1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unter dem Kastanienbaum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Alia, 23. Mai 2005.

  1. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben "Traumdeuter" und die, die es werden wollen.

    Heute morgen hatte ich mal wieder einen seltsamen Traum. Zuvor war irgendetwas, was in meinem Traumfänger über meinen Bett verschwand.- Im Nachhinein "deutete" ich es auf "Sorgen",- Schwere Not, die nunmehr von mir zog.- Im Aufwachen hatte ich auch das Gefühl, das etwas Sorgenvolles von mir gegangen war,. zurück blieb nur......
    ja,- zurück blieb nur der Traum von dem rrrrrriiiiiiiiiießigen Kastanienbaum, unter dem ich sah. Seine blätterbehangenen Äste breiteten sich großräumig aus, umspannten ein weites Areal, als wäre es ein rießengroßen Schirm.
    Es war ein herrlich warmer Sommertag. Ich trug ein helles Kleid mit weitschwingenden Rock, das sich weiträumig auf den Erdboden ausbreitete, auf dem eine hellblaue Decke lag. Ein Picknickkorb stand neben mir und ich laß verträumt in einen Buch, als es plötzlich wie aus Eimer zu "regnen" begann. Ich hörte das laute Prasseln und wie ich mich umschaute unter meinem Baum, erkannte ich, das es in meiner Umgebung gar nicht so recht regnete, sondern das lawinenartig die Kastanien vom Baum fielen und auf der Wiese um den Baum herum liegen blieben.
    Ich sah dem Schauspiel interessiert zu. Von weiten sah ich meine Tochter, die mit einem Schirm und einem Hund heran nahte (und dabei haben wir gar keinen eigenen Hund). Dort- wo sie war- regnete es "NORMAL" und ziemlich kräftig,- ich aber war abgesichert durch meinen Baum.
    Als ich aufwachte, hatte ich das Gefühl, geträumt zu haben,- aber erst wusste ich nicht, was es war. Dann aber,- als ich bemerkte, was von ich wirklich geträumt hatte, da auf einmal war das Gefühl "strahlend" und schön.

    Was habe ich geträumt??? Gut oder Nicht so gut? Mein Gefühl sagt: "WUNDERBAR"!!!! Alles entwickelt sich zum Guten. Ich bin "reich" beschert!
    Alles LIEBE
    ALIA
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Das Gefühl, das ich in einem Traum habe halte ich für sehr wichtig - der Baum beschützt dich - du bist geborgen - die Kastanien fallen runter - das sind die Samen des Baumes, ein zeichen für geballte Lebenskraft - sozusagen das Manna vom Himmel
    Liebe Grüße Inti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen