1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterschiede im Horoskop bei uns und in Indien?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von HStN, 14. September 2011.

  1. HStN

    HStN Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    da ich mich schon lange für Astrologie interessiere, und mir immer wieder Hilfe oder Antworten davon erhoffe (meiner Meinung nach aber Astrologie den Rahmen stellt, und wir selbst dann etwas daraus machen müssen - also erhoffe ich nicht, dass mir jemand sagt, dass ich am so und so vielten meinen Traumpartner finde oder dass ich an jenem Tag erkranke usw.),
    habe ich mir kürzlich im Urlaub in Indien auch meinen Horoskop machen lassen.
    Der Astrologe war ein älterer Mann, der mathematisch sehr begabt war - er führt Menschen durch die Observatorium von Jantar Mantar in Jaipur, und berechnet so nebenbei im Kopf die Aszendente der Menschen, und berücksichtigt dabei die verschiedenen Zeitzonen ohne Hilfsmittel.

    Nun ist aber das Indische Horoskop komplett anders als mein Horoskop, die hier in Österreich gemacht worden ist.
    Er hat ein Programm benutzt, welches 50 Seiten mit 10-Jahresprognose und sehr viel Infos über Neigungen und Charakter sowie über Gesundheit und Partnerschaft beinhaltet.
    In Indien werden Horoskope sehr ernst genommen, die Ehen werden davon beeinflusst, die Geschäfte und alles wichtige im Leben wird nach dem Horoskop gerichtet.

    Mich würde interessieren, ob jemand von Euch Erfahrungen mit dem Indischen System hat, und ob es dabei immer so große Unterschiede gibt?
    Woran kann es liegen?

    Übrigens, Antworte fand ich wieder keine... :)

    Liebe Grüße,
    Heidi
     
  2. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Das liegt an der Präzession der Erdachse.

    Ungefähr so.
     
  3. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Ayanamsa

    In der westlichen Astrologie beginnt das Zeichen Widder zum Zeitpunkt der Frühlingstagundnachtgleiche (Frühlingspunkt), das Zeichen Krebs zum Zeitpunkt der Sommersonnenwende, das Zeichen Waage zum Zeitpunkt der Herbsttagundnachtgleiche und das Zeichen Steinbock zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende, wohingegen sich die vedische Astrologie am Fixsternhimmel ausrichtet.

     
  4. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Nakshatras

    Eine wichtige Rolle spielen in der vedischen Astrologie die Mondhäuser, die so genannten Nakshatras.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Nakshatra

    http://www.kosmologie.ch/astrologie/jyotish/nakshatras.htm /

    http://www.komilla.com/pages/nakshatras.html

    http://astroveda.wikidot.com/birth-in-ashwini-nakshtra

    Prash Trivedi: 27 Celestial Portals

    Bepin Behari: Myths and Symbols of Vedic Astrology
     
  5. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Dashas / Bhuktis

    Die Lebensspanne wird in verschiedene zeitliche Abschnitte [Dashas] eingeteilt, während denen jeweils ein Planet seine Wirkung entfalten kann.

    http://www.starfish-astrologie.de/jyotish/vimshottaridasha.html


    Diese Hauptabschnitte [Mahadashas] werden ihrerseits wiederum in verschiedene Unterabschnitte [Bhuktis/Antardashas] unterteilt.


    Es gibt verschiedene Dasha-Systeme/Zyklen, wobei der Vimshottaridasha-Zyklus, welcher von einer Lebensspanne von 120 Jahren ausgeht, einer der Gebräuchlichsten ist.


    Zu welchem Zeitpunkt/ in welcher Zeitspanne der Mensch in den „Dashazyklus“ eintritt, richtet sich nach der Stellung des Mondes zum Zeitpunkt der Geburt.


    So stand z. B. zum Zeitpunkt meiner Geburt (9. Juni 1961) der Mond im Nakshatra Ashwini, dessen Herrscher der südliche Mondknoten [Ketu] ist, d. h. ich wurde im Zeitraum eines Ketu-Dashas / Saturn Bhuktis geboren, bin im April 2005 in das Rahu-Mahadasha (Zeitraum 18 Jahre) eingetreten und befinde mich seit Mai 2010 im Rahu-Dasha / Saturn Bhukti.

    Seine Daten zur Berechnung der Dashas und Bhuktis kann man u. a. auf folgenden Seiten eingeben:
    http://planetarypositions.blogspot.com/
    http://www.cyberastro.com/
    http://www.paramdhaam.com/index.htm
     
  6. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Werbung:
    Vargas

    Um einzelne Lebensbereiche näher beleuchten zu können, werden Unterhoroskope, so genannte Vargas, erstellt. Dabei wird dem 9. Unterhoroskop, dem so genannten Navamsha, insbesondere im Hinblick auf Partnerschaften und Eheschließungen, eine besondere Bedeutung beigemessen.

     
  7. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Grahas / Bhavas / Rashis


    Ansonsten gibt es selbstverständlich die Planeten [Grahas]


    die Häuser [Bhavas]


    und die natürlich die Sternzeichen [Rashis]


    Einen ersten Überblick kann man sich auf folgenden Seiten verschaffen

    http://jyotishvidya.com/index.htm
    http://astroveda.wikidot.com/
    http://www.astrojyoti.com/introduction.htm
    http://barbarapijan.com/

    Weiterführende Links und Buchtipps gibt es auf dieser Seite:

    http://www.kosmologie.ch/astrologie/jyotish/jyotish.htm.
     
  8. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Ich kann mir nicht helfen, irgendetwas stimmt hier nicht. Nach meinem Verständnis bewegt sich der Frühlingspunkt rückwärts durch den Tierkreis und müsste somit derzeit bei 6° Fische liegen, und nicht bei 24° Widder.
     
    Nadida gefällt das.
  9. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo mindano,

    in der westlichen Astrologie wird ein tropischer 0,0 Grad Widderpunkt benutzt, der durch die Tag- und Nachtgleiche im Frühjahr definiert ist. Das tropische Tierkreiszeichen Waage hat seinen Nullpunkt bei der Tag- und Nachtgleiche im Herbst. 0 Grad Krebs ist da, wo die Sonne am längsten Tag des Jahres steht. 0 Grad Steinbock ist da, wo die Sonne am kürzesten Tag des Jahres steht.
    Damit ist der tropische Tierkreis astronomisch eindeutig festgelegt.

    In der indischen Astrologie wird ein siderischer 0 Grad Widderpunkt benutzt, der durch den Beginn des Sternbildes Widder definiert ist. Daraus resultiert ein siderischer Tierkreis mit 12 siderischen Tierkreiszeichen mit je 30 Grad. Der Anfang des Sternbildes Widder ist aber nicht eindeutig festgelegt. Es gibt hierzu in der indischen Astrologie auch unterschiedliche Annahmen.

    Wenn man westliche und indische Astrologie miteinander vergleicht, so ist immer anzugeben, ob tropisch oder siderisch gemeint ist. Sowohl, wenn man vom jeweiligen Widderpunkt als auch vom jeweiligen Tierkreis spricht.

    Der tropische 0 Grad Widderpunkt liegt zur Zeit irgendwo am Ende des siderischen Tierkreiszeichens Wassermann bzw. am Anfang des siderischen Tierkreiszeichens Fische.
    Umgekehrt befindet sich der siderische Widderpunkt zur Zeit irgendwo am Ende des tropischen Tierkreiszeichens Widder bzw. am Anfang des tropischen Tierkreiszeichens Stier.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  10. mindanao

    mindanao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Mrigashira
    Werbung:
    Ich hab's. Danke. :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen