1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Uno fordert schärfere Internet-Überwachung. Terrorismus-Bekämpfung

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Dvasia, 24. Oktober 2012.

  1. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.470
    Ort:
    Werbung:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netz...chaerfere-internet-ueberwachung-a-862843.html


    ...nennt man das jetzt und meine ärgsten Befürchtungen nehmen gerade Gestalt an.

    Über sozialen Netzwerken haben sich einige Demonstranten gefunden, die sich dort zu Aktionen verabreden und Infos um das Weltgeschehen vebreiten. Das soll nun in Zukunft strafbar gemacht werden.
    Aber wie wird es dann ausschauen mit den Nachrichten? Es wird strengstens kontrolliert werden, was publiziert werden darf. Keine freie Presse mehr, keine freie Meinungsäusserung mehr.

    Damit werden wir alle zum Marionetten-Dasein gezwungen.

    Lest euch selber den Artikel durch.
     
  2. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Cybersecurity ist doch gut ? Besonders für Kinder ?

    Abgesehen davon , glaubst du ehrlich die Amis könnten nicht wnen sie wirklich wollten jedrezeit jede Email auf der Welt lesen ?
     
  3. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.470
    Ort:

    Momentan wird viel Bildmaterial durch soziale Netzwerke gejagt was zB die Proteste in Chile, Spanien, Griechenland und Italien angehen. Es werden dort Treffpunkte und andere Vorbereitungen verabredet. Auch die INDECT-Demos die am Samstag weltweit stattfanden haben sich über zB facebook organisiert.
    Dem soll jetzt ein Riegel vorgeschoben werden. Ich weiss nicht was an der Beschneidung der freien Presse und Meinungsfreiheit gut sein sollte?
     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Die Amis könnten schon seid Existieren des Internets sowohl die Presse als auch die Meinungsfreiheit beschneiden . Wenn sie wollten und Pressefreiheit gibt es nicht es gibt nur gesteuerte Medien das Volk soll glauben was die Medien für gut befinden .;)
     
  5. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.470
    Ort:
    Es geht hier aber nicht nur um die Amis, das betrifft uns alle.
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:





    die welt-entwicklung geht aber in diese richtung: wir werden be-äugt und beiobachtet, die schöne neu welt lässt grüssen...ich glaube nicht daran, dass wir es aufhalten werden...ich glaube aber dran, dass einst auch das beobachtngsystem zusammenbrechen könnte....in ferner zukunft (ich hoffe auf ein kitzkleine computer-virus...und die daten sind weg...)





    shimon a.
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Sind wir es nicht schon längst?
     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Es betrifft eben nicht "uns alle" sondern nur diejenigen die hinter jedem Notwendigem Gesetz ein Unrecht sehen , denn wie gesagt wenn man wollte so könnte man seit 40 Jahren das Netz strengstens Überwachen . dazu braucht es keine Verafssungsrechtliche Zustimmung .;)
     
  9. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Was habt Ihr nur alles zu verbergen???
    :
     
  10. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.470
    Ort:
    Werbung:
    Das sehe ich anders, weil "Terrorismus" nicht näher definiert wird und die Angst des Individuums in dieses Raster zu fallen dazu führt, dass die "freie Meinungsäusserung" eher unterbunden wird.

    Jetzt sehe ich da noch keine Probleme. Nur wie sieht die Entwicklung in 10 Jahren aus?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen