1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Uranische Möglichkeiten

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Flüschen, 14. Februar 2010.

  1. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Holladöhöö:)

    Nachdem ich mir nur seit ein paar Wochen den Schädel zermater was die Radix die ich derzeit bekucke so zu erzählen hat, hab ich mir gedacht ich wende mich mal an Euch und würde mich freuen ein ppar Einschätzungen zu lesen.
    Konkret geht es um folgende Daten :13.11.1968 um 20:30h in Salzgitter.
    Der HE hat hier derzeit den Uranus am Mc in Opposition zu Jupiter, Uranus , Mars und Chiron.
    Und so wie ich das vermute, sieht es hier so aus, als würde alles was bisher den größten Teil seiner inneren Grundfesten und Einstellungen bedeutet hat,die sehr auf das schon immer dagewesene Zuhause bezogen sind,aufgehoben und um 180 Grad gedreht.
    Was denkt Ihr...ist hier nur der Wunsch nach Totalumbruch und Berufswechsel zu sehen..oder wird das auch tatsächlich werden?
    Als hilfreich bei diese Entwicklung empfinde ich das Trigon zum Ac.

    Aber um nicht Opfer von Wunsch als Vater des Gedankens zu werden, wäre ich Euch sehr dankbar Eure Meinung dazu zu lesen.
    Liebe Grüße
    Fluse:)
     
  2. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ahoi fluse,
    da ich den uranus transit 4 oder 5 jahre am mc hatte kann ich dir eine oper
    schmettern.

    darsteller:
    t- uri gegen den rest der welt
    lilith und mars als das streitende paar
    r- uri das alter ego 'spielt mit den schlangen',
    r- mond 'wahr- und wahrerschunden'; und der ehrwuerdige sat - ac
    ''soll ich soll ich nicht'' im ringelreihen...
    und als extras: nep, ven, plut, jup


    aber wieso solltest du das wissen wollen?
     
  3. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hi Fluse!

    Das Horoskop sieht aus wie das von einem ehemaligen Kumpel von mir. *g

    Nein, hat er nicht. Mit was für Orben rechnest du denn? Viel zu gross, die Dinger! Im Transit gilt: 1° Orbis.
    Tatsächlich hat er also gerade Transit-Uranus in 9 in Opposition zu Radix-Pluto in 3, dh er erzählt viel dummes Zeug- über Veränderung seines Lebenswegs.
    Ausserdem steht T-Uranus in Konjunktion zum MC und damit auch in Opposition zum IC- da passt ihm nix, weder sein Job, noch seine Wohnung/Heimat/Familie. Egal, um welche Wohnung/Heimat/Familie es geht, wohlgemerkt. Dasselbe gilt für seinen Beruf. Denn: es ist nicht der Job oder die Familie, an der es liegt- es ist er selbst!

    Grundfeste und Einstellungen? Nein Fluse- es geht um seine Ängste!
    Er hat Saturn in 10, Mars und Uranus in 4- weißt du denn nicht, was das bedeutet?

    Bei gleichzeitigem Saturn-Transit durch 4, der bereits im Erstdurchgang über Jupiter, Mars und Uranus drübergelaufen ist, und jetzt in der Rückläufigkeit alle 3 Planeten noch mal transistiert?

    Fluse, du machst denselben Fehler schon wieder! Der Kerl ist verheiratet und hat Familie- und du bist in ihn verknallt, stimmt's? Und jetzt hoffst du, dass seine Transite dir zu Hilfe kommen? Vergiss es! Never ever!
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    mein Transit im 4. Haus von Saturn (aktuell) ist gar nicht so schlimm, neben einem gewissen Rückgrat , das ich mir nun leichter erarbeiten kann, wird mir vieles andere bewusst, an inneren Momenten oder Launen oder was hinter dem "Vater eines Gedanken " steckt. Und ich kann mir vorstellen, dass das auch hilfreich für die BERUFS-WAHL an sich sein kann... oder dass man einen neuen Schritt probiert, und dann mal guckt und erfährt, wie das so ist

    kann natürlich bei jedem anders wirken so ein Transit

    LG
    Stefan
     
  5. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Hallo Simi
    Hallo Luonnotar

    Vielen Dank für Euer Feedback:umarmen:

    Simi Du bist wie immer der Kracher!!! ich lach mich weg.

    Nein.."falsche Fehler":D pflege ich im Allgemeinen und in Liebesdingen im Besonderen nur einmal zu machen.
    Ich find's aber sehr süß/liebevoll,dass Du gleich auf solche-ich versteh sie jetzt mal als warnend beschützenwollende -Gedanken kommst.
    In diesem Fall ist keine Frau weit und breit und das schon sein Jahren. Der HE und somit Probrand- ist weder je verheiratet gewesen, noch an sonsten mit jedeweder Form von "Alltasten" versehen.


    Simi schreibt:
     
  6. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    *gg* Simi :) - Du machst doch auch die selben Fehler immer wieder. Astrologie hat nix mit subjektivem Vermutungenunterstellen zu tun. Da haste diesmal kräftig daneben gelegen. Schade eigentlich, dass Du meist davon ausgehst, dass Deine Gesprächspartner dumm sind. Ist übrigens auch ein Fehler, den Du immer wieder machst. :kiss4:

    Helau
    Martina

    jaja, ich weiß, warum mische ich mich ein...? mache halt auch oft die selben Fehler. ;):D
     
  7. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    :D :clown:

    warnend beschützendwollend *lol
    Nee, nicht wirklich. Wäre ja auch zu spät gewesen, falls ...
    Mein ehemaliger Kumpel mit dem sehr ähnlichen Horoskop war auch nie verheiratet und kennt auch keine Altlasten. Ich habe das gesagt, um dich rauszulocken. Du mit deinem Pluto in 3 und deinem Transit-Saturn in 3 redest mir zuviel um den heißen Brei rum. Jetzt bist du auf'm Punkt! *winke Martina

    Ok. Die Sprache. Und das ist mit ihm im Gespräch noch viel schlimmer, ein Missverständnis jagt das nächste. Denn: sein Gesamtpacket von Pluto, Mars und Uranus fällt in der Synastrie in dein 3. Haus. Dh wenn du mit ihm sprichst, kannst du dich überhaupt gar nicht verständlich machen!

    Umgekehrt fällt dein Pluto und dein Uranus in sein 4. Haus- mit dir zusammenziehen? Das wird er ganz sicher nicht! Du dagegen kannst dir sehr wohl vorstellen, mit ihm zusammen unter einem Dach zu leben: seine Sonne, Merkur und Neptun fallen in dein 4. Haus.

    Zu Recht!

    Mein Kumpel hat den Saturn in Fische in 10. Er hat ein wechselhaftes Berufsleben hinter sich, Ausbildung zum Fräser, dann selbständiger Versicherungsvertreter, was ihm in der Saturnprüfung mit 29 die Bandscheibe zerbröselt hat- er hatte im Krankenhaus eine tiefe Sicht und ist daraufhin Erzieher geworden: Sonne, Merkur, Venus und Neptun in 5, alles in Skorpion.

    Was arbeitet der HE?

    Nestflüchter trifft's nicht ganz- Heimatloser passt besser. Uranus in 4 ist im Herzen ein Heimatloser, überall und nirgends heimisch. Am ehrsten am Bahnhof oder Flughafen, als Symbol für ständiges unterwegs sein. Nicht verwurzelungsfähig.

    Er hat aber nicht nur Uranus in 4, sondern auch noch Mars und Jupiter- und den Transit-Saturn nicht zu vergessen. Der Kumpel von mir hat Mars, Uranus und Pluto in 4, alle in Jungfrau- und in Opposition zu Saturn in Fische in 10. Sein Motto: da wohnen, wo man arbeitet. Am liebsten in der Firma selbst, also direkt am Arbeitsplatz. Sein home ist sein castle- da kommt keiner rein. Er würde auch nie umziehen, ist er auch nicht, selbst als er zwischendurch mal arbeitslos war. Seine Bude ist viel zu gross und zu teuer für ne Einzelperson- er zieht nicht aus, redet aber von nix anderem.

    Nein, Fluse. DU denkst so- eben weil seine Sonne und sein Merkur in dein 4. Haus fallen. Umgekehrt sieht das anders aus.

    Herrscher von 10 ist Neptun, der steht in 5, Fluse.
    Ein Waage-Mars entscheidet sich für's Nachdenken- für sonst gar nix. Bei Schub von aussen denkt der bloss noch gründlicher nach.

    Jaja- er labert, sag' ich doch. Der zieht nicht um, da müsste schon ein Wunder geschehen. Solche Ängste überwindet man nur aus Liebe- aus Liebe zu sich selbst, wohlgemerkt! Nicht aus Liebe zu dir.

    Naja, das kannste natürlich machen- du ziehst zu ihm ins Dorf. Aber willst du das? Gibt's denn dort Arbeit für dich?

    Ausserdem: ihr habt in der Synastrie ein exaktes Sonne-Sonne Quadrat, das ist nicht so wirklich prickelnd. Wie lange geht die Geschichte denn schon? Willste nicht besser erstmal abwarten und es so laufenlassen, wie es läuft? Warum zusammenziehen? Lass es doch, wie es ist.
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Passt schon; wer ist schon fehlerfrei? Niemand. :dontknow: :)
     
  9. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Moin Moin Ihr alle
    ..ähm und Hellau! (hier oben hört sich das ja eher unwirklich an)

    NICHT!?..da will ich Dir was Positives unterstellen und was is..Flöte pfeifen aber gut..Sinn gemacht hätte es eh nicht das stimmt wohl*gg*

    ..unwieso mit der Kirche um's Dorf? Frag doch direkt,dann sach dat schon so wie das is...dass ich nich gleich alles hinschreib is doch klar..hatte ich doch nach einer Einschätzung gefragt,die sich allein auf die Daten stützt gefragt.

    Martina schrieb:
    *giggel* ich auch:umarmen:


    Simi schrieb:
    Simi nimms mir nich übel,aber wir haben hier gestern abend beide gesessen und uns gefragt wo es denn Missverständnisse gibt.:dontknow2..aber wir finden keine:confused::dontknow:
    Niemand von uns beiden spricht botswami zumal die Dialektik und Sematik vom niedersächsischen zum hamburgischen auch nicht sooo weit weg ist...wobei auch das kein Problem wäre-es passiert mir sehr schnell,dass ich den Dialekt meines Gegenübers annehme, wenn ich längere Zeit mit demjenigen spreche.

    Kunststück!..es ist mir ja auch eigentlich völlig wurscht wo ich lebe...das entscheidende ist mit wem. Und wieder wundere ich mich nur...weil die Idee schon jetzt nach recht kurzer Zeit den Traum einer gemeinsamen Wohnung zu verwirklichen kam nicht von mir.
    Ich bin nachdem letzten Jahr sehr viel vorsichtiger,abwartender,sogar abgrenzender geworden..natürlich freu ich mich, wenn dann von außen jemand kommt der superweit die Arme aufmacht und sagt..ich will dich, weil du so bist wie du bist...und ganz ehrlich- wer würde das nicht.(vermutlich nur jemand der bis ins Mark misstrauisch ist-dem is aber dann auch nicht zu helfen)

    Simi schreibt:
    Eben genau das ist hier nicht passiert..da ist ein eindeutiger, roter, klarer, gut sichtbarer Faden zu erkennen-eine Bilderbuchentwicklung die jetzt -nach 20 Jahren in ein und der selben Firma ins Stocken gerät-auch hier macht die Kriese mit allen Möglichkeiten, wie neuen Investoren, Kurzarbeit und eigenwilligen Umstrukturierungen nicht halt.
    Aber, um mal Deine Frage zu beantworten-er arbeitet in der telefonischen Kundenbetreuung und kann auf Grund seiner langjährigen Erfahrung/Produktkenntnis genau sagen, wie der nun meist mosernde oder reklamierende Kunde seine Fragen und Probleme gelöst bekommt.

    Simi schreibt:
    Kann es sein,dass Du die Radix zwischen Deinem Kumpel und dem nun hier angesprochenen HE vermixt?*mal blöd frag*
    Bis zu dem Zeitpunkt als wir uns trafen/kennenlernten war er ganz sicher auf sein zu Hause fixiert-dass eine ganz normale Größe hat-was die Wohnung angeht-sein Arbeitsplatz ist, das ist richtig im gleichen Dorf,keine drei Autominuten entfernt-das hatte ich in meinem Dörpen aber auch...sowas gibts also wohl öffter.(heute nervt mich die ewige Zeitverschwendung des immernoch verhältnismäßig kurzen Arbeitsweges per U-Bahn...auch nach über 2 Jahren bin wohl immernoch kein Stadtmensch)

    Simi schreibt:
    Wieso?..jetzt versteh ich nur noch Bahnhof...Saturn steht in 10 Widder.
    Widder ist Mars...ich bin zwar kein Profi,aber soviel weiß ich dann doch, dass hier der Herrscher Mars ist.Und der steht in 4.

    Bis jetzt mache ich nichts Anderes und schaue mir das alles genau an.
    Sicher bin ich für Hauruck-aktionen bekannt,aber wenn ich eine mache, bin ich auch felsenfest und sicher davon überzeugt,dass es klappt.(manchmal find ich meinen Steinbockmars richtig gut :D)

    Und vielleicht sollte ich meiner Saturn-oppo gebeutelten Venus mal die Skepsis austreiben...is ja schließlich bald Frühling.

    Ich danke Dir für Deine Einschätzung Simi..mal sehen was passiert.
    Liebe Grüße
    Fluse;)
     
  10. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Moin Fluse, :)

    das 10. Haus deines Freundes wird vom Zeichen Fische "angeschnitten" somit ist der Herrscher seines 10. Hauses Neptun. Neptun steht im 5. Haus - passt schon! Mars ist der Herrscher von Haus 11.

    Apropos uranische Möglichkeiten... Was hat man eigentlich für Möglichkeiten wenn der Uranus (oder auch andere Planeten) inner Radix keine Aspekte bildet? Weiss das jemand?

    LG :katze:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Felicia 2
    Antworten:
    80
    Aufrufe:
    4.570
  2. cosmos
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    435

Diese Seite empfehlen