1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unverfälschte Genesis

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von 5teve23, 3. April 2007.

  1. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    Hat vl jemand einen link oder ein ebook von einer älteren "möglichst unverfälschte" überstezung der genesis/bibel!?

    also keine version die schon5mal überarbeitet und übersetzt wurde... oder ziemlich "Gut" übersetzt wurde...

    das gleichnis mit der jungfrau, was ja eine junge frau war ist ein beispiel....


    wär super... danke!

    PS: es würd mir auch schon helfen wenn ich mir tips geben könntet wo/was ich suchen sollte...
    also welche version ihr denkt dass sie das trifft was ich suche..
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    du brauchst Kopien der alten Schriftrollen, die man damals in Ägypten gefunden hatte. Sie wurden am wenigsten übersetzt. Abgesehen davon gilt die Hebräische Version der Bibel als das echteste Werk. Jedoch ist dieses Buch so alt, und die Geschichten wurden damals noch von Generation zu Generation mündlich weitergegeben, und das "Papier" (Was immer man später nahm) alterte, so dass sie stets neu geschrieben werden mussten. Bei Bränden und Katastrophen gingen Werke verloren und mussten/konnten teils aus dem Kopf, teils aus Abschriften neu erstellt werden. Andere Teile sind wohl für immer verschwunden. Die Bibel ist ja letztendlich eine Zusammenstellung aus vielen damals unabhängigen "Büchern", Sagen, Geschichten, Legenden und Schriften, die über viele Generationen geschrieben wurden. Und da ändern viele Leute nach ihren vorstellungen die Inhalte. Ich erinnere zum Beispiel an die "Apokryphen", die in alten Bibeln noch drin waren, aber in neuen schon nicht mehr.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    DANKE :banane:
    solche informationen hab ich gsucht!

    aber das problem is, dass die sogut wie garnicht zu bekommen sind!? oder!?
    wüsstest du(oder wer andrer) vl quellen die direkt aus dem ägyptischen bzw aus dem hebräischen übersetzt sind!? :confused:
     
  4. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    da es ja (alte) übersetzungen gab, sind aktuelle Übersetzungen nur für einen kleinen Kreis interressant, und somit viel teurer. Ich kann dir nur empfehlen, dich an größere Bilbliotheken und Bibelforschungsgesellschaften zu wenden. Die können dir ggf. solches Material für etwas (viel?) Geld beschaffen.

    Aufgrund des kleinen Nutzerkreises und des enormen Aufwandes einer Übersetzung toter Sprache wird es wohl nichts kostenloses geben. Aber probieren würde ich es dennoch. Versuch auch wikipedia im Biblebereich zu durchstöbern, ggf. wissen die mehr. Wenn du Englisch und co kannst, lies auch die englischen Wiki-Texte, da dort oft noch andere infos stehn.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    danke ;)
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    hm, auf Deutsch ist wohl die DaBhaR-Übersetzung am konkordantesten (d.h.möglichst Wort für Wort).

    ebenfalls Steng Konkordant ist die Revidierte Zürcherübersetzung (Verlag der Zwinglibibel Zürich) - sie gilt als die Bibel, die, von den Technischen Übersetzungen abgesehen, am nähesten beim Urtext ist, zudem ist sie Reichhaltig Kommentiert und hat bei Stellen, die Unklar sind auch Alternative Übersetzungen.

    einige Stellen des AT findet man auf http://12koerbe.de/arche/genesis.htm Viersprachig (Hebräisch, Griechisch, Latein (Septuaginta) und eine ungeglättete Wort für Wort übersetzung aus dem Hebräischen ins Deutsche.

    Liebe Grüsse

    FIST
     

Diese Seite empfehlen