1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterschied QiGong und Tai Chi

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von sailem, 17. September 2007.

  1. sailem

    sailem Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mühlviertel
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich hab da eine kleine Frage und ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Irgendwie stehe ich da total auf der Leitung. Was ist der Unterschied zwischen QiGong und Tai Chi? Was mich nämlich so stutzig macht, ist die tatsache, dass ich eine Übungs DVD daheim habe, die mir Tai Chi QiGong Übungen in einem beibringen möchte. Ist das jetzt ein und dasselbe oder doch grundverschieden?
    Danke schonmal für eure Hilfe und Geduld!

    lg Claudia
     
  2. Der Stille

    Der Stille Guest

    Hallo!

    QiGong und Tai Chi sind zwei unabhängige Übungen aber es ist nicht widersprüchlich das man für Qi Gong bewegungen aus dem Tai Chi nimmt.

    Aber am besten lernst du Qi Gong in einer guten Schule!

    Der Stille
     
  3. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Weder noch. Chi und Qi bezeichnen dasselbe (wie auch das "ki" in Rei-ki).

    Es sind zwei verschiedene, sehr alte Traditionen, in denen durch Bewegungsfolgen der Fluß des "Chi" hilfreich beeinflusst wird.
     
  4. Женечка

    Женечка Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.395
    Ort:
    erde/sbg.at
    ...man könnte sich in beiden versenken lassen,
    um später in Eigenem aufzutauchen... :)
     
  5. sailem

    sailem Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mühlviertel
    Danke für eure Hilfe. Im grunde meinen beide dasselbe, nur sind halt die übungen verschieden, ich verstehe. Hab mich jetzt für einen QiGong Kurs angemeldet. Mal sehen, wie es mir gefällt.

    lg Claudia
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hm, der Unterschied ist der, daß das TaiChi als Bewegungsform ein Kampfstil ist, was beim QiGong nicht der Fall ist. Beides ist aber innere Arbeit, von daher nimmt es sich nicht viel. Wer TaiChi macht, der wärmt sich mit QiGong auf (man kann auch ChiGung schreiben oder ChiGong- man versucht ja nur, die chinesischen Laute in deutsche Schriftzeichen zu übersetzen und das gelingt eben nur defizitär und so gibt es keine festgelegte Schreibweise.). Viele machen erst mal Qigong und wollen dann "mehr" und lernen TaiChi. Da ist man ja auch geraume Zeit beschäftigt: wenn man z.B. den Yang-Stil lernt, dann lernt man gut und gerne 2 jahre lang erst mal den "Bewegungstext" der "Form" und dann fängt das Üben eigentlich erst richtig an. :)
    http://taiji.de/taiji/head5/index.htm
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Qi Gong heißt: Beharrliches Üben der Lebenskraft.

    TaiChi ist, wie Trixi bereits erwähnte, ein Kampfstil.

    Aber Trixi, das TaiChi sieht überhaupt nicht kämpferisch aus.
    Wie kommt das?
     
  8. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Hallo Saraswati
    Ich glaube das liegt daran das es stilisiert ist.
     
  9. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Ich denke, dass Tai Chi aus vielen Abwehrbewegungen besteht, die für den Laien vielleicht nicht allzu ersichtlich sind. Schon die kleinste Drehung der Hand kann eine abwehrende Funktion haben. Vielleicht solltest du dir Tai Chi Übungen im Zeitraffer angucken, dann kommt mehr Action hinein ;)

    Die Affen vertreiben heißt zum Beispiel ein Part der ganzen Form - es geht dabei nicht um Angriff, sondern um Verteidigung.

    Am liebsten ist mir aber die Mähne des Wildpferdes zu teilen *g*

    Ups, ich bin ja gar nicht Trixi Maus, ich hoffe du verzeihst meine Antwort :)

    Liebe Grüße, lotus chi
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Weil die Vollendung nur Frieden sein kann. Deshalb kann es nicht nach Kampf aussehen. Aber nicht eine einzige Bewegung im Taichi ist ohne Sinn und Zweck für den Kampf. Und zwar ohne jeglichen Kraftaufwand. Das kann ich aber beim besten Willen nur zeigen und nicht schreiben. :)
    Das Taichi ist ja die zur TCM gehörige Gesundheitsgymnastik. Diese Bewegung wurde über dreitausend Jahre hinweg in einem Volk kultiviert, das eben viel Krieg erlebt hat. Auch heute ist es ja noch so, daß neue Technologien v.a. für den Krieg erfunden werden- beim TaiChi ist das auch so. Der Kämpfer ist ja in der fernöstlichen Mythologie ein Archetypischer Bewußtseinsanteil, der sich durchsetzen "muß". Und sich durchsetzen müssen-- das hat ja der ein oder andere schon auch hier im Forum beim Mitlesen bemerkt-- ist eben eine Schwäche im Charakter. :) Diese Diskutiererei.....

    Deshalb ist der Meister im TaiChi gewissermaßen kein Kämpfer mehr, er hat den Kampf vollendet und ist daher geistig auch unangreifbar. Das erzähle ich ja immer, was geistige Unangreifbarkeit heißt: man läuft auf den Meister zu, rennt quasi mit Tempo 180 gegen ihn an und prallt gegen eine Mauer aus Gummi- bevor man den Körper berührt(!)- daß man wie zurücktitscht und sich ein paar Meter weiter hinten benommen auf dem Boden wiederfindet. Das ist ja das Erstaunliche. Das ist pure Präsenz, manifestiertes noli turbare circulos meos. Das ist Tai Chi. Und nur TaiChi. Frieden.

    ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen