz, zu wenig im Praktischen und Konkreten verankert zu sein, und Saturn hilft, diese hohe Energie in den Körper oder zu Boden zu bringen. Saturn verschafft die nötige Erdung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Sunna
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.289
  2. rumey
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.365

Diese Seite empfehlen