1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unter welcher Fuchtel stehst DU?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von diabolo, 2. August 2005.

  1. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Werbung:
    Ich stehe unter der Fuchtel meiner schon längst verblichenen Mutter. Wie ein Ungetüm exisitiert sie in mir fort. Fuchtel kommt von Fechten, ich stehe also unter dem bedrohlichen Degen meiner Mutter. Früher vor der Pistolenzeit wurden Leute mit dem Degen verhaftet und standen dann unter der Fuchtel (Degen). Als ich 5 war zwang mich diese innere Mutter (Über-Ich) mich zu meinem Bruder auf den Schlitten zu setzen. Der raste dann los auf einen Stacheldraht zu und obwohl ich sah was kam, band mich mein Gefühl so an ihn, daß ich mich gelähmt von ihm in den Stacheldraht rasen lies.
     
  2. Qilin

    Qilin Guest

    Die Fuchtel meines Vaters. Vielleicht hat er bis zu seinem Tode nicht gewusst, dass sein verschrecktes und vor Angst sprachloses Kind ihn sehr geliebt hat. Ich hab es selbst lange nicht gewusst.

    Und die Degen verlieren nicht an Gewicht, nur weil ich sie benennen kann. Aber sie können nicht mehr so stechen, weil ich gelernt habe ihr Zucken frühzeitig zu erkennen :)

    LG
    Quilin
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    ...unter der Fuchtel all derer, die stille Menschen als krankhaft schüchtern und unnormal ansehen.
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    ... unter der fuchtel von hartz IV ... :bwaah:
    aber ich werde meine umschulung zu ende bringen und mich von der knechtschaft lösen.

    von elterlicher fuchtel habe ich mich befreien können.

    Ich hatte mal ein Muttermal... -
    dann konnte mich die Mutter mal.
     
  5. rosim

    rosim Guest

    ist nicht leicht, macht aber Spass !!!

    ...rosim
     
  6. SilberFisch

    SilberFisch Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    208
    Ort:
    München
    Werbung:
    ich versuche der fuchtel meiner mutter zu enfiehen, hab sogar das land gewechselt. sie heult bei jeder kleinigkeit das ihre kinder sie nicht lieben. aber sagen wir mal so das ich liebend gerne unter der fuchtel eines rocks bin solange ich es unter kontrolle hab ;-)

    LG


    Cobayaschi
     
  7. Reinfried

    Reinfried Guest

    Lieber Diabolo!

    Die "Fuchteln" in uns haben genau die Macht, die Du ihnen gibst.

    Es ist DEINE Entscheidung, ob Du Dich nach wie vor von ihr beeinflussen lässt oder nicht.

    Mir ist früher oft beim Kochen aufgefallen, dass ich das Gefühl hatte, mein Vater würde mir dabei über die Schulter gucken. "Wenn das jetzt Papa gesehen hätte, wie schlampig ich die Zwiebeln geschnitten habe...." (Er war Koch). Jedesmal musste ich innerlich lächeln über mich, wenn ich in diese Rolle des Kindes zurückgefallen war. Doch das Essen war gut, und es war meines.

    Und darum geht es letztendlich, es ist Deines. Es ist Dein Leben, wenn Du es zu Deinem machst, die Entscheidungen und die Verantwortung dafür selbst trägst.

    Dann gibt es keine "Fuchteln" mehr....

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Romaschka gefällt das.
  8. VeRrUEcKTa

    VeRrUEcKTa Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    274
    ich denke ich stehe unter meiner eigenen fuchtel. dass deswegen, weil alles nicht so gekommen ist wie ich mir dass vorgestellt habe und in so einer situation unterwirft man sich schon mal selber falschen vorstellungen, aber ist doch schon was wenn man dass mal erkannt hat :winken5:
     
  9. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Hallo

    Ich stehe unter keiner menschlichen Fuchtel.....ausser viellleicht ab und zu unter der Fuchtel meiner Tochter, wenn ich wieder und wieder und wieder Chauffeur Mama bin.... :cool: ;) :D

    lieben Gruss

    Luquonda
     
  10. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Werbung:
    Ich habe das zweischneidige Glück unter gar keiner Fuchtel zu stehen.
    Meine Erziehung und die Zuneigung die ich zu Hause bekommen habe tendieren zu Null. Von da her musste ich mir mein ganzes Weltbild selbst zurechtlegen.

    Aber vielleicht steh ich ja unter meiner eigenen Fuchtel, denn dadurch das ich keine Zuneigung und Aufmerksamkeit als Kind bekommen habe kann ich mich anderen nur sehr schwer, bis gar nicht, öffnen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen