1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Untote

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von missalice, 18. Juli 2009.

  1. missalice

    missalice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo ich bin 16 Jahre alt und im Moment tut sich nichts Wichtiges bei mir, hie und dar ein paar jugendliche Deprigedanken ansonsten aber nur Langeweile. Viele werden, wenn sie diesen Traum durchgelesen haben, denken, ich hätte mir einen Horrorfilm angesehen aber ich habe schon seeeehr lange keinen Horrorfilm mehr angeschaut, da sie mich alle schon langweilen, ich bin nicht diejenige die sich leicht fürchtet und habe fast nie Albträume, besonders nicht von Horrorfilmen.

    Aaaalso mein Traum startet eigentlich mehr mit Gedanken, in meinem Traum habe ich erst die Gedanken die sich darum drehen, dass wir uns einen Horrorfilm ansehen wollen den ich (im Traum, in real gibts den nicht) schon kenne und vor dem ich mich echt fürchte weil ich denke ich ertrag den heute nicht (was ja nicht stimmt gute horrorfilme mag ich gern).
    Naja dann beginnt eigentlich erst der wirkliche Traum. Aus irgendeinem Grund versammeln sich ein paar amerikanische Jugendliche, ich, meine Familie und die Familie meines Onkels in dem Haus meiner Oma, die komischerweise nicht da war. Naja jedenfalls war dann klar dass die Zombies jetzt kommen und nach und nach sind Leute gestorben auf ziemlich brutale Weise. Das hab ich wie ein unsichtbarer Zuschauer mitgekriegt. Und im Hintergrund hab ich mir immer gedacht "wies im Film abgelaufen ist". Dann war ich nichtmehr nur Zuschauer und es war klar dass sie jetzt kommen. Alle auf einmal. Da ich mich schon wieder an den Film erinnert habe rannte ich zur Tür um diese abzuschließen, denn das hatte ihnen im Film Zeit verschafft. Doch verzweifelt musste ich feststellen dass sie sich nicht abschließen ließ, egal wie ich den schlüssel drehte, auch zumachen ließ sie sich nicht. Und sie kamen immer näher. Da weichte das ganze nun vom "Film" ab. Ich rannte zurück ins Haus, panisch und sah dass die anderen durch die Verandaglastür nach draußen gegangen waren. Sie saßen im Garten in einem riesigen Whirlpool. Ich rannte hin und versteckte mich dahinter. Nach einiger Zeit kamen die Zombies und wollten mich und noch jemand anderen mitnehmen, aber ich hatte tierische Angst weil mich schon wieder etwas an den Film erinnerte, das letzte mal in diesem Traum. Also versuchte ich wegzurennen, aber das Zombie packte mich. Dann muss etwas Schreckliches passiert sein denn ich brachte mich selbst dazu, aufzuwachen, denn teilweise war mir in diesem Traum immer klar dass es ein Traum war. Und ich war wirklich deshalb aufgewacht, denn es war ziemlich früh am Morgen. Deshalb schlief ich auch bald wieder ein. Und nun war ich in einer ekelhaften kleinen scheune, teilweise im Berg, und wurde von den Zombies festgehalten. Mir gelang es sie zu töten und mich zu befreien und auch meinen Hund der plötzlich da war. Dann flüchtete ich in einem orangerotgelben LKW Richtung Stadt. Das Problem ist nur ich kann nicht Auto fahren. Und ich war eine alte Frau, urplötzlich, mit einem Gehstock und einem roten Regenschirm und Inlinern an den Füßen.
    So bin ich dann in die Stadt gefahrn, sammt einiger scharfer Kurven, mitten in die Fußgängerzone wo ich zum glück niemanden verletzt hatte. Dann habe ich eine Freundin getroffen und wir sind zusammen zum Markt. Ich immernoch auf Inlinern mit einem Gehstock und einem Schirm und zwar nicht gerade gekonnt. Wir trafen einen Mann der meine Freundin extrem anflirtete. Dann meinte er, er würde ja gerne mich anflirten wenn ich hübscher wäre und beleidigte somit ihren Charakter und mein Aussehen. Dann war ich beleidigt und fuhr nach Hause.

    Traum aus.

    Ich weiß das klingt alles wie ein gewöhnlicher verrückter Traum, aber ich bin sicher er hat irgendeine Bedeutung besonders die Tatsache dass ich in einem Auto gefahren bin ohne es zu können das träume ich öfter.

    Ich hoffe jemand kann es deuten ich wäre sehr dankbar :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen