1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unser Unterbewußtsein kann man nicht sehn, dennoch ist es daß wichtigste was wir besi

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von saphyra, 10. September 2006.

  1. saphyra

    saphyra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Wichtiger als alle Organe ist unser Unterbewußtsein, hätten wir es nicht würde keines funktionieren.
    Dies ist festgestellt und Fakt in der Neurowissenschaft.
    Forscher haben nachgewiesen, daß wir Menschen ohne unser Unterbewußtsein überhaupt nicht existieren können.
    Das Unterbewußtsein hat fertige Programme gespeichert, alle Körperfunktionen, wie unsere Atmung, wachsen der Haare und Fingernägel, simple Vorgänge wie laufen, Verdauung und alle anderen Organfunktionen.


    Im Gegensatz zum Bewußtsein daß verantwortlich ist für unser Denken und empfindungen, mit ihm können wir Ideen entwickeln, Vorgänge planen,oder wenn wir mit irgendwelchen Problemen konforntiert werden nach Lösungen suchen.

    Alles was wir Denken (mit dem bewußten Verstand) nimmt Formen an egal ob es positiv oder negativ sein sollte, unser Unterbewußtsein kann nicht entscheiden, es führt immer den dominierenden Gedanken aus.

    Wir müssen wieder anfangen unser eigenes <<ICH<< wahrzunehmen.
    Aber schon Sokrates, Platon,Augustinus und Hippokrates beschäftigten sich mit dem Unterbewußtsein, dies kann man in Büchern die sie damals schrieben nachlesen.

    Ich persönlich freue mich dass die Menschen von heute wieder anfangen dieses Thema aufzugreifen.
    Gott hat uns unser Unterbewußtsein;Seele, Geist egal wie wir es nennen eingehaucht.
    Unser Unterbewußtsein ist so perfekt dadurch auch der Mensch, wir müssen es nur nutzen. Wir können unser Denken steuern und es wird ausgeführt. Wir können alles verlangen und werden es erreichen, so einfach ist es.
    Und doch nicht, es gehört ein gutes Stück Arbeit dazu immer positiv zu denken, und ein guter Mensch zu sein.
    Es kann noch so hochentwickelte Technik erfunden werden, etwas perfekteres wie ein Mensch wird es nicht geben, schließlich wird alles was wir haben von Menschen erfunden.

    >> Geist schafft Materie<<
    Hätten wir unser Bewußtsein nicht gäbe es keine Entwickelung oder Forschung. Der Mensch meint was er sieht wäre die Wahrheit obwohl er eigentlich nur den Schein davon wahrnimmt, aber ich glaube wenn man alles richtig intensiv betrachtet sieht manches ganz anders aus.

    Ich zum Beispiel wollte immer gesund sein, ich habe mit 4 Jahren meine Milz op
    entfernt bekommen, da ich nie krank sein wollte und immer dachte (unbewußt von kind an) ich bin gesund, stellte man fest als ich 33 Jahre war dass mir meine Milz komplett und funktionierend wieder nachgewachsen ist.
    Ärzte stehen vor einem Rätsel, es kann eine kleine Nebenmilz selten mal nachwachsen, aber bei mir ist es als wäre sie niemals entfernt worden.

    Platon sagte einmal:<<Die einzelnen Teile sollten nicht ohne Behandlung des Ganzen kuriert werden. Man darf nicht versuchen den Körper ohne die Seele zu heilen. Wenn Kopf und Körper gesund sein sollen, muß zuerst der Geist behandelt werden.
    Lasse Dich nicht dazu überreden, zuerst den Körper zu heilen bevor die Seele gesund ist.>>

    Dies ist nur meine Meinung die keiner mit mir teilen muß, ich wollte nur mal dieses Thema ins forum bringen, weil ich glaube dass es wichtig ist.
    Wichtig für Menschen die vielleicht krank sind und Mut brauchen.
    Denn bei einer Krankheit spielt unser Unterbewußtsein eine dominierende Rolle jeglicher negative Gedanke wird umgesetzt dies sollten sich auch mal Ärzte merken.
    Bißchen Achtung vor dem Leben und im richtigen Augenblick dass erlösende Wort, sowas nennt man geistiges Placebo, und der Mensch wird gesund.
    Abgesehn davon wenn man gehen muß macht keiner was daran, dies ist <<Bestimmung<<

    Wer sein Glück anderswo sucht als in sich selbst, wird es nie finden.
    Du bist, was Du denkst

    Viel Licht und Liebe von Saphyra
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Interessant zu hören, vielleicht wächst meine ja auch irgendwann mal nach...
    auch wenn sie mir bis jetzt nicht wirklich gefehlt hat

    Hattest du das Gefühl, dass deine Spiritualität irgendwie eingeschränkt war!? mir kam der Gedanke als ich das erste mal vom Milzchakra gelesen habe...
     
  3. saphyra

    saphyra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich möchte darauf hinweisen dass meine Milz mir auch nicht gefehlt hat.
    Das Milzchakra, oder Nabelchakra oder Solar-Plexus egal wie man es nennen mag es handelt sich ums selbe Chakra hat überhaupt nichts mit der Milz zutun.Ein starkes Nabelchakra ist die beste Vorausetzung für die Bildung einer straken Persönlichkeit.
    Ist dieses Chakra ausgeprägt fällt es leicht die wahre Ziele im leben zu erkennen, und die nötige Willenskraft zu entwickeln, um diese Ziele zu erreichen.
    Das allerdings hatte ich schon immer auch vorher ohne Milz!
    Das Nabelchakra hilft uns aus dem Bauch zu entscheiden und den spontanen Eingebungen zu vertrauen.Wenn die Energie unseres Nabelchakras frei fließen kann, wird der Einfluß des Feuerelements spürbar: Das Feuer weckt begeisterung und vermittelt ein warmes Gefühl, das sich auch auf andere Menschen überträgt.
    Um dieses Chakra zu aktivieren kann man eine Aromatherapie, Farbtherapie,
    Pflanzenheilkunde, Edelsteine und Vokaltherapie machen.

    Aber hier geht es nicht um das Nabelchakra oder Milzchakra sondern um unser Unterbewußtsein.
    >>DU BIST, WAS DU DENKST<<

    Liebevolle, lichtvolle Grüße Saphyra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen