1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Uranus-Neptun

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gravur, 2. Juni 2008.

  1. Gravur

    Gravur Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Vielleicht kennen einige den Artikel schon, aber Uranus-Neptun dürfte vielleicht das letzte Rätsel der Menschheit sein.

    Hier der Artikel auf themamundi:

    http://www.themamundi.de/aws/szeit/aspurne.htm

    Hat jemand noch weitere Artikel oder Anregungen zu diesem Thema?

    Die Konjunktion dieser beiden Planeten Mitte der 90er fand auf meinem Deszendenten statt!

    Haben einige hier noch einen Deszendenten zwischen 18 und 22 Grad Steinbock?

    Wie habt ihr diesen Transit erlebt?

    Stand er bei irgendwem hier auf einer Achse? Oder auf der Sonne?


    Grüsse

    Gravur
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hi Gravur!

    Zu dem von Dir zitierten Artikel hätte ich vor allem mal eine technische Anmerkung: Wenn der Autor meint, wegen der erst kurz vor der letzten Konjunktion UR-NE erfolgten Entdeckung von UR hätte man kein Vergleichsmaterial aus früheren Zyklen der beiden, dann ist das recht eigenartig. Es ist ja nicht so, dass es den Uranus vorher nicht gegeben hätte, und selbstverständlich kann man vorangegangene Zyklen berechnen und auswerten.

    Zur Deutung: Es greift m.E. viel zu kurz, bei einem Zyklus von solchen Langsamläufern nur auf historische Ereignisse im gleichen Jahr zu fokussieren, wie er es mit diesem lateinamerikanischen Bauernaufstand 1821 getan hat. Auch wenn ich grob die Quadrate, Trigone und die Oppo im 1821 beginnenden Zyklus anschaue, komme ich auf 1864 (90), 1878 (120), 1907 (180), 1936 (120), 1950 (90) ... angesichts der prallen Ereignisfülle der Jahre seit 1821 geradezu auffällig zwischen den "historischen Highlights". Womöglich ein Ausfluss der neptunischen Beteiligung - kein Ausdruck im Vordergründigen? Vor allem aber: Solche Zyklen der Transsaturnier lösen m.E. für sich allein nichts aus, da müssen "Zünder" von weiteren Aspekten dazukommen, damit sich das im Sichtbaren manifestiert.
    Eine andere Idee hätte ich allerdings dazu - weil ja so viele auf den Beginn des Wassermannzeitalters Wert legen ... da ist ja das Anfangsdatum recht umstritten. Wäre da die Konjunktion UR-NE 1993 nicht ein hübscher Ansatz für den Übergang von der Fische- in die Wassermann-Ära?

    Mit persönlichen Erfahrungen zu den gefragten Steinbock-Positionen kann ich nicht dienen...

    Alles Liebe,
    Jake
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Gravur,

    fallen mir spontan 3 Erfahrungen mit Uranus/Neptun Konjunktion, in 7, 6, und in 5;

    in 7 zu falschen Einschätzungen von beruflichem Potenzial in Hinblick auf die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit,

    in 6 führte sie zu plötzlicher Manifestation einer chronischer Erkrankung,

    in 5 zu nicht zielführenden beruflichen Schritten in einem kreativen Beruf - Knüpfen von vielversprechenden Beziehungen, die Desillusionierung und den Tod HEs zur Folge hatten. Uranus/Neptun Konjunktion stand im Quadrat zu Radix-Saturn/Neptun Konjunktion. Uranus in R ausgesprochen gut aspektiert, Neptun sowohl als auch, in 3.
     
  4. Gravur

    Gravur Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    66
    Ich finde es interessant, dass von der Generation, die um 1980 geboren ist (zu der ich gehöre), viele das Quadrat von ihren Eltern mitbekommen haben (wenn man mal den Zyklus des Autors von Themamundi nimmt), und es an ihrem Lebensende (ungefähr 2040) wiedererleben - dann über Stier/Löwe.

    Man sollte denk ich den Zeichenhintergrund bei solchen Transsaturniern besonders beachten.

    Das damalige Quadrat war über Krebs/Waage, die Konjunktion im Steinbock und das nächste Quadrat, wenn ich richtig geschaut habe, auf den ersten Graden Stier/Löwe.
     
  5. paula marx

    paula marx Guest

    Wie meinst Du das Gravur? Rund um 1980 Quadrat Uranus-Neptun? Es geht sich höchstens ein leicht positiver Aspekt, Halbsextil zwischen den beiden, aus.

    Edit. Ich lese richtig mitbekommen, im Sinne von Beobachten. Entschuldige.
     
  6. Gravur

    Gravur Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Viele Eltern dieser Generation hatten das Quadrat.

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht, sämtliche Übergänge des nächsten Uranus-Neptun-Quadrats, welches zwischen 2039 und 2041 wieder stattfinden wird, genau herauszusuchen und mir die Grade anzuschaun, auf denen die Konstellation stattfindet.

    Es sind 5 Übergänge, der erste wird am 3.10.2039 sein, auf 2°49 Stier/Löwe.

    Hier die sabische Bedeutung, die Bedeutung nach Ebertin und die GSP nach Döbereiner:

    3° Löwe
    3 Grad Löwe: "Eine Frau mittleren Alters, das lange Haar fließt über ihre Schultern und ein jugendliches, trägerloses Kleid."

    Löwe Segment Widder (Sonne/Mars) bis 2°30`, dann
    Löwe Segment Stier (Sonne/Venus)

    Ebertin: rechte Aterie

    Döbereiner (GSP): Jupiter/PLuto; die religiösen Dogmen, positives Denken, unverrückbare Meinung, bei Auslösung gebündelte Explosion, aber auch Erbschaft möglich.

    -------------------------------------------------------------------

    3° Stier
    3 Grad Stier: "Natürliche Terrassen führen hinauf zu einer blühenden Kleewiese."

    Stier Segment Widder (Venus/Mars) bis 2°30`, dann
    Stier Segment Stier (Venus/Venus)

    Ebertin: Zäpfchen

    Döbereiner (GSP): bei 3° Jupiter/Uranus; der Quantensprung, Glückskonstellation, weil oftmals Wendung in schier aussichtsloser Lage.

    ------------------------------------------------------------------

    Selber habe ich noch erarbeitet, dass beim Anpfiff des Eröffnungsspiels der WM 2006 der Mars auf dem 3.Grad Löwe stand und der Mond auf 3 Grad Stier erhöht ist.


    Fortsetzung folgt
     
  7. Gravur

    Gravur Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    66
    Um einen Ansatzpunkt zu finden, habe ich geschaut, wann der Mars die letzten Male im Bereich 2°49 Löwe stand. Das war am 15. Mai diesen Jahres, am 9.6.2006, am 28.6.2004, am 18.7.2002.

    Als Meldung habe ich zum 15.Mai 2008 gefunden, dass die erste Stammzelltherapie am Menschen bewilligt wurde.

    Gleichzeitig hab ich mehrere kritische Meldungen über Schönheitsoperationen gefunden, die an diesem Tag durch die Presse gingen.

    Der Konflikt des "ewigen Lebens"?

    Einige verfassungsrechtliche Veränderungen zum Wohle des Einzelnen sind an den Tagen 15.Mai 2008 sowie 28. Juni 2004 durchgesetzt worden, so dürfen z.B. die Gefangenen auf Guantanamo Bay seit ersterem Tag ihre Rechte einklagen und in Myanmar wird eine neue Verfassung verabschiedet.

    Am 9.6.2006 fand, wie bereits erwähnt, das WM-Eröffnungsspiel statt.

    Am 18.7.2002 ist auffällig, dass trotz des Sommerlochs zwei sehr entscheidende Ereignisse stattfanden, die aufgrund der sonstigen Ereignisleere recht isoliert für sich standen:

    Verteidigungsminister Rudolf Scharping wird entlassen und die Schweiz reicht ihren Beitrittsantrag für die UNO ein. Den genauen Zeitpunkt Scharpings Entlassung, mit Uhrzeit, habe ich leider nicht gefunden. Ich hab als Ansatzpunkt den 19.07.2002 um 10 Uhr 20 genommen, da um 10 Uhr an diesem Tag die letzte Sitzung begann. Auffallend ist die Neptun-Mars-Opposition und der Pluto am I.C.

    An dem Tag als Saturn zuletzt über den Punkt lief, gab es u.a. eine schwere Brandkatastrophe in Berlin.

    Uranus hatte seine Opposition zu 2°49 Löwe an den Tagen 3.3.1996, 20.7.1996 sowie 24.12.1996:

    An den ersten beiden Tagen sticht mir nichts ins Auge, aber am Heilig Abend richtet eine geistig verwirrte Frau in der Frankfurter Kirche mit 2 Handgranaten ein Blutbad an! Wann gab es sonst schon mal sowas am Heilig Abend hier in Deutschland?

    Pluto lief kurz nach seiner Entdeckung in den Löwen, um den Beginn des 2. Weltkrieges.

    Die genauen Übergänge hatte er an den Tagen 14.10.1939, 25.11.1939, 6.8.-7.8.1940, 10.2.1941 sowie 16.6.-17.6.41.

    Am 6.8.1940 wird Estland gezwungen, zur Sowjetunion beizutreten. Am 7.8.1940 wird Martin Heisenberg geboren, deutscher Neurobiologe und Genetiker.

    Das Pluto-Quadrat auf den Punkt fand am 13.11.1984, am 13.5.1985 sowie an den Tagen 7.9. und 8.9. 1985 statt. Schlagende Ereignisse gibt es keine – allerdings war Tina Turner mit „We don’t need another hero“ beim letzten Übergang an der Spitze der deutschen Charts. Eine Anspielung?

    Saturn hatte sein letztes Quadrat am 16.7.1998, am 16.9.1998 sowie am 27.3.1999.

    Am 15.9.1998 wird die Potenzpille „Viagra“ freigegeben.

    Uranus stand zuletzt am 28. Juli 1956 auf 2°49 Löwe. Auffällig ist, dass es zu diesem Tag selbst in der ausführlichen Ereignis-Datenbank von Wikipedia keinerlei Meldungen gibt. Uranus hatte da nur diesen einen Übergang. Im August 1956 wird allerdings die KPD verboten.

    Davor stand er am 15.8.1872, am 17.2.1873 und am 28.5.1873 oder 29.5.1873 in dem Bereich.

    1871 wurde das Deutsche Reich gegründet.

    Am 15.8.1872 wurde Aurobindo Ghose geboren, Entwickler des Integralen Yoga.

    Am 29.5.1873 wurde Rudolf Tobias geboren, estnischer Komponist und Organist.

    Gehe ich weiter in der Zeit zurück, finde ich seine Übergänge über den Grad am 31.8.1788, 23.1.1789 und am 18.6.1789.

    1789 bricht die französische Revolution aus.

    Zwischen 1788 und 1790 fand ein Krieg zwischen Schweden und Russland statt.

    Tod von John Cleland am 23.1.1789.

    Nimmt man die Gründung des Deutschen Reiches und den Ausbruch der französischen Revolution, so findet man die wohl bedeutendsten Ereignisse dieser beiden Jahrhunderte bei Uranus im Löwen – wenn auch nicht auf dem genauen Grad.


    Fortsetzung folgt
     
  8. Gravur

    Gravur Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    66
    Zu Neptun auf dem dritten Grad Stier fiel mir zunächst nichts ein. Ich habe mir nur seine letzten Übergänge über diesen Grad angeschaut, wobei mir lediglich der Geburtstag von Edmund Landau am 14.2.1877 auffiel, der also eine gradgenaue Sonne-Neptun-Konjunktion auf 2°49 Stier hatte.

    Zudem habe ich die meisten Aspekte zu diesem Punkt ja automatisch bereits in meinem letzten Beitrag beschrieben.

    Als ich mir allerdings den letzten Lilith-Transit auf 2°49 Stier am 8.3.2003 anschaute, staunte ich nicht schlecht, als ich feststellte, dass es sich um den internationalen Frauentag handelte.

    Ausserdem streikten an diesem Tag zum ersten Mal seit 1975 sämtliche Schauspieler und Musiker am New Yorker Broadway.

    Bei Chirons Transiten über den Punkt fiel mir auf, dass 1978 bei seinem Übergang das Lesben-Frühlings-Treffen stattfand und in der Schweiz die zweite Schwulen- und Lesbenbewegung erstmals ins Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit trat.

    2 Tage nach seinem Übergang am 11.5.1927 kam es an der Berliner Börse zu einem "Schwarzen Börsenfreitag".




    Grüsse

    Gravur
     
  9. Gravur

    Gravur Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    hat einer noch ein paar interessante Quellen zum Thema Uranus-Neptun? Oder kann mir da einer ein Buch empfehlen? Sollte vor allem auch die mundane Wirkung ausführlich beleuchten.
     

Diese Seite empfehlen