1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unsere Psyche

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Annie1973, 3. August 2010.

  1. Annie1973

    Annie1973 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben,

    es ist doch echt erstaunlich, wie Ängste, Freude, Wut, Erlebtes usw. von unserer Psyche in unseren Träumen verarbeitet werden.

    Ganz aktuell:

    Ich wurde am Montag operiert, zwar ambulant aber unter Vollnarkose.

    In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte ich dann folgenden Alptraum:

    Ich träumte, dass ich an beiden Knöcheln operiert werden muss. Und als der Operateur gerade dabei war, der Anblick war nicht schön, bin ich aus der Narkose erwacht und habe nur noch geschrieen, der Anestäsist hat davon irgendwie erst etwas mitbekommen, als ich bereits hellwach war und an mir runtergeschaut hatte und hat mich dann wieder in Narkose versetzt... Ich erlebte alles teilweise selbst, teilweise stand ich daneben...

    Danach hatte ich an den Knöcheln Nähte, die wie Reißverschlüsse aussahen, wirklich schrecklich.

    Das hat mir meine Angst vor der OP nicht wirklich genommen - bin wirklich froh, dass ich alles gut überstanden habe :)

    Habt Ihr etwas Ähnliches auch schon einmal erlebt?

    LG
    Annie
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Ich denke man sollte seinem Unterbewusstsein doch etwas mehr zutrauen, als dass es die Ängste aus dem Alltag so direkt in Träume umsetzt, wie du es hier für dich interpretiert hast ;)
    Man träumt meist in Bildern und Symbolen, nicht im Klartext - sprich, der Traum bedeutet was anderes.

    Gruß
    Diana
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Hmm, ich hab durchaus von Dingen geträumt, mit denen ich in der Realität zu tun hatte, Klausuren zum Beispiel. Manches kann konkret sein. Ich habe sogar schon geträumt mit jemandem zu telepathieren, und wenn man dann aufwacht ist man auch wirklich verknüpft. Das kann aber auch der Fall sein, wenn man im Traum bloß mit jemandem zusammen war, wie auch immer das jetzt gemeint ist;) Habe aber nicht allzuviele erotische Träume, oft ist es so wie in der Realität auch, dass es distanziert ist.
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Klar tust du das, aber man sollte das in den meisten Fällen nicht so direkt interpretieren. Da verbirgt sich meist eine andere Bedeutung dahinter und wenn man genauer hinschaut, wird man sie auch finden.
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Ja, das mag schon sein, manche Träume sind aber auch sehr konkret, da denke ich manchmal auch, dass einfach was durchprobiert wird.
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Das kann schon sein, passiert z.B. bei mir aber selten und ich fnde es allg. schade, wenn die Leute ihre Träume oft so verkehrt deuten, weil sie dann das wahre Potential ihrer Träume unterschätzen.
     
  7. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Ich würde aber generell der allgemeinen Traumdeutung u. den Traumdeutungsbüchern /Symbolen nicht soviel Bedeutung zumessen.

    Ich musste einmal lachen, als ich im Internet nach einem Traumsybol suchte, da landete ich auf einer Seite, wo div. verschiedene Auslegungen zu lesen sind.
    Während die einen das Symbol als durchaus sehr positiv beschreiben, liest man dann bei dem nächsten genau das gegenteil, es wäre negativ... :D


    Den jeder Mensch träumt individuell, u. es hängt von viel Faktoren ab, was nur ein einziges Traumsymbol bedeuten könnte.

    Wenn man von einem Haus träumt, wo man eine klare Aussicht hat, dann würden nun viele sagen, es handelt sich um das innere, um die Persönlichkeit.

    Komisch aber, das ich dann dasselbe Haus von aussen in der Realität gesehen habe.


    Also wie gesagt, das ganze im Zusammenhang spielt eine Rolle: Ängste, erlebtes, Phantasie oder auch Zukünftiges.
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Ja, ich habe schon ähnliches bzw. schlimmeres erlebt, damals NACH und bei meiner Vollnarkose bei meiner Abtreibung, was schon etliche Jahrzehnte her ist. DAS war schrecklich :(

    Klar ÜBERSTANDEN ist bei mir körperlich auch alles gut, aber ob es seelisch überstanden ist, ist ne 2. Frage!!

    naja...

    lg Wally
     
  9. Annie1973

    Annie1973 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Norddeutschland
    Nunja...aber diesmal passte es irgendwie zu meiner Situation und zu meinen Ängsten. Was sonst sollte mir ein Aufwachen während einer OP an den Knöcheln sagen und diese schrecklichen Narben... :confused:
    Was meinst Du denn...? ;)
     
  10. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Die Narben sind unverheilte Wunden, emotionale Verletzungen. Ich würde sagen, dass dir etwas bewusst geworden ist bzw. gerade bewusst wird, du willst dem aber entfliehen, doch indirekt ist es dir schon klar worum es geht.

    Gruß
    Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen