1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unterschied zwischen karmischer verbindung und seelenpartner?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von tiffanytiffel, 20. August 2008.

  1. tiffanytiffel

    tiffanytiffel Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    322
    Ort:
    nähe bielefeld
    Werbung:
    hallo meine lieben :umarmen:

    ich hab noch nicht viel erfahrung auf dem gebiet und kann die unterschiede noch nicht ganz ausmachen, ist eine karmische verbindung nur dazu da um etwas zu lernen?
    und der seelenpartner jemand der einen ergänzt oder wie ist das?
    sind karmische verbindung meist kompliziert und seelenpartner nicht?

    danke für eure hilfe :umarmen:

    ganz liebe grüße :)
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.770
    Unterschied? Also zumindest nach buddhistischer Auffassung schliesst Karma die Existenz von sowas wie "Seelenpartnern, Dualseelen" etc aus.

    Weil Karma bedeutet Ursache und Wirkung. Damit eng verwant ist Vergänglichkeit. Vergänglich ist in dem Sinne alles was zusammengesetzt ist. Unter die Kategorie "zusammengesetzt" fällt alles bis auf das was im Buddhismus "Buddhanatur" genannt wird. Also der innerste Funke des Seins, das was bestehen bleibt und zur vollen Blüte gelangt wenn jemand Erleuchtung erlangt.

    Diese Buddhanatur ist individuell in jedem Lebewesen vorhanden. Und auf einer grösseren Ebene sind in der Buddhanatur alle Lebewesen verbunden. Auf dieser Ebene gibt es absolut keine Exklusivbeziehungen zu irgendwelchen anderen Lebewesen.

    In diesem Weltbild ist absolut kein Platz für sowas wie Seelenpartner oder Dualseelen.

    Jedliche solche extreme Hingezogenheit zu einer anderen Person ist durch Karma verursacht. und lustigerweise kann es sein daß ein sehr starkes Hingezogensein zu einer Person auch aus einer sehr negativen früheren Verbindung stammen kann (also zB wenn Du mal jemanden umbebracht hast) kann das dazu führen daß Du nun emotional total an diese Person gekettet bist, also wenn Du zB irgendwo "karmische Schulden" hast.
     
  3. tiffanytiffel

    tiffanytiffel Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    322
    Ort:
    nähe bielefeld
    aha :)

    das hat mir sehr weiter geholfen, denn wenn ich das jetzt richtig verstanden hab dann hat das eine mit dem anderen gar nicht zu tun :)

    vielen vielen dank :umarmen:
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo tiffany

    da scheiden sich wieder die Geister. Für manche hat das Beides durchaus Gemeinsamkeiten, für andere wieder nicht.

    Für mein Verständnis kann ein Seelenpartner durchaus auch eine karmische Beziehung sein, aber eine karmische Beziehung muss nicht zwingend eine Seelenpartnerschaft sein. Meine Erfahrung zeigt mir allerdings, dass Seelenpartner schon mehrere Leben den Weg zusammen gehen. Oft ist es ein langer Weg mit den verschiedensten Rollenverteilungen. Oft sind auch auf diesen Wegen durch die Leben verschiedenstartige Verstrickungen angesammelt worden.

    Es ist allerdings im Einzelfall genauer zu betrachten, denn die auftretenden Fälle sind so verschieden, wie die Menschen auf diesem Planeten.
     
  5. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.134
    Werbung:
    Es gibt zwei Arten von Familien. Die körperliche Familie und die Seelenfamilie. Karma hat immer mit der körperlichen Familie zu tun. Karmische Verbindungen sind im Endeffekt solche, die man auf dem Weg trifft, auf den einen die körperlichen Eltern geschickt haben. Die Mitglieder der eigenen Seelenfamilie trifft man erst, wenn man autark genug geworden ist, um sich von diesem Weg zu emanzipieren, sprich wenn man seinen eigenen Weg geht und nicht den, den die Eltern oder die restlichen karmischen Verbindungen (weitere körperliche Verwandtschaft, Mitschüler, etc) einem vorgegeben haben.

    Unter gewissen Umständen können diese beiden Wege kongruent sein, sofern man Eltern hat, die das Talent besitzen, sich in ihre Kinder seelisch hineinzufühlen und sie dementsprechend auf einen adäquaten Weg schicken. Doch so was ist (zumindest in unserer egokratischen Fleischfresser-Gesellschaft) mit das seltenste von der Welt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen