1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterscheidung positiv/negativ

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von katymichi, 18. Mai 2010.

  1. katymichi

    katymichi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    he leute, bin neu hier und hätt da ne frage!
    also ich bin feinfühlig, ich kann nichts hören oder sehen aber ich spüre die anwesenheit von energien sehr deutlich! leider kann ich nicht unterscheiden ob negativ oder positiv! kann man den unterschied nur durch erfahrungen erlernen oder gibts da übungen oder so?
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Fang damit an, dir klarzumachen, dass die Unterscheidung in Positiv und Negativ deine Interpretation ist.

    Du ordnest diese Eigenschaften deinen Wahrnehmungen zu.

    Und wenn du dir das klar gemacht hast, wirst du auch damit umgehen können. Ist eine geistige Willensentscheidung.

    :)

    crossfire
     
  3. katymichi

    katymichi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    12


    ok, danke für die info!!

    werde mein bestes versuchen! :)
     
  4. Mipa

    Mipa Guest

    Energien sind für mich zunächst einmal immer kraftvoll.
    Ob mir eine energie positiv oder negativ vorkommt, merke ich sehr schnell an meinem eigenen energiehaushalt.
    "Gute" energie gibt mir auftrieb, kraft, macht mich glücklich und beschwingt. Sie schwingt also in positiver resonanz zu meiner eigenen energie-form.
    "Schlechte" energie macht mich müde, kraftlos und unentschlossen.....sie ist wie eine dunkle und bedrückende wolke, die man schnell wieder loswerden will. Das funktioniert dann bei mir durch erdung in der natur, durch meditation oder musik.

    Gefühlsmässig kann man das gut unterscheiden.

    Alles liebe
    Mipa:)
     
  5. precieuse

    precieuse Guest

    Das war auch gerade mein Gedanke. Wenn ich etwas fühle, dann fühle ich auch gleichzeitig, wie es mir dabei geht, was diese Energie in mir auslöst oder auch bewirkt, ob ich mich wohlfühle, oder ob da eher ein Unbehagen in mir ist, etwas, was Angst in mir auslöst usw. Allerdings kann da Anfangs auch noch die eigene Angst in einem eine Rolle spielen, der Kopf, die Gedanken. Angst, weil da noch Unsicherheit vorhanden ist.
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    @precieuse: ja, richtig...:)
     
  7. katymichi

    katymichi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    ok, danke für die guten tips, ich werde versuche es umzusetzen und euch danach davon berichten! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen