1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unsere Seele leben...können wir das?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Mrklas, 28. Januar 2006.

  1. Mrklas

    Mrklas Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    84
    Werbung:
    Hi ihr Lieben :liebe1: ,

    frage mich ob wir unsere Seele leben können?
    Lässt unser Ego es überhaupt zu, oder ist unser Ego unbedeutend und wir haben tatsächlich die Möglichkeit Tag täglich unsere Seele zu leben, tun es vielleicht, bemerken es jedoch nicht?
    Wie können wir es feststellen ob wir unsere Seele leben?
    Wie idenfiziert man sich mit seiner Seele?

    Hat jemand ne schöne Antwort... aber nicht nur schön sondern auch einfach... wo man sich hiterher auf den Kopf fasst und sagt: "Nun das hätte ich doch eigenlich wissen müssen, oder selbst drauf kommen können!"

    Würde mich sehr freuen von euch allen zu hören...
    Liebe Grüße :liebe1: und ein schönes sonniges Wochenende
    wünscht Anela :zauberer1
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Kannst du deine Seele spüren.:)

    LG Tigermaus:)
     
  3. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Hallo Anela, hier Helmut aus Köln.

    Die Bezeichnung:"In der Seele leben" ist high, higher, highest.

    Und zwar deswegen, weil es beschreibt, was wahres spirituelles Leben heißt, nämlich: "in der Seele leben".
    Und das geht nur, wenn man jeden Tag durch Meditation und Gebet
    tief in sein eigenes göttliches Herz eintaucht und von dort die eigene Seele zum Vorschein kommen läßt.
    Wenn man sich dann von seiner Seele leiten läßt,
    ist es das, was man als spirituelles Leben bezeichnet:
    man führt das Leben der Seele.
    Nur die Seele, bzw. das Göttliche in der Seele kann der wahre Führer im eigen Leben sein.
    Denn Sie ist es, die in ständiger Berührung mit der allerhöchsten Schöpfungskraft steht.
    Von ihr bekommst Du all die Eigenschaften, die du wirkich brauchst:
    Freude und Glücklichsein,
    Liebe,
    Frieden,
    Licht
    und Kraft.
    Seit 2 Jahrzehnten meditiere ich jetzt und kann aufrichtig behaupten,
    daß ein Leben der Seele, daß viele, wahrhaft spirituelle Menschen führen,
    die einzig bedeutsame Lebensführung ist.
    Denn nur durch das vom Herzen und von der Seele geleitete persönliche Leben
    kann es Glücklichsein und innere Vervollkommnung geben.
    Suche dir einen guten Lehrer und lerne im Herzen zu meditieren,
    dann wirst du sehr, sehr schnell erfahren, wie Deine Seele zum Vorschein kommt
    und Du glücklich bist.
    Es ist sehr einfach, denn das ist Dein natürlicher Zustand.
    Vergiß das Wort "Ego".
    Miß den Techniken nicht zu viel Bedeutung bei,
    denn sie sind nur die Anfangskrücken,
    später werden die Dinge für Dich getan.
    Das leben in der Seele, das spirituelle Leben ist immer einfach und natürlich.
    Alles was irgendwie kompliziert ist, kann niemals der richtige Weg sein:
    das Göttliche in uns ist immer einfach,
    nur wir sind es, die alles verkomplizieren.
    Wenn man ernsthaft innerlich nach dem Göttlichen schreit,
    wird der Ruf mit Sicherheit erhört werden und
    du bekommst die Führung oder Anleitung, die für Dich vorgesehen ist,
    keine Sekunde vorher!
    Dann wirst Du alles sehr schnell lernen und verstehen,
    was es zu verstehen gibt.
    Schlußendlich wird von einer höheren Kraft dann alles
    an Deiner Stelle für Dich getan.
    Du mußt dann nur noch empfänglich bleiben.
    Es gibt schöne, einfache, aber sehr effektive Übungen,
    die jetzt aber hier zu weit führen würden.
    In meinem Meditationskurs hier in Köln arbeiten wir daraufhin,
    daß innerhalb von 2 Wochen die Teilnehmer in der Lage sind,
    ihre Seele zum Vorschein zu bringen.
    Es geht bei den meisten eigentlich sehr gut.
    Dann meditieren sie,
    denn das ist eigentlich unser wahrer, natürlicher Zustand.
    Denn Du bist es ja nicht der meditiert,
    sondern Deine Seele, die in Deinem Herzen wohnt.
    Du kannst nur wenig tun,
    vielleicht nur ein paar Voraussetzungen dafür schaffen,
    wie z.B. Dein inneres Bewußtseinsgefäß zu leeren.
    Aber das führt jetzt hier zu weit.
    Übrigens, die meisten spirituellen, durch Meditation entwickelten Menschen
    haben eine etwas blumige Art, sich auszudrücken,
    halt weil sie diese höheren Ebenen als etwas erleben,
    daß wunder-,wunderschön und seelenvoll ist
    und sie das auch natürlicherweise hier auf unserer Ebene manifestieren.
    Glaub mir, das ist wirklich so.
    Versuch mal ein wenig die Sätze mit Deinem Herzen zu lesen,
    weniger mit dem Verstand.
    Du wirst eine erstaunliche Entdeckung machen.
    Das Herz versteht viel, viel mehr von Meditation als wir glauben.

    Schau Dir noch meine anderen Beiträge an:
    vielleicht kannst Du was damit anfangen.
    Gruß,:) ;)
    HELMUT.

     
    sonnenkroenchen gefällt das.
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Anela !

    Ja !

    Unser Ego versucht immer wieder zu verhindern, daß wir unsere Seele leben, denn es will die Kontrolle über das Leben behalten, will wissen, was kommt, will planen, festlegen usw. Wir haben die Möglichkeit unsere Seele tagtäglich zu leben, wenn wir unser Ego loslassen ! Aber deshalb ist unser Ego nicht unbedeutend, denn es hat uns gedient und dient uns noch, denn im Moment haben wir (fast) alle nun mal noch unser Ego. Aber wir brauchen es nicht mehr ...

    Es gibt kaum einen Menschen, der seine Seele komplett lebt. Denn die Seele leben bedeutet nicht nur, das Ego aufzugeben und vollkommene Hingabe zu üben, das zu leben, was die Seele will, egal was es ist... sondern es bedeutet auch, ALLES in diesen Körper zu inkarnieren, d.h. alle sogenannten "früheren" Leben wollen angenommen werden, denn das alles ist die Seele. Sie ist ja viel mehr, als nur das "Seelische der Person", die wir gerade in diesem Leben sind.

    Schön gesagt ! :) Im Grunde ist es ganz einfach: Ego loslassen, annehmen, was auch immer (hoch-)kommt und das war´s schon ! ;-) Naja, das ist der Weg, ob er einfach ist oder nicht, das liegt an jedem Menschen selber. Ego loslassen ist für viele nicht einfach und die meisten können es sich nicht einmal vorstellen. Wie man das anstellt, das liegt auch an jedem selbst. Meditation halte ich da für nicht angebracht, denn sie entfernt uns eher von diesem Ort. Will sagen, wir erfahren vielleicht! in einer tiefen Meditation die Seele, sind aber dann dort und nicht hier. Außerdem ist unser Ego sehr trickreich und kann uns durchaus dieses schöne Treffen mit unserer Seele vorgaukeln. Zudem ist das auch nicht die Aufgabe. Die Seele will vollständig inkarnieren, sie will hier uns jetzt in diesem Körper leben ! Das war bisher nicht möglich, doch die Menschheit hat entschieden, sich endlich wieder ihres wahren Selbst, ihrer Herkunft, der einen Seele, der reinen Liebe bewußt zu werden und das tun wir jetzt ... wir sind ganz am Anfang ... aber wir tun es ! :)

    Leider ist es so, daß die meisten Menschen sich sehr weit von ihrer Seele entfernt haben. Es bedarf einiger Zeit, sie wieder "herzuholen" und zu leben.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    WOW Gabi

    und nachdem du dich völlig von deinem Ego losgelöst hast, eine leere Hülle geworden bist, ohne Wünsche, ohne Persönlichkeit,ohne Willen - fängst du an in völliger Hingabe alles, egal, was kommt, wer kommt und auch noch alle früheren Leben annimst als draufgabe,

    ...du dann auch nicht mehr denkst, nicht mehr nachfragst, alles annimst, ja nicht meditierst, weil es dich deiner Seele vielleicht nahe bringt, du etwas erfährst oder aber vielleicht auch nicht, weil es dich von dem "Ort" was auch immer das sein soll und vom "jetzt" welchen Jeztz du auch immer meinst entfernt

    Dann mal vieeeel Spass auf der Suche nach der Seele hinter all den unnötigen Kudelmudel in Hingabe, fraglos, wunschlos angenommen - aber nimmt man überhaupt irgendwas noch an, wenn man keine Wünsche mehr hat???:confused: haste ein bissele den Faden verloren heh?

    ...Wünsche zu haben, dazu gehört ein Ego - massvoll, aber doch, denn ohne Ego, kein Wunsch = wunschlos, antriebslos,
    Was treibt einen denn an, in dem Körper zu bleiben, wenn nicht der Wunsch, Antrieb, sich weiter zu entwickeln, zu lernen "aus diesem Leben"

    Du solltest doch anfangen zu Meditieren...:D


    @Rrklas
    Hör auf dich selbst, auf deine innere Stimme, denn das ist der einzig sichere Führung. Lebe massvoll,gewaltlos - vor allem ohne Gewalt dir selbst gegenüber. Beobachte dich selbst, damit du dich kennenlernst bis zum letzten Eck und nimm dich an. Das weitere findest du schon selbst heraus - und verwende die Hingabe richtig, nimm dich mit Hingabe an :D, anstatt herumzupfuschen, wenn die Zeit gekommen ist, wirst du schon selber wissen, was nötig ist und was schon vergangen, es wird sich selber von dir lösen. Nimm deine Selbstentwicklung mit Hingabe an.

    LG
    Eiwa
     
  6. meshy

    meshy Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hallo Mrklas,
    für mich ist mein ego mein individueller filter, der es mir möglich macht diese welt auf meine ganz persönliche weise wahrzunehmen und zu interpretieren.
    das ego soll meiner meinung nach nicht aufgelöst werden, sondern gereinigt und befreit von den überlagerungen und eindrücken die durch erziehung, gesellschaft etc entstanden sind.
    je mehr diese schichten erkannt, aufgelöst, losgelassen werden, umso mehr kann sich die seele im menschen spiegeln, darstellen, den menschen beleben und zum leuchten bringen.
    das zu erreichen gibt es viele mittel und wege, meditation, chakrenarbeit, liebevolle hingabe an das leben...
    alles liebe!
    meshy:blume:
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Eiwa !

     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Schön gesagt, meshy, wir wollen das Ego ja auch nicht "verdammen" und deshalb "vernichten", sondern verwandeln, wie Du geschrieben hast. Das geht aber nur, wenn Du Dich nicht am Ego festhältst und das sozusagen aus Sicht der Seele tust, denn das Ego kann sich selbst nicht umwandeln.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Rudolf

    Rudolf Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Schweiz
    lass doch mal die Seele die Du bist sprechen ?!

    Alles Liebe

    Rudolf
     
  10. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Werbung:
    Hallo,
    hier Helmut aus Köln.

    Wenn Ihr erlaubt, würde ich gerne a little story hier beitragen:


    Eine kleine Welle im Ozean klagte:
    "Ich Arme. Die anderen Wellen sind so gewaltig an Größe und
    ich bin doch nur so klein.
    Die anderen Wellen können so schnell vorankommen,
    und ich bin ihnen darin so sehr unterlegen."

    Da antwortete ihr eine andere Welle:
    "Weißt Du, warum Du Dich so beklagst?
    Weil Du nicht weißt, was Dein wahres Wesen ist, somit glaubst
    Du, daß Du leidest.

    Deine Form einer Welle ist nur eine zeitliche Erscheinung.
    In Wahrheit bist Du eigentlich nur Wasser.

    Wenn Dir klar wird, daß Dein wahres Wesen Wasser ist, wirst
    nicht länger von Deiner physischen Form gequält werden, und
    deshalb wirst Du auch nicht länger leiden."​


    Und vielleicht noch ein Aphorismus von Sri Ananda Mayi Ma:


    "Wer ist es, der da liebt
    und wer, der leidet?

    Er allein spielt ein Spiel mit Sich Selbst.

    Finde Den Einen,
    überall und in allem und
    Leid und Schmerz
    werden ein Ende finden."


    Liebe Grüße,

    HELMUT.
    :)



     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen