1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterstützender Stein bei Karzinom

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Alexa25, 5. Juli 2014.

  1. Alexa25

    Alexa25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Leute,

    meine Mama hat die Diagnose Krebs und muss jetzt eine Behandlung mit Chemo und Bestrahlung machen. Möchte ihr gern unterstützend einen Stein dazu schenken, muss sie das wo austesten lassen? Oder gibt es Steine, die man allgemein geben kann? Jetzt schon mal danke für die Antworten!
     
  2. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Genau diese Frage wollte ich auch gerade stellen.. aber nun lese ich einfach in deinem Thread mit:)
    Kannst du genauere Angaben machen? Vielleicht ist das wichtig??

    Bei mir wäre es die gleiche Frage, in Bezug auf Brustkrebs ( Adenokarzinom).. Hoffe das ist jetzt okay für dich??:danke:

    Schönen Abend miteinand`!
     
  3. Alexa25

    Alexa25 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Ja klar, aber leider kommen keine Antworten :(

    Bei mir gehts um ein Analkarzinom, das mit höchster Wahrscheinlichkeit von einem Rheumamedikament ausgelöst worden ist.

    glg
     
  4. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Mhhhh.
    Komm, wir grenzen die Steinauswahl noch ein bisschen ein, vielleicht wird es dann konkreter und es findet sich dann jemand, der Lust hat uns einen Tipp zu geben.
    Nennen wir noch 3 Eigenschaften der Personen, die sie aktuell beschreiben..

    Bei mir; Sie ist aktuell:
    - ängstlich ( Angst vor dem Krankheitsfortschritt und dem Tod)
    - kraftlos ( emotional, manchmal)
    - kämpferisch ( will unbedingt weitermachen )


    :trost: du bist nicht die Einzige die hilflos zusehen muss.. Schrecklich.
     
  5. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.790
    Ort:
    Hessen
    Heißt es nicht , dass der Edel-Schungit der stärkste Heilstein ist?
     
  6. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Werbung:
    Habe gerade mal nachgelesen.. Er soll zumindest der stärkste unter den Schungit-Steinen sein, was das aber bedeutet weiß ich nicht... Kenne mit mir Heilsteinen leider überhaupt nicht aus. Ist denn niemand hier der das bestätgen kann, oder uns anderweitig einen rat geben kann?? Kann jemand für uns herausfinden, ob es für unsere krebserkrankten Angehörigen der richtige Stein wäre, oder sogar für uns selbst (als Kraftquelle) in Frage käm?? Bitte..

    Danke:danke:
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    edelshungit ist ein sehr starker stein. mann kann diese steine in wasser legen, und nach 24 stunde das wasser trinken. man nimm 10 gr. edelschungit für ein liter wasser nehmen.3 woche trinkkur machen, dann eine woche aussetzen und so weiter.

    (es gibt nicht der stärkste sein, weil für jede chakra andere steine "zuständig" sind)


    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen