1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unsterbliche Überdrüssigkeit Teil des Kindischen?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 3. März 2016.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.101
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    JEtzt mal ehrlich.

    Ich, Ente habe keine Ahnung wohin dieses Thema führt, aber ich habe mich Entschlossen
    es als solches aufzumachen und suche freundschaftliche Gesprächspartner.....

    skurill, wie der Mensch ein Leben in Rationalität verkraftet, aber es muss eine
    Ursache geben.....

    arbeiten Religionen ins Schwarze? muss es so sein????

    wenn jemand den Dimensionssprung mit 45 noch immer nicht schaffen will, braucht der
    Mensch Lebensmodelle innerhalb seiner Rationalität, die mit unsterblicher Überdrüssigkeit
    der mystischen Werte, ein Lebensumfeld braucht?

    Warum fordern so viele nicht das recht ein zur Mittelschicht zu gehören, nicht relevant zu sein,
    fürn Bürgermeister, oder dem alten Holzmichel????????????

    Wie ist es möglich dass eine Dame eine Rente von 700 Euro akzeptiert, und glücklicherweise
    für ihre Straße und Familie, sich nicht schnurstraks am Dachboden aufhängt,
    ist es nur weil sie froh ist der mystischen Evolution keinen Tribut zu zollen?

    Ich glaube niemand kann dass ein Leben voller esoterischer Arbeit zu leben ohne Fortschritt.

    Was ist der materielle Überfluß???

    Hoffentlich nicht zuviel gefragt, lasse ich den Interessierten gerne mit diesen Versen alleine.

    Wenn wir schuld rationell anerkennen, ist dass der EIngang zur Mittelschicht????

    Muss man der Aufklärung der Rubriken irgendeiner Wissenschaft dienen, um zur Oberschicht zu gehören,
    oder ist Aufklärung im Turbokapitalimus dem auch schon viele Überdrüssig geworden sind,
    nicht mehr relevant für Zivilisationsprozesse. bzw. dem materiellen WOhlergehen???????????
     
  2. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Jetzt mal ehrlich, was willst du eigentlich wissen?
    in Liebe Gida
     
  3. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Nun, selbst durch den Dimensionssprung sind wir ja immer noch mit esoterischer Arbeit befasst, selbst wenn diese eher rück- als voranschreiten mag, also mehr zur Mitte hin, wo das Schwarze schon wieder ins Gräuliche übergeht, da fehlt dann halt einfach die Orientierung, wo ist vorne, wo ist hinten und wo mittendrin. Das Schwarze muss schon ganz schwarz sein, sonst übersieht man es leicht. Das Rationale, eben das, wodurch der Blick der Seele getrübt ist, kann den Überdruss an materiellen Werten zwar erkennen, doch gerade in den Grenzschichten, zwischen den Übergängen sozusagen, ist es blind - eben genau da, wo die Zivilisation nicht mehr fortschreitet sondern immer mehr in Ideologien versteinert, da gehts dann in keine Richtung mehr weiter. Die Religionen sind für mich eher so eine Bewegung hin zum stillstehen und Erstarren, im Prinzip ja auch nix anderes wie eine Art Währung, nur halt geistiger Art. Wenn der Geist zu Stein wird, verwandelt er sich in eine Religion.
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.101
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Was ich wissen will, Gnädigste, ähh, was glauben sie denn bezüglich der Hierarchie auf Erden bezüglich Merkur?

    Von wem soll ich was lernen können, ich lach mich tod? Ihr wollt esoterisch sein und könnt es nicht, soweit oder nur bedingt.
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.101
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Das ist das Uralte Pendel des Eurasischen Hierarchie ohne Afrika und Amerika Knowledge, dasss gibt es nicht mehr, diese Steinwesenheit der Religionen, was versteinert sich denn der Geiz, weil man denkt, man dürfe nicht gut oder böse sein, und
    wird ein neutraler Fornikator..und dass als Weltreligion,

    Nein, danke.
     
  6. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Und das wiederum ist die Rechnung einer Erde ohne den Kosmos drumerhum gemacht und das gibt es nicht. Stein ist doch genau diese tote Erde ohne Raum drumherum, aber nur scheinbar, schau Dir eine Kirche an, ohne das Drumherum aus Glauben und Meinen ist sie nur ein toter Stein, aber auch mit dem Drumherum, denn das Drumherum ist auch aus Stein, eben geistigem Stein, da treffen zwei Sachen aufeinander, die man nicht verschmelzen kann, aber auch nicht unterscheiden, nur Übergang, dazwischen bleibt ein Loch, das geht nie eins ins andere über, gut und böse geht nicht ineinander über, kann auch so bleiben, ÜBergang gibt es nicht, nur den einen und den anderen Stein und die rollen nebeneinander her auf einem abschüssigen Kreis.
     
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.286
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ich find ja Steiner manchmal schwer zu lesen. über Penny McLean hab ich mit 20 rum zu ihm gefunden.
    mochte ihn gleich und bin da nicht weiter eingetaucht. später ist er mir noch einige male übern Weg gelaufen.
    wird also was damit auf sich haben. nur werd ich immer so müde, wenn ich länger lese, das ist das Problem.

    http://www.anthroposophie.net/steiner/ga/bib_steiner_ga_110_06.htm
     
  8. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    :LOL: die Penny mischt noch immer mit, weißt eh :rolleyes:
     
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.286
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    oh cool, von den Videos wußte ich noch nicht. supi, werd ich mir ansehen. :danke:
     

Diese Seite empfehlen