1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unsere Welt!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Venus083, 16. März 2015.

  1. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    ich bin froh auf dieser Welt zu sein, allerdings finde ich die Gesellschaft in der wir alle Leben nicht ganz so rosig.

    Attentate der Religion wegen.

    Zwei Länder streiten um die Insel Krim.

    Griechenland ist Pleite und will deutschen die Häuser wegnehmen.

    Handys der Politiker werden abgehört.

    In Schulen wird immer noch der ganze alte Kriegskram gelehrt. Wie bitteschön soll, man von Hass und Gewalt, das einem in der Schule schon eingetrichtert wird, an eine liebevolle Welt glauben? Klar, ein bisschen was an Input braucht man. Jedoch nicht mit einer ganzen Schulklasse in ein KZ Lager zu fahren um am besten nochmal den Raum mit samt dem Leid zu erfühlen. Was bitteschön soll mir das für später bringen? Kann nicht endlich mal Ruhe walten?

    Zu den Handys kann man wenigstens noch dankbar sein, dass es zb. die Merkel traf. Wäre es in einem anderen Land der Fall gewesen, wäre warscheinlich schon eine Bombe geflogen.

    Ich möchte hier niemandem angst, panik oder sonst was machen. Zudem bin ich auch kein schwarzseher sondern ein Optimist. Allerdings ist es so, das viele Hellseher eine Art Bürgerkrieg vorraus sehen wollen, der am Ende, in einen Weltkrieg übergehen könnte.

    Ich bin dankbar, das ich in diese Zeit und nicht irgendwo in die Kriegszeit hineingeboren wurde. Aber, die Grenze zwischen Arm und Reich scheint sich als mehr zu teilen. Und das in Ländern, denen es eigentlich gut gehen sollte. Nächstenliebe steht dadurch bald wieder auf Hochkonjunktur. Früher wurde das Brot mit dem Nachbarn geteilt. Heute grüßt noch nicht mal mehr der Postbote. Alle irren verbittert durch die Welt, leben quasi an Ihrem Leben vorbei. Zum einen liegt es daran das die Menschen egoistisch geworden sind... wobei es auch die Zeit ist. Die 2000 sist die Zeit der Selbstverwirklichung. Wobei das viele Menschen in die falsche Richtung führen lässt. Gesunder egoismus schadet nämlich niemanden. Stattdessen sind viele rücksichtslos geworden. Zum anderen stimmt das Geld in vielen Familien einfach nicht mehr. Selbst alleinstehende finanzieren sich noch mit zusätzlichen Nebenjobs.



    Das alles, und noch viel mehr... sind Dinge die mir durch den Kopf gehen.


    Ich schreibe euch das, weil ich von meiner Astrologie-Freundin aufgefordert wurde einen mündlichen Kettenbrief der Liebe weiter zu geben. In den Astrokreisen ist es bereits am laufen. Ich dachte mir jetzt, das ich einen Thread eröffne bei dem wir gerne gemeinsam darüber diskutieren können, ob und in wie weit sich unsere Welt verbessern könnte. Ich denke aber das wir dazu eher eine Politiker Funktion besitzen müssten um überhaupt irgendwie mitwirken zu können.

    Wenn jeder von uns anfängt, positiv der Welt engegenzublicken und keine beispielsweise Tierschänder, Vergewaltigung usw. Videos im Facebook teilt.... denn alleine schon das teilen solcher Inhalte... sind Gedanken der trauer, wut, angst und panik... schlichtweg negative resonanz in uns.

    Wenn jeder positiv und liebevoll denkt, dann wirkt sich das meiner Meinung nach irgendwann nach außen aus. Wir stehen mit unserer Umwelt ständig in resonanz! ♥



    Alles Liebe
    Venus
     
    Athene, cheerokee, Gida und 2 anderen gefällt das.
  2. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    danke für die worte Venus (y)

    bleiben wir beim positiven denken, anklagen hilft hier keinem weiter.
    die welt ist leider verrückt stellenweise, wenn sie es nicht schon immer war.

    ich wünsche jedem viel kraft und energie, sein umfeld mit leuchtender freude zu gestalten. im kleinen anfangen, kann grosses bewirken.


    (y)lg b:barefoot:
     
    Venus083, The Crow und Marku gefällt das.
  3. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Da kann ich dir im Großen und Ganzen nur recht geben liebe Venus!
    Was könnte man tun?
    Jedenfalls nicht abwarten, bis jemand etwas tut.
    Man muss es schon selbst machen.
    Im Kleinen, so wie du das anscheinend schon verstanden hast und auch danach handelst.
    Freut mich!(y)(y)
    Ich sage mir immer:
    Warte nicht auf ein Zeichen.
    Sei das Zeichen!
    Und dabei geht es nicht darum die ganze Welt zu verändern.
    Ich fange bei mir und meinem Umfeld an, und hoffe damit Wellen zu schlagen!
    Lg
     
  4. Chienne

    Chienne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2015
    Beiträge:
    13
    Ich lebe ja frei nach Ghandi "sei selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst".

    Natürlich bewirkt man allein damit keine großen Dinge, aber wenn wir viele Menschen zusammen bekommen, die für das Bessere in der Welt kämpfen, dann kann es auch erreicht werden!

    Das Problem heutzutage ist einfach diese Mir-egal-Haltung und der Glaube "ich kann doch eh nichts ändern" und genau das ist falsch! Die Leute machen sich klein und verstecken sich wegen zahlreicher Sorgen, die sie haben.

    Diese Welt könnte so viel schöner sein, voller Harmonie - aber dafür muss man die Leute zum Umdenken bewegen.
     
  5. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    :liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1::kuesse::liebe1:



    Vielleicht möchte ja jemand einfach nur ein bisschen Liebe verteilen :love:


    Ein ♥ für ein Familienmitglied

    oder

    Ein ♥ für einen lieben Verstorbenen

    Für die Welt ♥


    Ein Herzchen hier im Thread mit einen wundervollen, liebevollen Gedanken, bewirkt auch schon eine ganze menge im innen und außen :liebe1:
     
    blissful but not content und Marku gefällt das.
  6. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    :liebe1:
    Da hast du recht!:):)
    Fühl mich richtig dick gedrückt!
    Danke dafür!
    :liebe1::liebe1::liebe1::kuesse::liebe1::liebe1::liebe1:
    Schicke ich gerne zurück!!
     
    Venus083 gefällt das.
  7. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    Was wir alleine nicht schaffen
    Das schaffen wir dann zusammen
    Dazu brauchen wir keinerlei Waffen
    Unsere Waffe nennt sich unser Verstand

    Es liegt noch was vor uns
    Das Leben liegt vor uns
    Spürst du die Vorhut
    Auf kommenden Frohmut?

    XAVIER NAIDOO
     
    Athene, Villimey und Marku gefällt das.
  8. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Man muss ja auch nur die Augen auf halten, und schon sieht man jemanden der Hilfe brauchen könnte.
    Oft lernt man die nettesten Leute genau dadurch kennen.
    Vor kurzem habe ich jemanden von einer Tankstelle zu einer Raststation mitgenommen.
    Der fragte mich, ob er mitfahren kann weil er wieder zurück nach Berlin muss und durch ganz Europa gefahren ist.
    Soweit war es nicht für mich, also habe ich ihn mitgenommen.
    Von dort hoffte er dann jemanden zu treffen der ihn weiter mitnimmt.
    Hab ihm noch 10 Euro in die Hand gedrückt, die er nicht annehmen wollte.
    Sagte ihm dann, dass ich es irgendwann irgendwo von irgendwem wieder zurückkriegen werde.
    Das hat ihn überzeugt.
    Wir haben noch Kontaktdaten getauscht, und sollte ich mal wieder in Berlin sein bin ich mir sicher dass ich einen netten Bekannten mehr dort habe.
    Und der Bonus war:
    Ich habe mich danach richtig gut gefühlt.
    Und alleine deswegen, hat es sich voll für mich gelohnt!!
     
    Chienne, Venus083 und The Crow gefällt das.
  9. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Jeder Deutsche sollte mal ein KZ von innen gesehen haben! Das gehört in den Unterrichtsplan
     
  10. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Als wir in unserer Klasse zu einem KZ gefahren sind, war ich bei einer Schulbezirksmeisterschaft im Laufen.
    Trotzdem habe ich nicht das Gefühl was verpasst zu haben.
    Das es furchtbar war weiß man sowieso, und die wenigsten wollen diese Zeit nochmal erleben.
    Dafür muss ich nicht in einer ehemaligen Gaskammer stehen, und all die negativen Energien dort aufnehmen.
    Würde mich nicht unbedingt weiterbringen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen