1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterstützende Prana-Behandlung in der Reha

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Traumchaos, 16. Oktober 2006.

  1. Traumchaos

    Traumchaos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Erst einmal Hallo ihr da draußen ;o),

    ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein wenig mit eurer Erfahrung und eurem Wissen in folgendem Fall zur Seite stehen würdet.

    Der Mann (etwas über 40 Jahre) einer guten Freundin von mir liegt derzeit in der Frühreha. Er erlitt vor ca. 4 Wochen eine Hirnblutung - alles was ich bisher an genauerer Diagnose von meiner Freundin erfahren konnte ist, das ein Kavanom geplatzt ist. Die Blutung hatte erhebliche Ausmaße und es ist eher ein Wunder das er noch lebt. In welchen Hirnteil die Blutung genau war kann ich sicherlich noch in Erfahrung bringen, falls das relevant ist. Damit nicht genug, liegt bei ihm auch eine ältere Wirbelverletzung vor (Unfall vor 19 Jahren) die ihn seitdem schwere Schmerzen bereitet und größtenteils in den Rollstuhl zwingt. Er befand sich vor der Hirnblutung regelmäßig in Schmerztherapie (Medikamentenpumpe) und war leidlich gut eingestellt. Was sich während des Klinikaufenthaltes jedoch geändert hat, da die Doc's meinten die Medikation zu ändern... Auch hier kann ich noch genauere Informationen zum augenblicklichen Zustand der Wirbelsäule nachreichen. Momentan hat er eine Magensonde da das Schlucken nicht einwandfrei klappt. Er kann eingeschränkt reden, Arme und Beine bei Sichtkontakt mit der Gliedmaße bewegen, auch die Kraft in den Händen ist da, die Haut ist jedoch linksseitig ohne Gefühl. Das ist mein augenblicklicher Stand der Informationen.
    Abgesehen davon ist der Mann eínfach nur entnervt und von seiner Hilflosigkeit zermürbt. Was ich durchaus verstehen kann.

    Meine Freundin trat an mich heran ob mit der Prana-Heilung "etwas zu machen" wäre. Ich bin mir sicher das unterstützend etwas gemacht werden kann doch mit derartigen Krankheitsbildern hatte ich es noch nicht zu tun. Solltet ihr an dieser Stelle des Textes noch hier sein ;o) würde ich Euch jetzt liebend gern um Eure Meinungen, Erfahrungen und Ratschläge bitten!

    Also heraus damit!

    Danke schon einmal im voraus,

    Sonja
     
  2. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Ups das klingt ja übel ! .
    Also zunächst mal : Es geht um ein Kavernom .Kavernome sind normalerweise "abgekapselte", gutartige Gefäßmißbildungen, im Gehirn vorwiegend in der Großhirnrinde.Unangenehm ist, das diese Dinger immer weiter Wachsen.Das Risiko für eine Blutung wird in der Literatur sehr unterschiedlich beurteilt und die Spanne reicht von etwa 1 bis 10 % pro Jahr.
    Da wir von dem Mann nicht mehr wissen als das er 40 Jahre alt ist, fällt es schwer mehr dazu zu sagen.Aufgrund der Symptomenbeschreibung können wir davon ausgehen das die Einblutung in der rechten Gehirnhälfte stattfand und die Wirbelsäule im unteren Teil der LWS verletzt wurde.

    Ich würde schätzen das man sehr wohl mit PH etwas machen kann. Dies setzt aber voraus das der Mann 1 . das auch will 2. zumindest am Anfang täglich behandelt wird und 3. Er die genauen Anweisungen des Behandlers auch befolgt.


    Das erste was mir beim Lesen deines Beitrags jedoch einfiel war :

    Was muss sich noch alles ändern, damit du dich änderst ?
     
  3. Traumchaos

    Traumchaos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Erst einmal Danke für Deine schnelle Antwort :)

    Kein Wunder das ich im Pschyrembel nichts finden konnte... ich Dussel - hät ich drauf kommen können :rolleyes:

    Morgen werde ich mich mit meiner Freundin treffen und das überhaupt sowie die zeitlichen Möglichkeiten besprechen. Er kann ja nicht telefonieren oder ähnliches was voraussetzt das er in der Zeit behandelt werden muß in der sie ihn besucht. Was die Sache für mich wegen meiner beiden kleinen Wusselkinder nicht einfacher macht - aber wo ein Wille...

    Da ich nicht genau weiß, welche Informationen Du benötigst um mir mehr Hilfestellung zu geben - sprich Dich aus *zwinker*

    Punkt 1 ist klar - aber wir wollen besonders in seiner Situation keine falschen Hoffnungen wecken und daher erst die Information und dann weitersehen...

    Punkt 2 liegt an mir - wir werden es abstimmen und bei wichtigen Sachen klappt das - bin Optimist

    Punkt 3 - in seiner Lage ist das entweder sehr einfach oder wegen Sturheit unmöglich aber das schließt sich an Punkt 1 an, denke ich! Zu verlieren hat er ja nichts, oder?

    Danke schon jetzt und eine angenehme Nachtruhe allerseits!

    Sonja war's
     
  4. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Jo.......dafür ist ja so ein Forum da :)

    Och wenn die ersten zwei drei Behandlungen gut verlaufen, reicht es wenn man eine Uhrzeit ausmacht. Ich hab schon oft in Krankenhäusern (fern) gearbeitet . Die frühen Abendstunden eignen sich sehr gut dafür.

    Im Grunde alles !, wobei die medizinische Seite eher vernachlässigt werden kann . Was sich da tut findest du eh beim Scanning heraus.

    Es geht nicht um das Wecken falscher Hoffnungen !! . Ich arbeite seit über 20 Jahren in einem med. Beruf und weis wovon ich Rede : wenn du im Bett liegst eine Magensonde hast, kaum Sprechen kannst und deine Körperbewegungen auf ein Minimum reduziert sind, brauchst du vor allem HOFFNUNG.
    In so einem Fall gehst du wie bei einem Notfall vor : nimm zuerst die Schmerzen !! dafür brauchst du nicht viel zu Wissen. Das ist Advanced Wissen und sollte aus dem FF beherrscht werden.
    Ich habe eine spezielle Technik wie man im Gehirn arbeitet. Steht zwar in keinem Buch funktioniert aber.

    Falsch ! Er hat alles zu verlieren und das ist das Problem.
     
  5. Traumchaos

    Traumchaos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Aragon,

    im Grunde alles! - na Du weißt ja nicht was da für ein Text bei rauskommt.

    Vieleicht könntest Du mir ja eine PN mit etwas genaueren Angaben schicken. Dann schreibe ich Dir auch keinen Roman *grins*
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich in diesem Fall mit evtl. Rückfragen an Dich wenden könnte. Du scheinst mit derartig weitreichenden Krankheitsbildern Erfahrung zu haben - die habe ich nicht. Und geht das nicht ist es auch völlig o.k.

    Denn wie Du schon sagtest - dafür ist so ein Forum ja da!

    Sobald meine Freundin mich besucht hat und ich neue Info habe melde ich mich noch einmal!

    Tschööö,

    Sonja
     
  6. Traumchaos

    Traumchaos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Erst einmal Hallo ;o),

    ich habe gestern mit meiner Freundin gesprochen und wir sind überein gekommen, das die Behandlung am Montag beginnt. Damit sie zu den ersten Behandlungen bei ihm im Krhs. sein kann und es bei mir auch zeitlich passt. Sie in Schicht arbeitet und ich bin Mama von kleinen Mäusen da ist Planung alles - aber das nur am Rande.

    Ich habe gerade ein Chakrenbild erstellt und hoffe auf ein bischen Unterstützung. Da die Empfindungen beim scannen nicht wirklich genormt sind, hoffe ich das ihr mit meiner Beschreibung etwas anfangen könnt. Und keine Scherze über Frauen und das schätzen von Entfernungen...

    Kronenchakra: schwammig, warm - unförmig und groß fast 20cm:confused:

    Stirnchakra: kaum zu fühlen

    Ajnachakra: kribbelig, fest - normale Größe

    Halschakra: in Ordnung

    vorderes Herzchakra: kühl - normale Größe

    vorderes Solarplexuschakra: gestaut - ca. 15 cm groß
    rückwertiges Solarplexuschakra: gestaut, kribbelnd

    vorderes Milzchakra: kribbelnd, warm, fest - normale Größe
    hinteres Milzchakra: dito

    Nabelchakra: Pranamangel - Größe ca. 15 cm

    Meng-Mein-Chakra: gestaut - Größe o.k.

    Sexualchakra: warm, pulsierend, Pranamangel - sehr groß

    Wurzelchakra: schwammig, unförmig und groß

    Die Gesundheitsaura kribbelnd und schwach.

    Also dann bin ich sehr gespannt und hoffe auf Antworten. Tipps und Anmerkungen von erfahrenen Pranaheilern wären weltklasse :)

    Soviel von hier,

    Sonja
     
  7. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Hab dir PN geschickt
     
  8. PN ... das iss ja schade ....

    ... ich hatte schon ganz neugierig auf öffentliche Tips gehofft.
     
  9. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Hallo,

    das Stirnchakra ist auch noch nicht offen!

    :liebe1:
     
  10. Traumchaos

    Traumchaos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo ihr da draußen,

    ich muß für alle Mitleser einmal kurz eine Korrektur einbringen. Mein Scannen ist wohl eher noch ausbaufähig daher kopiere ich hier kurz die Ergebnisse von jemandem der wesentlich mehr Gefühl in den Händen hat :stickout2 :)

    Also :
    Krone ist komplett leer knapp 6 cm stark verschmutzt
    stirn is fast 25 cm massiv gestaut und verschm.
    Ajna 2cm komplett leer und verschmutzt
    Hals massiv gestaut und sehr ! stark veschmutzt
    Herz 2 cm stark verschmutzt
    Solar plexus massiv gestaut und sehr viele alte energetische verbindungen ( frag yvette was das ist )
    Milz stark veschmutzt
    Nabel massiv gestaut
    Sexualch. komplett leer und veschmutzt
    Perineum : massiv gestaut
    Meng mein : massiv gestaut


    So jetzt habt ihr wieder was zum nachdenken *zwinker*

    Und ich arbeite verschärft an meiner Scanntechnik...

    Liebe Grüße,

    Sonja
     

Diese Seite empfehlen