1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unser geliebter Kater Tommy ist heute von uns gegangen

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von patrick1986, 16. September 2009.

  1. patrick1986

    patrick1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo Forum,

    wie der Beitrag schon sagt, haben wir heute unseren allseits geliebten Kater Tommy verloren! Für uns war er nicht wie ein Haustier sondern er gehörte quasi zur Familie. Er begleitete uns 16 Jahre. Bekommen hatten wir ihn an meinem 7 Geburtstag. Ich weiß noch ganz genau, wie wir ihn bekommen hatten! Es war eine längere Autofahrt und er schlief zuhause dann ganz erschöpft ein! Auch wenn ich mal alleine zuhause war, im ganz jungen Alter hatte man doch des öfteren Angst wenn man alleine ist, war er da und ich war einfach beruhigt! Ich werde es auch vermissen, wenn ich jetzt zb. Frühstücke, zu Mittag esse oder auch zu Abend esse! Er kam immer, saß sich ganz brav neben mich und er wusste dass er dann etwas abbekommen würde! Das fehlt mir jetzt schon ganz toll! Leider hatten gestern Nacht die Nieren langsam angefangen zu Versagen, und wir wussten dass es keinen schönen Ausgang heute mehr geben wird! Mein älterer Bruder kam heute sogar noch aus der Arbeit um sich persönlich bei ihm zu verabschieden! Uns kamen alle die Tränen! Nun ja, als wir dann zum Arzt auf sind, und meine Mutter sich verabschiedete hatte er sich auch noch mit letzter Kraft verabschiedet und meiner Mutter und allen anderen kamen auch wieder die Tränen! Der Tierarzt meinte aber danach als das schlimmste dann eintraf auch, dass wir ihn von seinen Schmerzen mit dieser Entscheidung erlöst hätten! Wie bereits gedacht, musste er eingeschläfert werden! Alles andere wäre nur ein Kampf den man nicht gewinnen kann meinte der Arzt! Mein anderer Bruder war auch noch bei mir, dem kamen auch die Tränen! Als wir die Klinik verlassen hatten und er bereits friedlich eingeschlafen ist, hatte es für ca. 1 Minute auch kurz geregnet! Ich bilde mir ein, dass es er gewesen ist und er auch traurig war! Was ich mir jetzt wünsche, dass es ihn hoffentlich jetzt sehr gut geht und er weiß dass er mir und der Familie sehr fehlen wird und wir ihn auf jeden Fall nicht vergessen werden!

    Ich hoffe nur, ich werde auch damit fertig, dass er nicht mehr da ist!
    Der heutige Tag war einfach nur traurig! Habt bzw. hattet ihr auch so eine starke Bindung zu einem Haustier bereits??

    Ganz lieber Gruß Patrick
     
  2. Future412

    Future412 Guest

    Hallo Patrick,

    hier ein Link zu ähnlichen Beiträgen im Archiv:

    http://www.esoterikforum.at/forum/archive/index.php/t-5163.html

    Ist vielleicht interessant, darin zu lesen.
    ;)
     
  3. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Hi Patrick!

    Mensch, da möcht ich dir mein Beileid aussprechen. Tut mir echt leid für dich.

    *reicht ein Taschentuch*

    LG Nachtschwärmer
     
  4. patrick1986

    patrick1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    24
    @ Future 412 - Ich danke dir für den Link!
    @ Nachtschwärmer - Danke für dein Beileid!
     
  5. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    für mich sind meine tiere ... wertvolle wegbegleiter des lebens ... und da unsere zeit "hier" miteinander begrenzt ist ... versuche ich sie einfach nur zu geniessen ... immer wenn ich mit meiner alten katze (18) kuschel überfällt mich ein so beruhigendes gefühl, denn wir sind beide tier + mensch *wissend* ... der tod ist nicht das ende ... sondern wir verlieren nur unseren körper, aber ohne ihn können wir hier nicht existieren ... daher müssen wir behutsam mit ihm umgehen ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen