1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unkräuter sind auch kräuter

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von einheitdeslicht, 12. April 2009.

  1. einheitdeslicht

    einheitdeslicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    in der nähe von judenburg
    Werbung:
    Auch Unkräuter:banane: die ihm garten wachsen haben heilkräfte und kann mannals salat essen.würde mich freuen wenn sich viele zu diesem thema melden würde.freue mich über neues wissen.:danke:
     
  2. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    gute Idee :)

    Also ich esse gerne ganz frischen Löwenzahnsalat und ein paar Gänseblümchen dazu.
    Auch aus der Brennessel kann man Salat oder eine art Spinat machen. Ich mach aber lieber Tee daraus. Auch Sauerampfer schmeckt super.

    Es gibt aber noch gaaanz viel mehr.

    Freu mich auch auf Neues.

    Alles Liebe
    Waldfee7
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Kräuter sind auch Unkräuter.
    Schon mal Minze im Kräutergarten gehabt? :D
     
  4. FrisbeeWoman

    FrisbeeWoman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    28
    Giersch - Den meisten Gartenbesitzern gilt der Giersch, auch Dreiblatt genannt, als lästiges Unkraut, das so hartnäckig ist, dass man es nie wieder los wird.
    Man kann den Giersch jedoch als Wildgemüse essen und dann ist man mitunter froh, soviel von ihm zu haben...

    Ausserdem hat der Giersch Heilkräfte und kann die Harnorgane und den Stoffwechsel fördern.
    Vom Giersch flügt man die Blätter, diese kann man in den Salat tun oder als "Spinat" essen.

    Als Tee nimmt man 2 Esslöffel auf 250 ml Wasser. Kraut mit dem heißen Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen und abseihen. Der Tee aus dem getrockneten Kraut hilft gegen Gicht und Rheuma.

    Ein Giersch-Pfannekuchen ist auch sehr lecker - normaler Teig und ne Handvoll kleingeschnittener Blätter dazu.

    Beim Giersch nimmt man vorrangig die gelackten Blätter :)
     
  5. FrisbeeWoman

    FrisbeeWoman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    28
    Hexenzwiebel :confused:

    Im Frühling gibt es Stellen im Wald, die stark nach Knoblauch duften. Dort wächst die Hexenzwiebel.

    Die Hexenzwiebel ist der Bärlauch, man findet ihn meist in grossen Familien, denn wenn er erst einmal irgendwo heimisch geworden ist, breitet er sich gerne üppig aus. Leider wird er dann auch sehr schnell weggepflückt, so habe ich die Erfahrung gemacht.

    Bärlauch solte nicht getrocknet werden, da er dann seine Wirkstoffe verliert und auch als ist er nicht wirklich geeignet, wegen dem Knoblauch-Geschmacks...
     
  6. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Bei uns gibt es den Begriff "Unkräuter" gar nicht mehr.
    Sie werden hier "Wildkraut" genannt :)

    Liebe Grüße
    amiga
     
  7. Exorial

    Exorial Guest

    Beifuss wächst überall, damit kann man fettige Speisen würzen, oder Tee machen, oder darin baden, man kann es auch räuchern.
     
  8. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    942
    Ort:
    AT
    Mutterkraut - wächst in vielen Gärten. Von den Blättern lässt sich nach einem Rezept der hl. Hildegard von Bingen ne Suppe machen die die Menses und den Unterleib positiv beeinflusst.

    lg
    apro
     
  9. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Eine Hand voll Wildkräuter enthält mehr Vitamine,Mineralien...als ein ganzer Einkaufskorb voll Supermarktgemüse!:)
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Was ist Mutterkraut? Wie sieht das aus?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen